MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Ist Wladimir Putin der reichste Mann der Welt?

Auf der Liste der reichsten Männer der Welt vermutet man in der Regel Unternehmensgründer wie Bill Gates, Carlos Slim Helú oder die Investmentlegende Warren Buffett, nicht jedoch Politiker. Doch auch der russische Präsident Wladimir Putin soll beträchtliche Mittel beiseite geschafft haben.

Dies behauptet zumindest Hedgefonds-Gründer Bill Browder, der das Vermögen von Wladimir Putin gegenüber dem US-Fernsehsender CNN auf rund 200 Mrd. US-$ schätzt. Putin soll dieses Vermögen im Laufe seiner inzwischen 14-jährigen Amtszeit angehäuft haben und ein Ende ist nicht in Sicht, denn für den Posten des russischen Präsidenten scheint kein ernsthafter Nachfolger in Sicht.

Doch viele Beobachter stellen sich die Frage, ob Putin wirklich der reichste Mann der Welt ist oder ob die ganze Angelegenheit nur künstlich von den Medien aufgebauscht wird.

Ist Putin wirklich der reichste Mann der Welt?

Viele professionelle Beobachter wie zum Beispiel Russland-Expertin Karen Dawisha von der Miami University zweifeln die Aussagen von Bill Browder an. Putin ist zwar ein großer Geschäftsmann, Russland-Expertin Karen Dawisha schätzt das Vermögen von Putin jedoch „nur“ auf 40 Mrd. US-$.

Putin soll dieses Vermögen vor allem in den ersten Jahren seiner Amtszeit beiseite geschafft haben. Zur Jahrtausendwende ging es Russland noch gut, denn der Ölpreis, eine der Haupteinnahmen Russlands, zog zunächst weiter an und lag stellenweise über der Marke von 100 US-$.

Diese Einnahmen nutzte Putin offenbar, um ein Vermögen in Immobilien, Aktien, Autos und auf Schweizer Bankkonten anzuhäufen, die von Putin selbst oder seiner Familie und engen Vertrauten verwaltet werden. Boris Nemzow, ehemaliger Oppositionspolitiker und Putin-Kritiker, taxierte das Veruntreuungsvolumen auf ca. 30 Mrd. €.

Mögliche Anteile von Wladimir Putin

Als gesichert gilt, dass Putin an mehreren russischen Ölkonzernen beteiligt ist. So soll Putin Anteile an Russlands größtem Gaskonzern Gazprom halten, auch an Russlands führendem Ölförderkonzern Surgutneftegas soll Putin beteiligt sein. Berichte, wonach Putin 50% an dem Ölhandelsunternehmen Gunvor hält, wurden inzwischen durch Gunvor dementiert.

  • Gazprom: 4,5%
  • Surgutneftegas: 37%

Mögliche Besitztümer von Wladimir Putin

  • 20 Paläste und Residenzen
  • 43 Flugzeuge
  • 15 Hubschrauber
  • – 4 Luxus-Yachten
  • 700 Luxus-Autos
  • Uhrensammlung im Wert von über 500.000 €
  • Kunstsammlung (geschätzter Wert von ca. 1,8 Mrd. €)

Fazit: Putin ist vermögend, Bill Gates weiter reichster Mann der Welt

Offiziell soll Putin nach Kreml-Aussagen im Jahr 2013 ein Politiker-Gehalt von 3,7 Mio. Rubel bzw. 75.000 € bezogen haben, in 2014 waren es bereits 7,7 Mio. Rubel bzw. 140.000 €.

Das Politiker-Gehalt allein erklärt die enormen Besitztümer, die Wladimir Putin in seiner Amtszeit angehäuft haben soll, natürlich nicht. Dennoch bleibt die Frage offen, ob Wladimir Putin der reichste Mann der Welt ist, denn einen offiziellen Beleg für die Besitztümer des russischen Präsidenten gibt es nicht.

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes führt derweil Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem geschätzten Vermögen von 80 Mrd. US-$ weiter an der Spitze der reichsten Männer der Welt.

17. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands