MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Geldanlage: Machen Sie es wie Ex-Fußballer Fredi Bobic

Ex-Fußballprofi Fredi Bobic wurde u. a. 1996 mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Europameister in England.

Nun gab er dem deutschen Anlegermagazin „Der Aktionär“ ein Interview, in dem er – wie ich finde – einen sehr guten allgemein gültigen Ratschlag an Anleger weitergab.

Eine ganz wichtige Börsenregel

Auf die Frage, welche Regeln ein Anleger nach seiner Empfehlung am Aktienmarkt beherzigen sollte, sagte er folgendes:

„Man sollte nur kaufen, was man versteht. So halte ich es auch.“

Ich möchte Ihnen hier erklären, warum dies auch aus meiner Sicht der wichtigste Ratschlag ist, den man Anlegern im Zusammenhang mit dem Thema Geldanlage geben kann.

Immer wieder mache ich die Erfahrung, dass Menschen (auch aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis) Geldanlage-Produkte gekauft haben, die sie selbst nicht verstehen.

Woher ich das weiß?

Oft frage ich Menschen danach, wie sie Geld anlegen bzw. was sie neben der gesetzlichen Altersvorsorge zur Verbesserung der finanziellen Situation im Ruhestand tun.

Das Ergebnis: In den seltensten Fällen können die von mir befragten Personen auch nur ansatzweise erklären, in was genau sie investieren und wo die Chancen – und v. a. auch die Risiken – liegen.

Doch wie finde ich heraus, ob ich ein Geldanlage-Produkt wirklich verstehe? Diese zunächst einmal banal klingende Frage ist von großer Bedeutung. Und daher möchte ich Ihnen nun eine Antwort darauf geben.

So können Sie den Selbsttest machen

Neulich las ich von einer guten und einfachen Methode, wie Sie überprüfen können, ob Sie eine Geldanlage-Möglichkeit verstehen oder nicht.

Probieren Sie es einfach aus. Die Methode funktioniert folgendermaßen:

Versuchen Sie die Geldanlage einem Viertklässler zu erklären. Wenn dieser Ihre Erklärung nicht ansatzweise versteht, sollten Sie die Finger von der Investition lassen, da Sie diese (gemäß der Methode) selbst nicht ausreichend verstehen.

Nachdem Sie erfahren haben, von welchen Investitionen Sie die Finger lassen sollten, möchte ich Ihnen verraten, welche Investitionen aus meiner Sicht geeigneter sind.

Setzen Sie auf Aktien von Unternehmen mit einfachen Geschäfts-Modellen

Eine gute Möglichkeit der Geldanlage ist es, auf Aktien von Konzernen mit einfach zu verstehenden Geschäfts-Modellen zu setzen.

Mit dieser Methode ist immerhin die Investment-Legende Warren Buffett zu einem der reichsten Menschen der Welt geworden.

Eines der zahlreichen bekannten Zitate von Warren Buffett lautet: „Kaufen Sie nur das, was Sie auch verstehen!“

Ob Ex-Fußballprofi Fredi Bobic sich seinen eingangs zitierten Ratschlag bei Buffett „geborgt“ hat oder nicht, ist nicht überliefert.

Beispiele für Unternehmen mit einfach zu verstehenden Geschäfts-Modellen sind der Getränke-Riese Coca-Cola (hier ist Buffett Großaktinär), der Nahrungsmittel-Konzern Nestlé oder Konsumgüter-Hersteller wie Henkel.

All diese Unternehmen stellen Güter des täglichen Lebens her, wodurch Sie Ihre Investments durch einen Besuch im Supermarkt „überwachen“ können.

Beobachten Sie beispielsweise, dass plötzlich viel weniger Getränke des Coca-Cola-Konzerns gekauft oder im Supermarkt bei Ihnen um die Ecke angeboten werden, so wäre dies ein Warnzeichen.

2. Dezember 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.