MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Forward-Darlehen: niedrige Kreditzinsen auch für die Zukunft

In der Euro-Zone spricht noch kein Mensch über eine anstehende Zinserhöhung. Und doch sollte man sich darauf gefasst machen – vor allem dann, wenn man aktuell eine Immobilie mit einem Bankkredit finanziert. Denn in den USA steht die Zinswende kurz bevor.

Schon jetzt wird vor jeder Notenbank-Sitzung darüber spekuliert, wann die Fed-Chefin Janet Yellen den Leitzins anheben wird. Wenn es erst soweit ist, dann wird der Europäischen Zentralbank wohl nichts anderes übrigbleiben, als es ihr nachzumachen.

Für Immobilien-Eigentümer ist das von Belang, wenn man es nicht schaffen sollte, den Kredit innerhalb der Zinsbindungsfrist abzuzahlen. Diese beläuft sich in Deutschland üblicherweise auf 10 Jahre. Ist der Kredit dann vollständig getilgt, dann bereiten steigende Zinsen kein Kopfzerbrechen mehr. Aber seien wir ehrlich: Meistens reichen 10 Jahre nicht aus, um einen Immobilienkredit voll und ganz mitsamt Zins und Zinseszins abzuzahlen.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Steigende Zinsen: Ein Problem für die Anschlussfinanzierung

Beispiel: Angenommen, Herr Müller finanziert aktuell zu einem Effektivzins von 2,5 Prozent pro Jahr. Nach Ende der Zinsbindungsfrist bekommt er nur noch einen Kredit für 4,0 Prozent. Das kann Herrn Müller in handfeste finanzielle Schwierigkeiten bringen! Denn die Kreditraten werden dann womöglich unerträglich hoch.

Aber nicht, wenn man jetzt schon vorsorgt. Das geht nämlich: Mit einem Forward-Darlehen. Damit kann man die aktuell günstigen Sollzinsen auch für die Zeit nach Ablauf der Zinsbindungsfrist festschreiben.

Vorlauf von 6 Monaten bis 4 Jahren möglich

Wie lange dauert es noch, bis die Zinsbindungsfrist der eigenen laufenden Kredite endet? Selbst wenn bis dahin noch einige Monate oder sogar Jahre ins Land gehen, lässt sich schon etwas drehen. Denn ein Forward-Darlehen kann man schon weit vor Fristende abschließen. Üblich am Markt ist ein Vorlauf von 6 Monaten. Aber es gibt auch Anbieter, die es ermöglichen, bis zu 4 Jahre im Voraus die Sollzinsen für den Anschlusskredit auf dem aktuellen Niveau festzuschreiben.

Man sollte das nutzen, auch wenn dieser Service meist nicht kostenlos zu haben ist. Als Faustregel gilt: Pro Monat Vorlaufzeit muss mit einem Zinsaufschlag von 0,01 Prozent bis 0,03 Prozent gerechnet werden. Manchmal verzichtet die Bank aber bei einem Vorlauf von nur 6 Monaten darauf. Bei 4 Jahren (48 Monaten) beträgt der Aufschlag auf den Sollzins somit schon 0,48 bis 1,44 Prozent. Das sollte man einkalkulieren, damit das Ganze sich auch lohnt.

Angebote vergleichen

Nicht zwangsläufig muss man den Anschlusskredit bei der Hausbank abschließen. Möglich ist auch ein Wechsel zu einem anderen Kreditinstitut. Entsprechend lohnt sich auch beim Forward-Darlehen ein Vergleich zwischen den verschiedenen Anbietern. Einen solchen findet man online beispielsweise bei der Finanzberatung Max Herbst (FMH). Oder bei einem Online-Kreditvermittler wie Interhyp, bei dem man sich auch ein individuelles Angebot erstellen lassen kann.

So ist sichergestellt, dass eine Leitzins-Erhöhung der Europäischen Zentralbank später keine schlaflosen Nächte bereitet.

19. Dezember 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Yannick Esters
Von: Yannick Esters. Über den Autor

Yannick Esters schreibt für den GeVestor-Newsletter "Immobilien-Telegramm" und ist Fachmann für die Immobilien-Branche.