MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Index-Strategie: Mit MDax dynamische Erfolge sichern

Die Investition in Indizes lohnt sich: So entwickeln sich Indizes durchschnittlich besser aufgrund niedrigerer Volatilitätsraten. Das bedeutet, dass die einzelnen Werte im Index weniger schwanken, dementsprechend stabiler und der Index ertragreicher ist.

Um dieses Phänomen zu demonstrieren, wurden die verfügbaren Daten des MDax in von 1996 bis 2013 zusammengestellt. Maßgeblich sind dabei zwei verschiedene Vorgehensweisen.

Konservative vs. dynamische Strategie: 10.000 Euro – und dann?

Gehen Sie den konservativen Weg, verkaufen Sie immer wieder.Nehmen Sie zum Beispiel 10.000 Euro in die Hand, investieren Sie und verkaufen zum Jahresende immer wieder alles.

Dann legen Sie erneut 10.000 Euro in die Hand und behalten die Gewinne beziehungsweise füllen den fehlenden Geldbetrag durch die Gewinne aus den Vorjahren auf. Also: Bei einem Gewinn von 2.000 Euro würden Sie im darauffolgenden Jahr 10.000 Euro investieren und 2.000 nehmen und zu – durchschnittlich – 2,5% Tagesgeldzinsen anlegen. Rein rechnerisch.

Als Index-Investor können Sie die Geldanlage im Rahmen der dynamischen Strategie aber auch einfach stehen lassen. Sie investieren – hier – gedanklich 10.000 Euro und lassen den Anfangsbetrag immer weiter laufen. Im Laufe der Zeit stellt sich ein Zins- und Ziinseszinseffekt ein, der Ihr Kapital enorm nach oben hieven wird.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Also: Wenn Sie 10.000 Euro investieren und 2.000 Euro gewinnen, gehen im darauffolgenden Jahr zum 1. Januar mit 12.000 Euro ins Rennen.

In diesem Vergleich sehen Sie die Entwicklung der Indizes nach der Vorgabe der dynamischen Strategie – in verschiedenen für diese Indizes sinnvollen Zeiträumen.

Im Überblick: Die Entwicklung des MDax von 1996 bis 2013

MDaxAnfangs-kursSchluss-kursGewinnEntwick-lungSpar-varianteErgebnisGesamt-ergebnis
19962.645,052.957,8311,83%11.183,0011.183,001.183,0011.433,00
19972.957,833.684,1824,56%13.929,5412.456,002.456,0014.174,83
19983.684,183.905,456,01%14.766,7110.601,00601,0015.130,20
19993.905,454.103,825,08%15.516,8610.508,00508,0016.016,45
20004.103,824.675,3413,93%17.678,3611.393,001.393,0017.809,86
20014.675,344.326,12-7,47%16.357,789.253,00-747,0017.508,11
20024.326,123.024,82-30,08%11.437,366.992,00-3.008,0014.937,81
20033.024,824.469,2347,75%16.898,7014.775,004.775,0020.086,26
20044.469,235.375,7420,28%20.325,7612.028,002.028,0022.616,41
20055.375,747.311,5336,01%27.645,0713.601,003.601,0026.782,82
20067.311,539.404,8928,63%35.559,8512.863,002.863,0030.315,39
20079.404,899.864,624,89%37.298,7310.489,00489,0031.562,28
20089.864,625.601,91-43,21%21.181,955.679,00-4.321,0028.030,34
20095.601,917.507,0434,01%28.385,9313.401,003.401,0032.132,09
20107.507,0410.128,1034,91%38.295,4513.491,003.491,0036.426,40
201110.128,108.897,81-12,15%33.642,568.785,00-1.215,0036.122,06
20128.897,8111.914,4033,90%45.047,3813.390,003.390,0040.415,11
201311.914,4016.069,2034,87%60.755,4113.487,003.487,0044.912,49
Gewinn  50.755,41  34.912,49 
Rendite 9,44%7,19%

Quelle Daten: boerse.de Berechnung: Eigene Berechnung

Der MDax bietet insofern ein gutes Bild. Wer in den MDax investierte, hat seit 1996 immerhin 50.755,41 Euro Überschuss erzielt, wenn die Gewinne auf dem Tisch blieben. Dies entspricht einer jährlichen Rendite von 9,44%.

Wer dagegen die Gewinne immer wieder durch Verkauf „realisierte“ und das Geld dann auf Tagesgeldkonten parkte, konnte immerhin 34.912,49 Euro Überschüsse erzielen. Dies entspricht einer Rendite von 7,19% jährlich. Der MDax hat wenige Verlustjahre produziert und bietet sich als Anlageindex daher an. Daher bietet sich die dynamische Strategie hier an.

31. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jan Krengel. Über den Autor

Bereits als Teenager faszinierte Jan Krengel das Thema Börse – schließlich versprach einem der Neue Markt schnellen Reichtum. Da er schnell begriff, dass es Vermögen nicht ohne Fleiß und Disziplin gibt, begann der heranwachsende Börsenstar ettliche Fachliteratur zu studieren und ging auch beruflich den klassischen Weg.