MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Indexfonds: So einfach verdienen Sie an einem steigenden DAX

In Anbetracht der inzwischen schon längst standardmäßigen Mini-Zinsen haben Sie vielleicht schon einmal über eine Geldanlage in Aktien nachgedacht.

Aktien sind langfristig die renditestärkste Geldanlage

Und das aus gutem Grund: Denn Aktien sind statistisch die langfristig renditestärkste Form der Geldanlage.

Natürlich gibt es auch Risiken, aber wenn Sie langfristig investieren wollen, brauchen Sie sich über kurzfristige Kursschwankungen keine Gedanken zu machen.

Möglicherweise haben Sie bislang noch nicht das richtige Investment gefunden:

Die Auswahl und Beobachtung von Einzelaktien macht viel Arbeit und erfordert einige Kenntnisse. Dies können Sie einem Fonds-Manager überlassen, müssen dafür aber auch einige Gebühren berappen.

Es existiert allerdings noch eine Alternative, die sowohl einfach als auch kostengünstig ist: Setzen Sie mit einem Indexfonds einfach auf einen Index wie den DAX!

Was genau ist überhaupt der DAX?

Bevor ich Ihnen erläutere, was es mit einem Indexfonds auf sich hat, zunächst kurz einige Sätze zum Deutschen Aktienindex (DAX):

In ihm sind die 30 wichtigsten deutschen Aktien zusammengefasst, darunter bekannte Namen wie beispielsweise Adidas, Bayer, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Siemens.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Jede Kursveränderung der 30 Aktien wird im DAX erfasst. Somit spiegelt die Entwicklung des Index die Entwicklung der deutschen Aktien wider.

Was ist ein Indexfonds (ETF)?

Ein Indexfonds ist ein Fonds, der einfach alle Aktien aus einem Index wie dem DAX kauft und gar nicht erst versucht, besonders aussichtsreiche Einzelaktien zu identifizieren.

Seine Kursentwicklung bildet die Entwicklung des Index daher 1:1 nach.

Steigt der Index in einem Monat z. B. um 10% und fällt im 2. Monat um 5%, so steigt auch der Indexfonds um 10% und fällt im Monat darauf um 5%.

Wie eine Aktie, wird auch der Indexfonds an der Börse gehandelt und kann täglich an jedem Handelstag ge- und verkauft werden. Oftmals werden Indexfonds auch als Exchange Traded Funds (daher die Abkürzung ETF) bezeichnet.

Jeder in Deutschland gehandelte ETF weist eine Wertpapier-Kennnummer (WKN) und eine internationale Wertpapier-Kennnummer (ISIN) auf.

Der Kurs eines ETF entspricht in der Regel 1/10 oder 1/100 des zugrunde liegenden Index. Bei einem DAX-Stand von rund 10.600 Punkten steht der Indexfonds also bei 1.060 oder 106 €.

Um zu erfahren, wie sich Ihr ETF im Kurs gerade entwickelt, reicht Ihnen ein Blick auf den Stand des Index aus. Diese Transparenz macht Indexfonds immer beliebter.

Niedrige Gebühren machen Indexfonds erfolgreich

Auch die Statistik spricht für Indexfonds: Auf lange Sicht schaffen es 80 bis 90% der Fonds-Manager nicht, die Aktienindizes zu übertreffen.

Das bedeutet: Mit einem Indexfonds schneiden Sie auf Dauer besser ab als der Durchschnitt der aktiv gemanagten Fonds.

Der Grund dafür sind die niedrigeren Kosten. Gegenüber Aktienfonds weisen ETFs im Schnitt eine zwischen 1,00 und 1,50% geringere jährliche Gebühr auf. In 10 Jahren summiert sich dieser Kostenvorteil also auf 10 bis 15%.

Hinzu kommt: Bei aktiv gemanagten Fonds fallen höhere Transaktionskosten (für den ständigen Kauf und Verkauf der Aktien) an.

Indexfonds brauchen hingegen nur sehr selten Aktien zu kaufen oder zu verkaufen; nämlich nur dann, wenn sich an der Zusammensetzung des Index etwas ändert.

Nutzen Sie Indexfonds für Ihren Börseneinstieg

Fazit: Indexfonds bieten Ihnen eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, an der Kursentwicklung des Aktienmarkts teilzuhaben und von langfristig weiter steigenden Kursen zu profitieren.

Im Schnitt kletterte der DAX in den vergangenen Jahrzehnten pro Jahr um 8%. Für Langfrist-Anleger ist dies eine realistische Renditeprognose, die weit über den aktuell mickrigen Zinsrenditen liegt.

Vielleicht denken Sie also mal über einen Indexfonds als Einstieg an der Börse nach.

28. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.