MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Fonds auf verschiedene internationale Indizes

Die meisten Ihnen für eine Anlage in Indizes zur Verfügung stehenden und zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland zugelassenen Fonds gibt es auf den Deutschen Aktienindex (DAX), den Euro STOXX 50 und den in US-amerikanischen Werten anlegenden Fonds auf den Standard & Poor’s 500.

DAX-Fonds: Die Nachbildung des Indexes ist selbst für Profis schwerer, als Sie vielleicht denken

Machen Sie sich klar, dass ein Fondsmanager einen Index wie den DAX nicht einfach kaufen kann.

Entweder baut er – je nach Anlagerichtlinien seines Fonds – das von ihm verwaltete Fondsdepot ähnlich auf, wie dies von der Zusammensetzung des Indexes her erforderlich ist; oder er versucht, den Index über Terminmarktinstrumente wie Optionen auf Aktien oder den DAX möglichst genau nachzubilden.

In der Regel wird ein Fondsmanager beide Möglichkeiten nutzen: Den großen Teil seines Anlagekapitals legt er direkt in den 30 DAX-Werten an.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Da er aber nach den in Deutschland geltenden Investmentrichtlinien nur maximal 5% des Fondsvolumens auf einen Einzelwert konzentrieren darf, hätte er bereits Probleme, solche Aktien wie die der Deutschen Telekom oder von SAP gemäß ihrem Anteil am DAX in seinen Fonds hineinzunehmen, da beide Aktien einen größeren Anteil am DAX ausmachen.

In diesem Fall kann ihm eine genaue Abbildung des Indexes nur gelingen, wenn er den über die Höchstgrenze hinausgehenden Anteil über Optionen am Terminmarkt erwirbt.

Für Sie als Anleger folgt daraus, dass selbst ein reiner DAX-Fonds sich zeitweilig besser oder auch schlechter entwickeln kann als der Index.

Dennoch sollte er mittelfristig aber möglichst genau der Indexentwicklung entsprechen.

Unterscheiden Sie zwischen Fonds, die sich am DAX orientieren, und reinen Indexfonds

Bei genauerem Hinsehen werden Sie aber erkennen, dass es unter den Indexfonds auch einzelne gibt, die sich wohl am DAX orientieren, den Index aber nicht exakt nachbilden wollen.

In den Anlagerichtlinien solcher Fonds wird dann häufig davon gesprochen, dass man sich nur am DAX orientiert und die Aktien des DAX ins Portefeuille aufnehmen werde.

Bei „nur“ indexorientierten Fonds will sich der Manager die Möglichkeit offenhalten, auch eine bessere Performance mit seinem Fonds hinzulegen, als sie der DAX im jeweiligen Anlagezeitraum ermöglicht.

Dies geschieht durch eine Über- und Untergewichtung von Branchen und Einzelwerten im Vergleich zur DAX-Gewichtung oder zu Terminmarktinstrumenten wie Call- und Put-Optionen.

16. Juli 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.