MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Glattstellen im Optionen-Handel: Details vom Experten erklärt

„Glattstellen“ bedeutet immer, dass eine ursprünglich eröffnete Position geschlossen wird.

Glattstellen im Optionen Handel ist also das Schließen eines Trades mit Optionen.

Das Glattstellen einer vorher gekauften Option

Der „übliche“ Sprachgebrauch sagt, Sie verkaufen den Call oder Put. Eigentlich sollte klar sein, was damit gemeint ist.

Eine Option, deren Inhaber Sie sind, wird verkauft. Und das Schließen (Glattstellen) einer zuvor gekauften Option findet auch durch den Verkauf der zuvor gekauften Option statt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


„Glattstellen“ bei Optionenhandel schon sprachliche Notwendigkeit

Optionen ermöglichen die Besonderheit der Stillhalter-Geschäfte. Ein Stillhalter-Geschäft wird durch den Verkauf einer nicht im Depot befindlichen Option an einen Käufer eröffnet.

Die Aussage „eine Option wird verkauft“ ist also nicht eindeutig. Sie bezeichnet das Glattstellen einer vorhandenen Position ebenso, wie das Eröffnen einer Stillhalter-Position.

Die völlig eindeutige Aussage zum Verkauf einer im Depot befindlichen Option lautet also: Glattstellen.

Glattstellen im Optionenhandel: Verkauf einer vorher gekauften Option

Beim Optionen-Handel gibt es folglich diese Orders zum Schließen einer offenen Position:

  • Glattstellen eines gekauften Calls durch den Call-Inhaber durch Verkauf
  • Glattstellen eines gekauften Puts durch den Put-Inhaber durch Verkauf
  • Glattstellen eines verkauften Calls durch einen Stillhalter durch Kauf
  • Glattstellen eines verkauften Puts durch einen Stillhalter durch Kauf

Diese Begriffe dienen dem Verständnis der Fachliteratur.

4. Februar 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.