MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Lebensversicherung beleihen: Wie Sie in schweren Zeiten effizient vorsorgen

Die möglichen Auslöser einer finanziellen Krise können vielfältiger Natur sein, darüber besteht kein Zweifel. Ein Unfall, gesundheitliche Probleme, eine notwendige Reparatur am Haus oder der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes kann dadurch überbrückt werden, dass Versicherte ihre Lebensversicherung beleihen müssen.

Im Falle der Arbeitslosigkeit etwa kann dies insbesondere deshalb sinnvoll sein für die Phase der Neuorientierung, da Kapital – dazu zählen auch eine vorhandene Lebensversicherung und andere Ersparnisse – ohnehin auf die Regelsätze beim Arbeitslosengeld angerechnet werden müssen.

Bevor nun die Police dafür sorgt, dass die Behörden ohnehin nur geringe Summen ausbezahlen, kann es alternativ in Frage kommen, dass Verbraucher ihre Lebensversicherung beleihen, um finanzielle Engpässe bis zur neuen Arbeitsstelle zu bewerkstelligen.

Günstiger als teure Kredite bei der Hausbank

Auch die deutsche Kreditlandschaft hat sich nach der Krise in den USA, die weltweit ihre unerfreulichen Auswirkungen hatte, weit reichend verändert. So sind bei vielen Banken und Kreditinstituten die Bedingungen für einen gewünschten Kredit deutlich schärfer geworden, das beweisen die Rahmenbedingungen der Bankenhäuser, über die Internetseiten der Anbieter Auskunft erteilen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zudem sind die Zinssätze mitunter nicht gerade günstig. Da kann es ratsam sein, als Bürger auf der Geldsuche lieber die Lebensversicherung beleihen zu wollen, als die deftigen Konditionen für normale Kredite in Kauf zu nehmen. Diese sind nämlich vor allem dann kostspielig, wenn es um kurzfristig benötigtes Kapital geht.

Klar, denn Anbieter verdienen dann am besten, wenn die potentiellen Kunden das Geld dringend benötigen. Nicht ohne Grund warnen Verbraucherschützer vor Wucherzinsen wenig seriöser Kreditanbieter, die durch das Internet immer zahlreicher werden.

Vergleiche zeigen, wo’s die besten Konditionen beim Lebensversicherung beleihen gibt

Selbst wenn man die Lebensversicherung beleihen muss, weil man das Geld eigentlich ganz rasch benötigt, weil eventuell dringende Ausbesserungen am Eigenheim nötig sind, gilt es zunächst einen kühlen Kopf zu bewahren.

Mit Hilfe der Vergleichsportale findet man schnell heraus, bei welchem Anbieter die besten Konditionen lauern, wenn man schon unbedingt die Lebensversicherung beleihen will, weil anderweitig keine Gelder verfügbar sind.

Das gute an daran, die Lebensversicherung zu beleihen und nicht aufzulösen, liegt darin, dass das Kapital vorhanden bleibt und wie bei einer Hypothek auf Immobilien ein Kredit erhoben wird. So läuft die Lebensversicherung nach der Rückzahlung der Kreditsumme wie gewohnt weiter.

So muss die Lebensversicherung als moderne Altersvorsorge nicht aufgelöst werden, weil dies inzwischen eine Absicherung von erheblicher Bedeutung ist für viele Bürger im Land.

Die wirklich guten Bedingungen, um die Lebensversicherung beleihen zu können, sollten sich Internetnutzer also im Vorfeld ausführlich auf Seiten zum Thema erklären und vorstellen lassen.

Da werden schnell deutliche Unterschiede erkennbar, durch die vielleicht ein paar Punkte hinter dem Komme beim Zinssatz weniger drin sind. Und das nur, weil man sich die Zeit für die Suche nach Angeboten und Informationen nimmt, immerhin geht es hier um das eigene Geld und nicht nur ein paar Euro extra.

23. August 2008

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Annette Bauer
Von: Annette Bauer.