MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Langfristvorsorge für Unternehmer: So geht es optimal

Lebensversicherungen: zum dritten Mal in Deutschland nichts mehr wert? Bereits nach der Hyperinflation 1923 und nach 1948 standen Investoren mit Lebensversicherungen vor dem Nichts. Die Inflation hatte alles vernichtet – oder zumindest so gut wie vernichtet. Speziell Unternehmer können sich dies im neuen Deutschland ohne funktionierende Sozialversicherungssysteme nicht leisten, meinen wir.

Bauen Sie sich deshalb rechtzeitig Alternativen auf. Die sinnvollste Möglichkeit sehen wir in Sparraten auf Indexfonds. Der Hintergrund: Bei einer Sparrate kaufen Sie automatisch immer dann besonders viele Anteile, wenn der Kurs vergleichsweise niedrig steht.

Rutschen die Kurse nach oben (und werden die Anteile „teuer“), kehrt sich der Effekt um: sie kaufen weniger Papiere für die immerselbe Summe Geld. Im Durchschnitt investieren Sie daher günstig.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Vollständige Empfehlungsliste liegt für Sie bereit

Vor allem: für die langfristige Altersvorsorge sind Aktien nachweislich ein geeignetes Instrument. Selbst in der Hyperinflation Anfang der 20er haben sich Aktien stabil gehalten oder: relativ zur sonstigen Preisentwicklung stabil gehalten. ETFs – börsengehandelte Fonds – bieten sich deshalb an, weil die Kosten niedrig sind. Gerade bei Sparverträgen ist dies wichtig.

Schließlich ein weiterer Vorteil: Sie können jederzeit Zahlungen aussetzen, wenn die Liquidität dies erfordert. Oder das gesamte „Programm“ beenden. Versicherungen und sonstige Anbieter für Altersvorsorge-Produkte werden Unternehmern und Selbstständigen auf keine Weise gerecht.

GeVestor-Empfehlung: Schließen Sie eine Risiko-Lebensversicherung ab und nutzen Sie ansonsten Sparpläne. Wir haben beispielhaft den Anbieter „maxblue“ untersucht und empfehlen etwa diesen Sparplan auf den DAX: „DB X-Trackers Dax ETF“, WKN: DBX0A3.

25. September 2009

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.