MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Heimatnahe vs. renditestarke Objektwahl: Vor- und Nachteile

Investoren stehen sehr häufig vor der Frage: Wo soll ich investieren? Auf diese einfache Frage gibt es leider keine einfache Antwort. Zu viele Faktoren spielen bei der Auswahl von Immobilien schlicht und einfach eine Rolle. Aber gerade wenn man erst als Immobilieninvestor beginnt, sollte man einige Grundregeln dabei beachten. Dies wird Investoren den Umgang mit verschiedenen Objekten sicherlich erleichtern.

1. Heimatnahe Objekte wählen – pro und contra

Bei Gesprächen mit anderen Immobilien-Investoren kann man immer wieder feststellen, dass es zwei grundsätzliche Wege bei der Objektauswahl gibt. Die eine Gruppe der Investoren konzentriert sich auf die Region, in der die Investoren auch leben.

Das hat verschiedene Vorteile. Hier kennen die Investoren das Marktumfeld. Hier kennen die Investoren aus eigener Erfahrung schon verlässliche Dienstleister und die Objekte befinden sich in der Nähe zum Wohnort. Gerade der letzte Punkt ist bei dieser Auswahl extrem wichtig.

Ein Beispiel: Objektkauf genau überdenken

Nehmen wir an, der Investor Herr Müller wohnt in Köln. Aktuell hat er drei verschiedene Objekte. Das eine befindet sich 40 km östlich von Köln im Bergischen Land. Das andere an der nördlichen Stadtgrenze Kölns. Und das dritte Objekt im westlichen Umfeld Kölns in der Nähe von Euskirchen.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Alle Punkte sind maximal 40 km vom Wohnort entfernt. Doch wenn Herr Müller erst 40 km ins Bergische fahren muss und danach etwas in Euskirchen zu erledigen hat, sind das Entfernungen die gerade im normalen Betrieb der Woche extrem lange aufhalten. Das sollten Investoren beim Kauf verschiedener Objekte durchaus beachten.

2. Renditestarke Objekte wählen – Vor- und Nachteile

Das geht natürlich auch ganz anders. Und das ist die zweite Gruppe der Investoren, die man immer wieder treffen kann. Diese Gruppe kauft ihre Immobilien ganz strikt nach Renditegesichtspunkten und die Klage spielt nur eine untergeordnete Rolle. Das heißt der Berliner Investor kauft eine Immobilie im Ruhrgebiet oder in Bayern weil die Zahlen stimmen.

Und tatsächlich hängt es auch natürlich sehr stark vom Zustand der Immobilie ab. Bei einer problemlosen Immobilie ohne Modernisierungsstau können Investoren sicherlich auch weit entfernt wohnen und ein Verwalter vor Ort die maßgeblichen Arbeiten erledigen lassen.

Für Anfänger gilt: Eher nah zum Wohnort kaufen

Wenn man aber noch neu im Geschäft ist und an der Immobilie selbst viel zu verändern ist, sollte man sich so etwas sehr genau überlegen.

Das Risiko für Pleiten, Pech und Pannen rund um die Immobilie ist dann sehr groß, wenn man nicht direkt vor Ort ist. Wie man leicht erkennen kann, gibt es für beide Ansätze pro und contra Argumente. Aber wenn Sie erst als Immobilien-Investor beginnen, sollten Sie tatsächlich den Fokus auf Heimatnahe Objekte legen.

10. Juni 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.