MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Hausverbot: Vermieter erhalten Schutz vor außerordentlicher Kündigung

Als Eigentümer oder Verwalter haben Sie selbstverständlich das Recht, ein Hausverbot zu verhängen.

Zu dieser Maßnahme wird häufig gegriffen, wenn sich die Besucher eines Mieters völlig daneben benehmen und den Hausfrieden stören oder gar eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Ein verhängtes Hausverbot rechtfertigt dabei keine außerordentliche Kündigung des Mietvertrags:

Hausverbot gegen randalierenden Enkel der Mieterin…

Wie das Amtsgericht in Wetzlar entschied, hat ein Eigentümer völlig zu Recht ein Hausverbot gegen den Enkel einer Mieterin verhängt:


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Der 28-Jährige hatte im volltrunkenen Zustand auf dem Grundstück mit Waffen herumgefuchtelt und mehrere Jugendliche damit bedroht. Das ganze Chaos endete schließlich damit, dass sich der Mann in seine eigene Hand schoss.

Für den Eigentümer war deshalb glasklar: Ein unverzügliches Hausverbot muss her. Die Mieterin argumentierte dagegen, dass sie dringend auf die Hilfe ihres Enkels angewiesen ist. Doch der Eigentümer beharrte auf seiner völlig verständlichen Entscheidung, woraufhin die Mieterin außerordentlich kündigte.

…wurde vor Gericht bestätigt

Vor Gericht erhielt jedoch der Eigentümer Recht: Das Hausverbot rechtfertigt keine außerordentliche Kündigung. Durch seine Aktionen hatte der Enkel der Mieterin Leib und Leben von anderen in Gefahr gebracht.

Deshalb handelt es sich um eine jener Ausnahmen, bei denen der Eigentümer die Mieterrechte beschneiden darf.

Amtsgericht Wetzlar, Aktenzeichen 38 C 1281/07

Eigentümer sollten vom Hausrecht Gebrauch machen

Als Eigentümer oder Verwalter können Sie von Ihrem Hausrecht Gebrauch machen und bei gravierenden Entgleisungen ein Hausverbot hängen – und zwar, ohne eine außerordentliche Kündigung des Mieters befürchten zu müssen.

Dabei ist auch keine vorherige Ankündigung nötig, wenn der Hausfrieden auf besonders gravierende Weise gestört wird.

17. Mai 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Tino Hahn
Von: Tino Hahn.