MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Forex-Strategie: Wie man Währungspaare handelt

Eines vorweg: Es gibt nicht die einzig richtige Forex-Strategie – auch wenn viele Strategien, die man im Internet kaufen kann, als solche angepriesen werden. Sicher gibt es viele erfolgreiche Handelsstrategien, die in der Theorie wunderbar funktionieren. Das Zünglein an der Waage zum Erfolg ist aber meist die praktische Umsetzung.

Viele Trader handeln mit Emotionen und halten sich nicht strikt an eine Vorgabe. Da kann die Strategie noch so lukrativ sein – wer die Grundregeln nicht beherzigt, kann schnell in eine finanzielle Schieflage geraten. Forex: Die Vorteile des Devisenmarktes

Ausbruchstrategie

Eine häufig verwendete Forex-Strategie beschäftigt sich mit Kursen auf demselbem Niveau. Wenn sich der Chart über einen gewissen Zeitraum in einem festen Bereich bewegt, dann greift die Ausbruchstrategie. Hierbei hat man je nach Zeitfenster bestimmte Vorgaben, ab wann eine Order platziert wird.

Grundsätzlich geht es darum, einen Ausbruch aus dem Kursbereich zu handeln. Das ist ganz einfach zu verstehen: Sobald die Kurse die bisherige Trading Range nach oben verlassen, wettet man auf steigende Kurse. Wird der Handelsbereich nach unten verlassen, investiert man auf weiter fallende Kurse. Dabei muss man die Kurse nicht ständig verfolgen, insofern ist diese Forex-Strategie auch zeitsparend.

Hat man erst einmal die Trading-Range identifiziert, setzt man oberhalb eine Stop-Buy-Order und unterhalb eine Stop-Sell-Order. Sobald nun der Bereich in eine Richtung verlassen wird, aktiviert sich die entsprechende Order automatisch, und man handelt sofort den Ausbruch.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Je nach Präferenz kann man den Stop-Loss nahe an die Ausbruchsmarke setzen oder mit Trailing-Stops arbeiten, so dass der Trade bei einem Kursrückgang automatisch geschlossen wird.

Möchte man ein Kursziel von dem Ausbruch berechnen, so kann man die Breite der bisherigen Trading-Range nach oben bzw. unten projizieren und die neuen Marken als Ziel nehmen.

Hat sich beispielsweise der EUR/USD eine gewisse Zeit zwischen 1,30 und 1,32 bewegt, wären die Ausbruchsziele 1,28 respektive 1,34. Forex Hebel – Chancen und Risiken

Forex-Strategie: Fazit

Im Internet findet man unzählige Handelsstrategien. Jede hat für sich ihre Daseinsberechtigung, und viele davon können sicherlich profitabel sein – vorausgesetzt, man hält sich konsequent an die Vorgaben. Letztlich muss jedoch jeder für sich selbst die passende Forex-Strategie finden.

Das gilt vor allem angesichts der zur Verfügung stehenden Zeit: Wer die Kurse täglich mehrere Stunden live mitverfolgen kann, der sollte es intraday versuchen. Bleiben einem für das Trading dagegen nur ein paar freie Minuten pro Tag, dann sollte man sich auf 4-Stunden- oder Tages-Charts konzentrieren. Auch dort lässt sich übrigens die Ausbruchstrategie gut umsetzen. Forex: Die Welt der Devisen

22. April 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.