MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Immobilien 2017: Wo winkt die beste Rendite?

Wer Strömungen am Immobilienmarkt beobachtet, muss auch die Trends unter den Großanlegern verfolgen. Und hier gab es in Deutschland einen sensationellen Herbst 2016: Venovia übernimmt Conwert, außerdem der gescheiterte Börsengang von IVG und anschließende Verkauf des Kernportfolios – zwei Deals mit jeweils 3 Mrd. € Umsatzvolumen. War das ein Vorgeschmack auf 2017?

2017 bremst der Markt ab

Der Immobilienmarkt wird seine Geschwindigkeit vom letzten Jahr nicht halten können. Das liegt nicht an weniger Nachfrage, sondern daran, dass das Angebot einfach immer knapper wird. Bereits 2016 zeigte sich dieser Trend. Das Umsatzvolumen im Wohninvestment betrug 2015 ca. 25 Mrd. €, 2016 knapp die Hälfte.

Aber: Beeinflusst wird dies auch durch große Transaktionen im Vorjahr, etwa der Gagfah-Übernahme durch Venovia (ehem. Deutsche Annington). Im Jahr 2017 wird hier mit ca. 10 Mrd. € Umsatz gerechnet, bezogen auf alle Assetklassen mit ca. 60 Mrd. (2015 waren es ca. 76 Mrd.).


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Immer mehr ausländische Investoren

Der Trend der ausländischen Investoren wird sich vermutlich wieder verstärken, dieses Jahr gingen ca. 25% aller Käufe auf die Konten von Ausländern, das sind plus 5% im Vergleich zu 2015. Besonders häufig kamen diese aus Korea und China. Hier liegen aber auch Chancen für die Projektentwicklung, an der die Asiaten kräftig mitmischen.

In 2016 gab es insgesamt bei vier von fünf großvolumigen Transaktionen Ausländerbeteiligungen, etwa durch einen französischen Investor, der für 1 Mrd. € ein Pflegeportfolio erwarb, oder beim berühmten Verkauf des Commerzbank-Towers für 650 Mio. € an einen Koreaner.

Konjunkturprognosen positiv

Symptome der Überhitzung sind in Gesamtdeutschland noch nicht erkennbar, nur in einzelnen Regionen wie im Münchener Luxussegment. Insgesamt verlangsamt sich der Renditerückgang dank weiterhin steigender Mieten.

Die Konjunkturprognose in Deutschland für 2017 ist vorsichtig positiv: Das Wirtschaftswachstum 2016 betrug 1,7%, 2017 wird mit 1,3% gerechnet. Experten kalkulieren derzeit nicht mit einer Zinswende. Die Arbeitslosigkeit ist weiter niedrig, Nettolöhne und Konsumausgaben steigen.

Logistikimmobilien im Aufwind

Wer sich fragt, in welchem Segment er 2017 investieren kann, der ist nach wie vor überall gut aufgehoben, wo er lukrative Angebote findet. Bei Gewerbeimmobilien fällt die Rendite zwar weiter (4,1% 2015, 3,7% 2016), liegt aber immer noch ca. 3,5% über der Bundesanleihe.

Der Einzelhandel ist – außer in A-Lagen – sehr riskant. Der neue Trend lautet dafür Logistikimmobilien: bis zu 5% geht hier die Rendite dank Amazon und Co, damit liegt sie bis zu 1,5% über der von Büro- oder Einzelhandelsimmobilien.

Pflegeimmobilien der Kassenschlager 2016

Im Wohnimmobiliensegment werden kleine Wohnungen mit ein bis zwei Zimmern immer knapper, bei größeren Wohnungen könnte in einigen Jahren eine Wende kommen. Der absolute Kassenschlager waren 2016 die Pflegeimmobilien: 2015 schlugen sie mit 0,8 Mrd. € Umsatz zu Buche, 2016 mit über 3 Mrd. Eine Marktsättigung ist derzeit noch nicht in Aussicht. Der Vorteil: Auch für Kleinanleger bieten sich hier große Chancen.

Insgesamt gibt es also auch 2017eine ganze Reihe guter Investmentmöglichkeiten im Immobiliensektor, auch wenn sich das Angebot zunehmend verknappt.

9. Januar 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Maria Schädlich
Von: Maria Schädlich.