MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Garantiezertifikate-Besteuerung: Diese Regelungen gelten

Garantiezertifikate ermöglichen es Anlegern, beinahe ohne Verlustrisiko ein Investment zu unternehmen.

Allerdings unterliegen Einnahmen aus diesem Anlageprodukt ebenfalls der Abgabenpflicht – lesen Sie darum hier alles zum Thema Besteuerung von Garantiezertifikaten.

Schwankende Märkte machen Garantiezertifikate für Viele interessant

In Zeiten der schwankenden Märkte und der deflationsgeplagten Wirtschaft scheuen besonders Privatanleger spekulative Investitionen.

Kein Wunder, denn momentan scheint es fast so, als wenn einem die Volatilität beinahe jeden Tag einen Strich durch die Rechnung machen kann – und obendrein einen großen Happen des eigenen Kapitals verzehrt.

Mehr zum Thema: Garantiezertifikate mit Cap- Der Preis der Sicherheit

Immer öfter werben Emittenten von Zertifikaten daher mit dem so genannten Kapitalschutz, also einer Garantie auf die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals für den Fall, dass die Kurse sinken.

Derartige Finanzprodukte werden auch als Garantiezertifikate bezeichnet.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Vorteil solcher Garantiezertifikate liegt also in dem relativ niedrigen Verlustrisiko, das der Besitzer tragen muss.

Zwar entspricht der Garantiebetrag bei den meisten Zertifikaten nicht zu 100% dem eingesetzten Investitionsvolumen, aber dennoch ist man vor allzu großen Verlusten gefeit.

Mehr zum Thema: Garantiezertifikate verkaufen – Börsentipps für Anleger

Diese würden zum Beispiel dann entstehen, wenn sich der Kurs des zugrundeliegenden Basiswertes zum Ende der Laufzeit negativ entwickelt hat.

Genau wie ihre verwandten Anlageoptionen verfügen Garantiezertifikate über eine ganze Reihe festgelegter Ausstattungsmerkmale.

Hierzu gehören natürlich der Basiswert, an dem sich das Zertifikat orientiert, die Laufzeit und der zugrunde liegende Kurs.

Ein Merkmal, das allerdings ausschließlich Garantiezertifikate besitzen, ist die sogenannte Partizipation. Dabei handelt es sich um eine prozentuale Angabe, die festlegt, wie viel einer Kursveränderung beim Basiswert tatsächlich von dem Zertifikat umgesetzt wird.

Garantiezertifikate: Besteuerung beachten

Soweit so gut. Was aber häufiger vergessen wird ist, dass auch die Gewinne aus Finanzprodukten mit Rückzahlungsgarantien versteuert werden müssen.

In der Vergangenheit wurde dies gerne einmal vergessen und teilweise erteilten auch die Hausbanken fehlerhafte Informationen bezüglich der Besteuerung.

So hieß es beispielsweise, dass Anlageprodukte, die länger als 1 Jahr im Depot gehalten würden, steuerfrei seien.

Mehr zum Thema: Zinsabschlagsteuer und Kapitalertragsteuer

Dies ist allerdings nicht korrekt, denn die offizielle Bestimmung des Finanzamtes besagt, dass auch die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis bei Garantiezertifikaten steuerpflichtig ist – und das auch noch nach Ablauf eines Jahres.

Keine automatische Entrichtung der Zinsabschlagssteuer

Normalerweise behalten Banken automatisch einen gewissen Anteil zur Entrichtung der so genannten Zinsabschlagsteuer ein.

In der Praxis ist es allerdings nur sehr schwer möglich, im Nachhinein die genauen Kauf- und Verkaufspreise aller Kunden zu ermitteln.

Die gesetzliche Regelung zur Garantiezertifikate-Besteuerung verlangt im Zweifelsfall einen pauschalen Abzug auf den Verkaufspreis, ein großer Nachteil für Anleger.

Daher sollten Sie stets eigene Belege über Gewinne und Verluste aus Geschäften mit Garantiezertifikaten zusammen mit Ihrer Steuererklärung einreichen.

2. Mai 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.