MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Lombardkredit: Zinssatz als Entscheidungsgrundlage

Der Lombardkredit wird in der Privatwirtschaft als Wertpapierankaufskredit definiert. Im Klartext: Mit diesem hat ein Privatanleger die Möglichkeit, Wertpapiere zu erwerben, ohne dabei ausschließlich eigene Mittel zu verwenden.

Zwar werden diese Wertpapiere als Sicherheit hinterlegt und auch nicht in vollem Umfang beliehen, dennoch bedarf es bei einer Investition weniger Eigenkapital.

Es sollte nicht nur auf die Laufzeit des Kredites geachtet werden, auch der Zinssatz ist von entscheidender Bedeutung. Denn erst der Zinssatz lässt die Renditeerwartung der Anlage etwas genauer kalkulieren.

Die besten Kreditangebote auf einen Blick: GeVestor bietet Ihnen in Kooperation mit smava.de einen Kreditvergleichsrechner, mit dem Sie die besten Konditionen finden.

Lombardkredit: Zinssatz als Ausgangsfaktor

Wenn eine genauere Berechnung angestrebt werden soll, gilt es zuerst, die zu erwartete Rendite der Anlage zu betrachten. Dies ist gerade bei einem Investment in Aktien schwierig und gleicht einem Blick in die Glaskugel. Dennoch lassen sich einige Annahmen in eine Berechnung integrieren, um einen Näherungswert zu erzielen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Als Beispielinvestment wird die fiktive Solarenergie Aktie betrachtet. Dieser Titel schüttete in 2012 eine Dividende von 1,10 € aus, was einer Dividendenrendite (bei dem damaligen Kurs von 14,08 €) etwa 7,81% entsprach.

So funktioniert die Berechnung

Historisch betrachtet lag die Dividendenrendite des Titels in den vergangenen 3 Jahren über 6%, weshalb dieser Wert auch als erster Bestandteil der zu erwartenden Mindestrendite ausgeben wird.

Im März 2004 stand die Solarenergie Aktie bei 17,42 €, wohingegen aktuell ein Wert von ca. 14 € erreicht ist. Betrachtet man diesen Kursrückgang, hat die Solarenergie Aktie im Schnitt etwas mehr als 2% pro Jahr verloren. Doch dieser Fakt wird bei der Investmentidee nicht berücksichtigt. Schließlich erwartet der Investor einen aufstrebenden Titel.

Die Idee ist, dass die Solarenergie Aktie in einem Jahr bei etwa 15 € liegen soll. Somit entspricht dieses auf der Basis von aktuell 14 € einer Wertentwicklung von 7,1%. Rechnet man pessimistisch, so könnten vielleicht 3% angesetzt werden. Addiert zu der erwarteten Dividendenrendite liegt das Investment bei einer jährlichen Renditeerwartung von 9% (6% Dividende, 3% Kursentwicklung).

Wann sich der Lombardkredit rechnet

Da nicht genug Eigenmittel vorhanden sind, um einen angemessenen Gewinn zu erzielen, kann sich die Aufnahme eines Lombardkredites lohnen. Damit sich das Investment lohnt und das Risiko des Kredites überschaubar bleibt, wird eine Laufzeit von 1 Jahr vereinbart.

Da jedoch die Wertpapiere als Sicherheit hinterlegt und nur etwa zu 60% beliehen werden, benötigt man bei einer Gesamtinvestitionssumme von 100.000 € noch 40.000 € Eigenkapital.

Diese Eigenmittel sind die Grundvoraussetzung für die Gewährung eines Lombardkredites durch die Bank, die ihr Risiko natürlich so gering wie möglich halten möchte. Das grundsätzliche Risiko des Investments mit Fremdkapital sollte dabei nie aus den Augen verloren werden.

Das Finanzamt nicht vergessen

Ausgehend von der zu erwartenden Rendite würden bei einem Investment von 100.000 € in Solarenergie Aktien nach einem Jahr 9.000 € als Gewinn vor Steuern anfallen. Abzüglich 25% Abgeltungssteuer (auf SolZ. und KiSt. wird in diesem Beispiel verzichtet) erhält man von den 9.000 € somit 6.750 €.

Die aufgenommene Kreditsumme von 60.000 € müsste von der Bank also so verzinst sein, dass weniger als 6.750 € an Zinsen gezahlt werden müssen – also weniger als 11,75%. Da natürlich auch einen Risikopuffer berücksichtigt wurde, sollte der Zinssatz für den Lombardkredit unter 9% liegen.

Wertpapierkredit grundsätzlich nicht empfehlenswert

Besprechen Sie mit Ihrer Bank, wie Sie ihr Verlustrisiko eingrenzen können. Sollte sich der Aktienkurs wider Ihre Erwartung nach unten bewegen, so vereinbaren Sie ein Stopp-Limit, zu dem die Papiere veräußert werden.

An dieser Stelle sei jedoch insgesamt und ausdrücklich vor der Aufnahme eines Wertpapierankaufkredites gewarnt. Unerfahrene Anleger, auch wenn sie von Ihrer Bank aufgeklärt worden sind, sollten es tunlichst vermeiden, Wertpapiere auf Kredit zu kaufen.



Was wollen Sie berechnen?

Dateneingabe

Sparbetrag
Der Sparbetrag ist der zu Beginn der Kapitalanlage investierte Betrag.
Zinssatz
%
Hier geben Sie den nominalen Zinssatz (z. B. 4,5 %) an, den Sie für Ihre Geldanlage erhalten.
Laufzeit
Die Laufzeit ist die Laufzeit der Kapitalanlage in Jahren oder Monaten.
Laufzeit in
Wählen Sie aus, ob die Entwicklung Ihrer Kapitalanlage in Monaten oder Jahren gerechnet werden soll.
Zinstermine
Hier geben Sie an, in welchem Turnus die Zinsen gutgeschrieben werden. Entsprechend Ihrer Vorgabe verändert sich die Guthabenentwicklung.
Steuer berechnen
Markieren Sie das Kästchen, wenn Sie Berechnungen mit steuerlichen Erwägungen vornehmen wollen.
Ein Service von zinsrechner.de - AGB | Impressum

3. Mai 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Christian Klein. Über den Autor

Christian Klein hat durch eine Ausbildung in der Finanzbranche und ein anschließendes Studium mit Schwerpunkt BWL weitreichende Erfahrungen im Wertpapierhandel sammeln können. Aus persönlichem Interesse setzt er sich weiterhin mit Finanzpolitischen Themen sowie detaillierten Analysen auseinander. Als privater Anleger mit mehr als zehn Jahren Erfahrung befasst er sich mit technischer Analyse und deren Zusammenhang im täglichen Marktgeschehen.