MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Geldanlagetrend 2015 – wie dieses Jahr Geld angelegt wird

Für Privatanleger gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um Geld anzulegen. Doch nicht alle Anlagemöglichkeiten sind derzeit noch lukrativ. Sparanlagen wie Tagesgeld oder Festgeld gehören auf keinen Fall zum Geldanlagetrend 2015. Wer mit seinem Vermögen eine akzeptable Rendite erzielt werden will, muss andere Wege gehen.

Daher heißt der Anlagetrend 2015 ganz klar: Aktien kaufen. Hieran führt derzeit kein Weg vorbei. Sparkonten bringen einfach wegen des niedrigen Zinsniveaus so gut wie keinen Ertrag mehr – teilweise sogar schon negative Zinsen. Langfristig ist damit die Inflation nicht auszugleichen.

Diese Tatsache wird sich vermutlich auch in den nächsten Jahren nicht ändern. Deshalb ist ein Umdenken notwendig. Solange die Notenbanken den Geldhahn offen haben, sind Aktien eine lohnenswerte Alternative.

Aktien sind auch für den kleinen Geldbeutel geeignet

Gerade in Deutschland ist die Lust, Aktien zu kaufen, bei Privatanlegern mit kleinem bis mittleren Budget noch sehr gering. Aus diesem Grund kann der Börsentrend auch auf längere Sicht noch weiter nach oben laufen, denn eine Übertreibung ist aktuell nicht abzusehen. Dabei verpassen die meisten Bürger gute Renditen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Abgesehen davon, dass Aktien langfristig sowieso deutlich besser abschneiden als Sparkonten, ist es gerade in der aktuellen Phase sehr teuer, sein Geld nicht anzulegen. Früher konnte zumindest noch mit Tagesgeld oder ähnlichen Anlagen die Inflation ausgeglichen werden. Das ist heute nicht mehr der Fall. Effektiv wird also die Kaufkraft weniger, wenn das Geld nur auf der Bank liegt.

Wer sich gut informiert und regelmäßig Börsennachrichten liest, wird schnell merken, welches Potential Aktien besitzen. Es ist also an der Zeit, dass auch deutsche private Investoren ihr Vermögen in Aktien anlegen. Andere Anlagemöglichkeiten erzielen derzeit weniger Rendite und sind deshalb im Moment eher ungeeignet.

Alternative zu Aktien: Wetten auf den Ölpreis

Für risikofreudige Anleger kann es auch sehr lohnend sein, Zertifikate zu kaufen. Wetten auf den steigenden Ölpreis sind ebenfalls einer der Anlagetrends 2015. Bei 50 US-$ war bei Brent Öl Anfang des Jahres das Tief erreicht. Viel tiefer wird der Preis kaum noch fallen. Historisch ist unter Umständen noch bis 40 US-$ Luft nach unten.

Deshalb besteht die Chance, bei fallenden Kursen auf einen Zwischenanstieg zu spekulieren. Das ist für kurzfristige Anleger eine Möglichkeit, in wenigen Tagen oder Wochen gute Gewinne zu generieren.

Alternative zu Sparkonten: Gold

Private Anleger, die sich gar nicht dazu überwinden können, ihr Geld in Aktien zu investieren, sollten dennoch Alternativen suchen. Gold kann zwar im Gegensatz zu DAX & Co keinen Aufwärtstrend aufweisen, dafür ist es derzeit günstig zu haben. Langfristig gesehen kann es deutlich steigen – auch wenn der Boden vermutlich noch nicht erreicht ist.

Doch den genauen Tiefpunkt zu treffen ist schier unmöglich. So könnten Sparer auch einfach jeden Monat eine Goldmünze kaufen, die in der Größe zu ihrem Budget passt. Damit erzielt sich auf Dauer ein guter Durchschnittskurs.

Geldanlagetrend 2015 ist eindeutig

2015 gibt es also zahlreiche Trends zu einer erfolgreichen Geldanlage. Sparer sollten alleine von gewöhnlichen Sparkonten die Finger lassen. Eine weitere Alternative ist im Übrigen der Konsum. Geld für schöne Erlebnisse auszugeben, ist auch eine Variante, um mit dem Niedrigzins umzugehen. Wer jedoch darauf abzielt, sein Vermögen zu vermehren oder zumindest die Kaufkraft zu erhalten, sollte sich mit Aktien anfreunden.

28. Juni 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.