MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Goldstandard ist nicht flexibel – das ist eine weitere Gefahr

Grundsätzlich ist es doch so, dass in einer stabilen Wirtschaft die umlaufende Geldmenge parallel zur steigenden Wirtschafts-Leistung zunehmen muss.

Denn: Mehr erzeugte Waren benötigen schließlich immer auch gleichzeitig mehr Tauschmittel dafür.

Teufelskreis Deflation

Goldgeld lässt sich demgegenüber nicht einer sich ändernden Wirtschafts-Leistung anpassen, da die Gold-Förderung nie der Wirtschafts-Leistung entsprechend erhöht werden kann.

Das bedeutet, dass die Wirtschaft wächst, nicht jedoch die entsprechende Geldmenge.

Damit wird Geld relativ zu den Waren seltener und damit wertvoller – die Preise fallen, es kommt zur Deflation.

Eine einmal in Gang gekommene Deflation lässt sich nicht mehr stoppen.

Denn es entsteht ein Teufelskreislauf aus fallenden Preisen, rückgängigen Unternehmens-Gewinnen, Firmen-Pleiten, Arbeitslosigkeit, sinkender Kaufkraft, weiter einbrechenden Unternehmens-Gewinnen …


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Am Ende führt eine Deflation zur Wirtschaftskrise und letztlich zum Krieg um Gold. Das war auch der Grund für die Indianer-Vernichtung, um Gold für die Geld-Herstellung zu erbeuten.

Machtproblem durch Gold-Standard

Wenn das Geld weltweit an das Gold gekettet wird, dann bekommen die wenigen großen Gold-Produzenten und Besitzer auch eine ungeheure Macht.

Ihnen bleibt es dann überlassen, die Weltwirtschaft aufblühen oder untergehen zu lassen, je nachdem wie sie die Goldmenge oder den Goldpreis manipulieren.

Das Goldgeld führt dabei ganz schnell in eine neue Form von Diktatur: der Herrschaft der Goldknute.

Demgegenüber ergeben sich keine nennenswerten Vorteile

Gegenüber den vielfältigen Nachteilen hätte eine Gold-Währung nur wenige Vorteile zu bieten:

  1. keine Inflation
  2. und psychologisch bedingt höheres Vertrauen in die Währung

Übersehen wird jedoch, dass wir heute:

  1. gar keine Inflation haben und Inflation auch noch nie das große Problem war
  2. und dass es keine Probleme mit dem Vertrauen in unsere heutige Papier-Währung gibt. Selbst der ungeliebte Euro wird von jedem akzeptiert.

Man will also Probleme lösen, die wir gar nicht haben. Dabei war in der Geschichte eine Inflation noch nie das große Problem – selbst in der Hyper-Inflation 1923 in Deutschland hatte jeder zu essen, Arbeit, etc.

Im Vergleich dazu gab es Arbeitslosigkeit, Hunger (mit der Folge Krieg, etc.) nur in der Deflation der 1930er-Jahre.

Demgegenüber baut man massive Verwerfungen durch eine Gold-Währung auf – das ergibt Gefahren für die Stabilität des gesamten Finanz-Systems.

1. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Günter Hannich. Über den Autor

Günter Hannich, Bestseller-Autor und gefragter Experte auf dem Gebiet Kapitalschutz, unter anderem bei n-tv. Er steht mit dem „Crash Investor“ ab sofort zur Verfügung, um sein persönliches Wissen zu teilen. Für Ihre ­Sicherheit.