MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Forex Futures – und der Unterschied zum Forex Trading

Forex steht für Foreign Exchange, was nicht anderes bedeutet als Devisenmarkt. Hier werden Währungspaare gehandelt – allen voran EUR/USD, USD/JPY und GBP/USD.

Die Forex bzw. der sogenannte FX Market hat einen gigantischen Umsatz. Allein im Jahr 2011 wurden täglich rund 4 Bio. US-$ gehandelt. Bei einem derart riesigen Markt lassen sich Entwicklungen deutlich und vor allem schnell ablesen. Ein Grund mehr, auch dessen Futures unter die Lupe zu nehmen.

Forex Futures: Definition

Es handelt sich dabei um einen Vertrag mit einer spezifischen Menge einer festgelegten Währung. Diese Währung wird zu einem vorher bestimmten Preis auf einen fixen Zeitpunkt in der Zukunft gesetzt.

Alle Forex Futures haben ein festes Ablaufdatum. Zu diesem Abrechnungszeitpunkt muss die Währung dann geliefert werden. Einzige Ausnahme ist hierbei, wenn ein entsprechendes Gegengeschäft über die ursprüngliche Position eingegangen wird. Forex Futures werden insofern ähnlich wie Derivate mit Ablaufdatum behandelt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Forex Futures haben zwei grundlegende Bedeutungen. Zum einen können Unternehmen oder Geschäftsinhaber das Währungsrisiko in ihrem Handel begrenzen. Zum anderen können Investoren auf die Kurse spekulieren und von den Währungsschwankungen profitieren.

Forex Futures: Handelsort

Devisen-Futures werden an der Chicago Mercantile Exchange (CME) gehandelt. Es können Futures auf alle weltweit entscheidenden Währungen gekauft werden.

Kauforders werden dort sowohl per traditionellem Rufhandel auf dem Parkett als auch online elektronisch über die Globex abgerechnet. Die Globex ist die Handelsplattform der CME.

Euro FX Futures

Als konkretes Beispiel für einen solchen Futures-Kontrakt schauen wir uns den Euro an. Das Ticker-Symbol lautet „EC“ für den Parketthandel bzw. „6E“ an der Globex. Ein Kontrakt hat beispielsweise einen Umfang von 125.000 €. Im Vergleich dazu hat der Futures-Kontrakt über das britische Pfund einen Umfang von 62.500 GBP. Der Yen-Kontrakt hat einen Umfang von 12,5 Mio. Yen.

Die Tickgröße beim Euro FX Future beträgt 0,0001 USD pro € und damit 12,50 USD pro Kontrakt. Es wird also bis zur 4. Stelle nach dem Komma berechnet, und jede Veränderung lässt den Wert des Kontraktes um 12,50 USD schwanken. Die Abrechnungszeiträume sind die üblichen Verfallsquartale, d.h. im März, Juni, September und Dezember verfallen die Futures jeweils und werden abgerechnet.

Forex Futures: Fazit

Devisen-Futures sind grundsätzlich ähnlich strukturiert wie Futures auf Aktien, Zinsen oder Indizes. Wer damit bereits Erfahrung gesammelt hat, kann sich auch an die Forex Futures wagen. Es gilt allerdings zu beachten, dass es einen Unterschied zwischen dem Forex Devisenmarkt und dem Handel mit Forex Futures gibt.

Die Zentrale der Forex Futures sitzt in Chicago, wo die CME alle Transaktionen abwickelt. Dort findet man jederzeit Kurse, Volumen, den aktuellen Preis, die festgelegten Öffnungszeiten sowie die Handelsregeln.

Ist man vom Forex Trading gewohnt, eine Masse an Devisenpaare handeln zu können, muss man sich bei den Forex Futures jedoch ein wenig einschränken. An der Chicago Mercantile Exchange werden nämlich nur die größten Währungen gehandelt.

12. April 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.