Menü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
3 Topaktien für das Jahr 2014 . . . Download hier ➜

Fonds: So sparen sich Anleger reich

Wie stark Ihr Vermögen im Laufe der Jahre wächst, wenn Sie frühzeitig damit beginnen, regelmäßig in Fondssparpläne einzuzahlen, hängt vom durchschnittlichen jährlichen Wertzuwachs (= Verzinsung Ihres Kapitals) ab, den Ihr Investment Ihnen einbringt.

Bereits mit einer Anlage von monatlich 100 Euro und einer Verzinsung von 9% haben Sie sich in 25 Jahren ein Vermögen von mehr als 100.000 Euro geschaffen.

Dieser für Sie auf den ersten Blick vielleicht überraschend hohe Betrag kommt vor allem durch den so genannten Zinseszins-Effekt zustande.

So bauen Sie sich durch regelmäßiges Sparen in Fonds ein Vermögen auf

Der Zinseszins-Effekt entsteht dadurch, dass im Rahmen Ihres Sparplans ja nicht nur Ihr effektiv eingezahltes Kapital verzinst wird, sondern auch die jeweils angefallenen Erträge daraus.

Das verhält sich beim Sparen in Aktienfonds zwar ein wenig anders, da deren Wachstum im Wesentlichen nicht aus Erträgen, sondern aus Kursgewinnen resultiert. Eine Art Zinseszins-Effekt gibt es hierbei aber auch.

Da Sie mit Aktienfonds – je nach Berechnungs-Zeitraum und Zeitpunkt der gewünschten Auszahlung – im günstigen Fall langfristig sogar noch bessere Ergebnisse als 9% pro Jahr erzielen können, bieten Ihnen Fondssparpläne eine sehr gute Chance, schon mit geringen Beträgen auf die Dauer ein hohes Vermögen anzuhäufen.

Gratis Studie Zum Kostenlosen Download!
3 Top-Aktien für die Börsenrally 2014 . . . Download Hier ➜

Wie realistisch diese Möglichkeit für Sie ist, können Sie der regelmäßig vom Bundesverband Investment und Asset Management e.V. / BVI (Info-Telefon: 069/1540900, Internet-Adresse: www.bvi.de) veröffentlichten Statistik entnehmen, auf der auch die auf Seite 003 abgedruckten Zahlen beruhen.

Sie ersehen daraus, dass die Ergebnisse Ihrer Fondssparpläne ganz entscheidend von dem Stichtag abhängen, an dem die Daten erhoben wurden.

Wie Sie bei regelmäßigen Einzahlungen vom Cost-Average-Effekt profitieren

Vor allem bei Fondssparplänen auf Aktien kommt Ihnen – neben den hohen langfristig erzielbaren Renditen – der so genannte Cost-Average-Effekt zugute.

Dadurch kaufen Sie bei niedrigeren Kursen für denselben Anlagebetrag entsprechend mehr Aktienfondsanteile, als Sie bei höheren Kursen dafür erhalten würden.

Auf diese Weise sichern Sie sich über den gesamten Anlagezeitraum optimale Einstiegskurse, sofern die Kurse langfristig weiter nach oben tendieren.

Und davon können Sie an der Börse zumindest bei breit gestreuten Aktienfonds langfristig meistens ausgehen.

Wenn ich monatlich 100 einzahle…

Beispiel : Sie zahlen beispielsweise jeden Monat 100 Euro in einen Fondssparplan ein. Im Jahr haben Sie auf diese Weise 1.200 Euro angelegt, wobei Sie den Fonds – je nach Entwicklung an den Aktienmärkten – zu unterschiedlich hohen Anteilspreisen erwerben.

Am Ende des Jahres haben Sie danach insgesamt 32,645 Anteile gekauft; jeder Anteil hat Sie also im Durchschnitt 36,76 Euro (1.200 dividiert durch 32,645) gekostet.

Sie haben im angenommenen Fall unter dem Durchschnittskurs der 12 Monate von 36,93 Euro gekauft und konnten damit Ihre Anteile also um knapp 0,5% günstiger erwerben.

In Phasen, in denen die Kursschwankungen an der Börse sehr groß sind, erweist sich der Cost-Average-Effekt sogar als noch sehr viel günstiger für Sie.

Sie sollten den Cost-Average-Effekt aber auch nicht überbewerten. Vor den Folgen eines Börsencrashs kann er Sie auf keinen Fall schützen.

Aber ein solcher Crash ist für Sie so lange von geringer Bedeutung, wie Sie in Ihren Sparplan weiterhin einzahlen und vom vorgesehenen Auszahlungszeitpunkt noch etwa 5 Jahre entfernt sind.


Börsen ABC: Wie Fonds funktionieren


18. November 2011

Von: David Gerginov. Über den Autor

Die Welt der Finanzen und der Politik hat David Gerginov von jeher fasziniert. Aber auch das Weitergeben von wichtigen Informationen und Hintergrundwissen ist ihm wichtig. Mit seinen Beiträgen möchte er Lesern wichtige Fakten vermitteln und bei der Vertiefung des eigenen Wissens helfen.