MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Lohnt sich eine Lebensversicherung noch?

Lohnt sich eine Lebensversicherung? – Diese Frage stellt man sich heute immer häufiger. Berechtigterweise, denn die Konditionen haben sich stark verändert. Die Regierung wollte die Kunden von Lebensversicherungen schlechter stellen durch Abschläge bei auslaufenden oder gekündigten Lebensversicherungen. Dieses Vorhaben wurde allerdings vom Bundesrat gestoppt.

Zu einem erneuten Vorstoß wird es wahrscheinlich nicht kommen. Denn nach der Ablehnung des Bundesrats hat die Regierung ihr Vorhaben offenbar verworfen.

Lohnt sich heute ein Abschluss der Lebensversicherung?

Ob mit oder ohne Neuregelung stellt sich die berechtigte Frage, ob sich eine Lebensversicherung heute überhaupt noch lohnt. Zinsen von 4% sind heute lange nicht mehr üblich.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wer in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, konnte sich mit seiner Unterschrift einen Garantiezins von 4% sichern. Dass die daraus entstehenden Garantieverpflichtungen von Seiten der Versicherer auch eingehalten werden, ist nach einer Einschätzung der Ratingagentur Standard & Poors sehr wahrscheinlich, berichtet die Welt.

S&P: „Verzinsung wird weiter sinken!“

Weiter berichtet die Zeitung über die Prognosen für Neukunden, die seit Anfang des Jahres eine Lebensversicherung abgeschlossen haben. Ihnen werden lediglich 1,75% Zinsen versprochen. Außerdem prognostizieren die Versicherungsexperten von Standard & Poors, dass die Verzinsung auch in Zukunft weiter sinken wird. Zudem soll laut der Ratingagentur die Ungleichbehandlung der Versicherten weiter ansteigen.

Das Problem: Schon heute haben Versicherer Probleme, die Zinszusage von 4% zu halten. Da die Altkunden aber durch einen Garantiezins Anspruch darauf haben, fehlt das Geld an anderer Stelle. Die potenziellen Zinserträge werden immer weiter geschmälert. Deshalb lohnen sich neue Lebensversicherungen in den meisten Fällen nicht mehr.

Ein Wechsel lohnt sich selten

Auch Garantiezeiten von bis zu 40 Jahren gehören laut Standard & Poors der Vergangenheit an. Diese, gepaart mit geringen Überschussbeteiligungen, machen Lebensversicherungen für Neukunden unattraktiv.

Weil diese folglich ausbleiben, setzen Versicherer auf den Wechsel bestehender Kunden, die mit ihrer aktuellen Versicherung unzufrieden sind. Doch ein Wechsel lohnt sich in der Regel nicht! Es gibt verschiedene Punkte, die deutlich dagegen sprechen.

Auch wenn Sie zu den Kunden zählen, die mit Ihrer Versicherung im Endeffekt unzufrieden sind und am liebsten kündigen würden: Häufig scheinen die Angebote Ihrer Berater besser, als sie es im Endeffekt sind.

Doch Vorsicht: Selbst wenn das neue Angebot eine lukrativere Alternative zu sein scheint, kommt es darauf an, wie lange Sie bereits in der Versicherung sind. Bei demjenigen, der gerade erst die Versicherung abgeschlossen hat, stehen die Chancen noch gut, dass sich ein Wechsel lohnt. Doch je länger Sie in der Versicherung sind, desto weniger lohnt sich ein Wechsel. Hier ist also unbedingt Gegenrechnen gefragt, bevor man womöglich vorschnell die falsche Entscheidung trifft!

15. Februar 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sabrina Behrens
Von: Sabrina Behrens. Über den Autor

Sabrina Behrens beschäftigt sich seit Ihrem Schulabschluss mit den Themen Wirtschaft, Politik, private Finanzen, Vorsorge und Versicherung. In ihrer Tätigkeit als freie Journalistin in Berlin hält sie die Leser in diesen Bereichen regelmäßig auf dem Laufenden.