MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Gestaffelter Kauf optimiert Ihre Gewinn-Chancen

Die Märkte stehen unter Spannung:

Hier gibt es neue Nachrichten der US-Notenbank Fed zur weiteren Zinspolitik, da ist der große Verfallstag von Optionen und Futures auf Aktien und Indizes.

Und dann steht da auch immer noch das Referendum der Briten über den Verbleib in oder den Austritt aus der EU bzw. der drohende „Brexit“ im Raum.

Kursbewegungen auf hohem Niveau

Diese unsichere Marktlage sorgt für große Kursschwankungen, die derzeit abwärts gerichtet sind.

Dabei notiert der DAX 30 aber unverändert in Reichweite der 10.000 Punkte und die US-Aktienindizes haben ihre Allzeithochs in greifbarer Nähe.

Die derzeit leicht abwärts gerichtete Kursentwicklung kann sich schnell wieder ins Gegenteil verkehren.

Damit Sie bei dieser stark schwankenden Kursentwicklung Gewinne erzielen, benötigen Sie eine gute Strategie.

Volatile Kursentwicklung: Gestaffelter Einstieg optimiert Ihre Gewinn-Chancen

Ob Einzelwert oder Index, die Kursentwicklung verläuft immer in Wellenbewegungen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Einem deutlichen Kursanstieg folgt ein Kursrücksetzer, einem Kursrücksetzer folgt ein Kursanstieg. Entsprechend schwanken die Preise von Optionen. Das können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen.

Stellen Sie sich vor, Sie wollen von einer Option z. B. 3 Kontrakte kaufen. Die Kursentwicklung des Basiswerts (Aktie, Index) schwankt (ist volatil). Dank des hohen Gewinnhebels der Optionen schwanken diese deutlich stärker im Kurs.

Deshalb wissen Sie nicht genau, zu welchem Kauflimit sie ordern sollen. Zum Zeitpunkt Ihrer Kaufentscheidung kostet eine Option z. B. 4 €. Da empfehle ich Ihnen einen gestaffelten Einstieg, denn Sie optimieren damit Ihre Gewinn-Chancen.

Gestaffelter Einstieg – ein Beispiel

Sie kaufen sofort einen Kontrakt dieser Optionen zum Kurs von 4 €. Nach Ihrem Kauf gibt es 2 Möglichkeiten der Kursentwicklung:

  1. Kursentwicklung nach Ihrem Kauf: Die Option fällt im Preis

Sie kaufen einen weiteren Kontrakt beim Kurs von 3,50 €. Und wenn der Preis auf 3 € fällt, kaufen Sie den 3. Kontrakt.

Ihr durchschnittlicher Kaufpreis ist von ursprünglich 4 € auf 3,50 € gesunken (Mittelwert vom Kauf je eines Kontrakts bei 4 €, 3,50 € und 3 €).

Ihr Ergebnis bei fallender Kursentwicklung: Sie stehen beim gestaffelten Kauf besser, als wenn Sie sofort alle 3 Kontrakte zum Kurs von 4 € gekauft hätten.

  1. Kursentwicklung nach Ihrem Kauf: Die Option steigt im Preis

Sie kaufen einen weiteren Kontrakt beim Kurs von 4,50 €. Und wenn der Preis auf 5 € steigt, kaufen Sie den 3. Kontrakt.

Ihr durchschnittlicher Kaufpreis ist von ursprünglich 4 € auf 4,50 € gestiegen (Mittelwert vom Kauf je eines Kontrakts bei 4 €, 4,50 € und 5 €).

Ihr Ergebnis bei steigender Kursentwicklung: Sie haben Ihren durchschnittlichen Kaufpreis erhöht. Aber Sie haben bei dieser Vorgehensweise die folgende Sicherheit im Depot:

Beim ersten Nachkauf zu 4,50 € pro Option haben Sie schon ein Gewinn-Polster von 50 € (der 1. Kontrakt mit 100 Optionen ist im Wert von 400 € auf 450 € gestiegen).

Beim 2. Nachkauf zu 5 € haben Sie ein noch dickeres Gewinn-Polster von 150 € (der 1. Kontrakt ist von 400 € auf 500 € und der danach gekaufte 3. Kontrakt von 450 € auf 500 € im Kurs gestiegen).

Fazit

Sie haben durch Ihren gestaffelten Kauf deutliche Vorteile bei steigender Kursentwicklung und auch bei fallender Kursentwicklung der Option.

15. Juni 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.