MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Hidden Champions: Top 10 der heimlichen Spitzenreiter

Als Hidden Champions werden kleine und mittelständische Firmen bezeichnet, die in ihren jeweiligen Marktsegmenten führende Positionen einnehmen, sei es im Heimatmarkt oder auf den Weltmarkt. Dabei sind diese Unternehmen vielen Privatanlegern unbekannt.

Der Umsatz von Hidden Champions liegt in der Regel unter 5 Mrd. €. Häufig sind solche Hidden Champions Familienunternehmen. Besondere Kundennähe und ein gutes Management gelten als Erfolgsgeheimnis dieser Unternehmen. Rund die Hälfte der Hidden Champions kommt nach Angaben des Wirtschaftsprofessors Hermann Simon aus Deutschland.

10. Platz: Avira – AntiVir dominiert bei Mittelständlern

Aufgrund steigender Cyber-Attacken wird das Thema Internetsicherheit für Firmen und Konsumenten immer wichtiger. Die AviraHolding GmbH aus Tettnang bietet für Konsumenten kostenlosen Schutz vor Viren und anderen Computerschädlingen. Inzwischen zählt die Anti-Virussoftware AniVir mehr als 240 Millionen Nutzer weltweit. Firmenkunden zahlen dagegen für den Schutz, was ein einträgliches Geschäft geworden ist. Bei kleinen und mittelständischen Firmen bis 200 Mitarbeitern in Deutschland dominiert AntiVir-Software.

9. Platz: Hark Orchideen – mit Blumen zum Erfolg

Ein solcher Familienbetrieb ist auch Hark Orchideen. Gegründet im Jahre 1904, entwickelte sich Hark binnen 100 Jahren vom lokalen Gartenbaubetrieb zum Orchideen-Spezialisten. Das Unternehmen gilt als Pionier und Weltmarktführer bei der Massenzüchtung von Orchideen. Täglich füllt das Unternehmen eine fünfstellige Zahl von Orchideen in Bechern ab.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


8. Platz: Brita GmbH: Trinkwasserfilter sorgen für sprudelnde Gewinne

Die Brita GmbH ist eine Idee von Heinz Hankammer, der im Jahre 1966 kurzerhand die Firma nach dem Namen seiner Tochter benannte. Die Brita GmbH gilt als marktführender Hersteller von Trinkwasserfiltern und Wasserspendern. Nach Firmenangaben zufolge vertrauen heute 250 Mio. Menschen auf Brita und dessen Produkte, was dem Unternehmen einen dreistelligen Millionenumsatz ermöglicht.

7. Platz: Mennekes – Stecker, die die Welt bedeuten

Die im Jahre 1935 gegründete Mennekes gilt als Weltmarktführer für normierte Industriestecker, die unter anderem auch in Ladestationen für Elektrofahrzeuge zum Einsatz kommen. Hier bieten sich große Chancen für das Unternehmen, zumal die Bundesregierung bis 2020 bis zu 1 Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen sehen möchte.

6. Platz: Siltronic – Weltmarktführer bei Silizium-Wafer

Nur Spezialisten ist der Name Siltronic geläufig. Dabei ist die Halbleitertochter der Wacker Chemie AG der Weltmarktmarktführer bei hochreinen Silizium-Wafern und kooperiert mit den größten Chipherstellern weltweit. So wird unter anderem ein Joint-Venture mit dem südkoreanischen Elektronikgiganten Samsung in Singapur betrieben.

5. Platz: Ravensburger AG – spielend zum Erfolg

Kinder dürfte der Name Ravensburger ein Begriff sein. Das Unternehmen gilt als führender Hersteller von Gesellschaftsspielen und Puzzles. Schon im Jahr 1884 brachte Ravensburger das erste Gesellschaftsspiel (Reise um die Erde) auf den Markt. Inzwischen ist das Unternehmen kräftig expandiert, unterhält Niederlassungen rund um den Globus, die einen dreistelligen Millionenumsatz erwirtschaften.

4. Platz: Haribo GmbH & Co KG – die Heimat der Goldbären

Nahezu jedes Kind kennt Haribo, schließlich ist das Unternehmen die Heimat der Goldbären (Gummibärchen). Haribo wurde bereits in 1920 als Familienbetrieb gegründet und später von Paul Riegel und seinem Bruder zu einer Weltmarke aufgebaut. Heute beschäftigt Haribo rund 6.000 Mitarbeiter, die einen hohen dreistelligen Millionenumsatz erwirtschaften. Haribo gilt als eines der  erfolgreichsten Familienunternehmen in der Süßwarenbranche überhaupt.

3. Platz: Sennheiser: Europa-Marktführer bei Kopfhörern

Auch Sennheiser ist ein Familienunternehmen. Der Hersteller von Kopfhörern und Mikrophone beschäftigt mehr als 2.000 Mitarbeiter und gilt als Marktführer bei Kopfhörern in Europa. Der Siegeszug der Smartphones hat auch Sennheiser einen Boom beschert, auch wenn Beats Electronics aus den USA inzwischen ein ernstzunehmender Konkurrent geworden ist.

2. Platz: Kärcher – mit Hochdruckreinigung zum Weltmarktführer

Die Alfred Kärcher Vertriebs GmbH ist eigentlich ein Familienunternehmen. Dennoch beschäftigt der Anbieter von Reinigungssystemen inzwischen mehr als 10.000 Mitarbeiter weltweit und setzt rund 2,0 Mrd. € um. In der Öffentlichkeit steht die Firma dagegen kaum, auch wenn „kärchern“ inzwischen in die deutsche Umgangssprache übergegangen ist und den Reinigungsvorgang als solches beschreibt.

1. Platz: Miele & Cie. KG – mit Haushaltsgeräten zu Milliardenumsätzen

Geschirrspüler der Marke Miele genießen einen guten Ruf. Das Unternehmen, im Besitz der beiden Familien Miele und Zinkann, erwirtschaftet mehr als 80 Prozent seiner Umsätze (3,0 Mrd. €) durch Haushaltsgeräte wie Wäschetrockner, Waschmaschinen und Geschirrspüler. Was viele nicht wissen: Miele ist auch der führende Hersteller von Reinigungs- und Desinfektionsautomaten für medizinische Instrumente – hier gilt Miele als Weltmarktführer.

13. Juni 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands