MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Goldene Börsenregel: Gewinne laufen lassen

Investieren Sie in Aktien oder Fonds? – Falls ja, kennen Sie sicherlich auch diese Situation:

Eine Aktie oder ein Fonds hat Ihnen einen hübschen Gewinn beschert und jetzt stehen Sie vor der Entscheidung:

Sollen Sie den Gewinn realisieren und das Wertpapier verkaufen oder noch etwas abwarten; in der Hoffnung auf höhere Gewinne?

Psychologische Falle: Gefühl des Gewinnens ist wichtiger als die Höhe des Gewinns

Viele Anleger tappen dabei in eine bekannte psychologische Falle:

Aus Angst vor Verlusten werden Gewinne zu früh realisiert, obwohl das entsprechende Wertpapier weiterhin gute Chancen auf weitere Kurssteigerungen besitzt.

Das Gefühl des Gewinnens ist in diesem Fall wichtiger als die Höhe des Kursgewinns.

Gewinner-Aktien bleiben oftmals Gewinner-Aktien

Durch den zu frühen Verkauf werden aber oftmals weitere (hohe) Kursgewinne verschenkt. Denn in vielen Fällen hält ein Aufwärtstrend bei einer Aktie wesentlich länger an als die meisten Anleger glauben.

Indem Sie Ihre Gewinne „laufen lassen“, fahren Sie oftmals höhere Gewinne – und unterm Strich bessere Renditen – ein.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Fragen sollten Sie sich bei Gewinner-Aktien stellen

Auch bei Kursgewinnen sollten Sie sich nicht von Emotionen leiten lassen. Behalten Sie Ihr Renditeziel im Auge und werden Sie nicht gierig!

Eine Aktien-Bewertung sollte zu jedem Zeitpunkt – unabhängig von Gewinn oder Verlust – objektiv ausfallen.

Tun Sie so, als wenn Sie nicht in das betreffende Papier investiert wären und sich nur überlegen würden, ob Sie es kaufen.

Besonders wenn das einst gesetzte Kursziel erreicht ist, bedarf die Investition einer genauen Prüfung.

Folgende Fragen können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie schon verkaufen sollen oder nicht:

  • Welche neuen Fakten sind aufgetaucht, die dafür sprechen, die Aktie weiter zu halten? Das wären beispielsweise wesentlich besser als erwartete Quartalszahlen, eine Anhebung der Jahresprognose oder eine realistische Chance auf eine Übernahme.
  • Würden Sie sich die Aktie auch heute noch kaufen?
  • Gibt es Alternativen mit höherem Potenzial?

Wenn das Potenzial der Aktie ausgeschöpft ist oder eine andere Investition ein besseres Chancen-/Risiko-Verhältnis aufweist, sollten Sie die betreffende Position verkaufen – aber eben nur dann; nicht allein wegen der bisherigen Kursgewinne.

Auch Teilverkauf möglich

Wenn Ihnen die Entscheidung schwerfällt und Sie nicht genau einschätzen können, ob das Potenzial ausgeschöpft ist, bietet sich ein Teilverkauf an.

Dabei realisieren Sie beispielsweise bei der Hälfte der Aktien den Gewinn und bleiben mit der anderen Hälfte investiert.

Das ist besonders dann sinnvoll, wenn die Kursgewinne Ihrer Aktie die 100%-Marke bereits überschritten haben.

Sie haben dann das eingesetzte Kapital wieder in der Tasche und können die Gewinne weiterlaufen lassen, ohne über mögliche Verluste nachdenken zu müssen.

4. November 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.