MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Lücken im Rentenkonto: Verlieren Sie nicht unnötig Geld

Achten Sie auf Ihre Rentenkonto. Warum? Lücken kosten bares Geld. Wenn Sie in der gesetzlichen Rentenversicherung sind, dann kennen Sie diesen Brief: Die regelmäßigen Renteninformationen sehen aus wie ein Kontoauszug. Der Fehler liegt manchmal im Detail – und kostet Sie Geld. Das muß nicht sein. Altersvorsorge & Ruhestand – Unser Tipp des Tages.

Die gesetzliche Rentenversicherung speichert alle Informationen zu ihren Mitgliedern in einem sogenannten Rentenversicherungskonto, kurz Rentenkonto. Regelmäßig informiert die Rentenkasse ihre Mitglieder über den Kontostand. In den Renteninformationen können Sie lesen, wie hoch Ihre Rente irgendwann mal sein könnte – die Prognose. Außerdem sehen Sie die angerechneten Beitragszeiten und die Beitragshöhe.

Rentenkonto: Prüfen Sie, ob die Angaben vollständig und richtig sind

Entscheidend für die Höhe der Rente ist die Summe der so genannten Entgeltpunkte. Ein Entgeltpunkt entspricht dem Durchschnittseinkommen aller Versicherten pro Jahr.

Wenn Sie mehr verdient haben, bekommen Sie entsprechend mehr. Wenn Sie weniger verdient haben, weniger. Prüfen Sie für jedes Jahr nach, ob die Angaben vollständig und richtig sind.

Lücken kosten Sie bares Geld

Die Entgeltpunkte erhalten Sie nicht nur für die Zeiten, in denen Sie in die Rentenkasse eingezahlt haben – die Beitragszeiten. Entgeltpunkte bekommen Sie auch für die beitragsfreien Zeiten. Gerade dort schleichen sich manchmal Fehler ein. Prüfen Sie daher den Versicherungsverlauf genau:

  • Stimmen die angegebenen Ausbildungszeiten?
  • Sind alle Anrechnungszeiten vollständig aufgeführt (längere Krankheit, Arbeitslosigkeit, Schule nach 17, Studium, Mutterschutz)?
  • Sind Nachversicherungszeiten komplett erfaßt (Bundeswehr, Referendarzeit, öffentlicher Dienst)?
  • Sind alle Kindererziehungs- und Berücksichtigungszeiten registriert?

So füllen Sie Ihr Rentenkonto auf

Hat Ihr Versicherungsverlauf Lücken – handeln Sie, um die vollständige Rente zu bekommen. Dazu beantragen Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger eine sogenannte Kontenklärung. Das gibt Ihnen die Gelegenheit, Nachweise zu fehlenden Zeiten einzureichen und so Ihr Rentenkonto wieder aufzufüllen.

Welche Nachweise das im einzelnen sind, sagt Ihnen die Rentenkasse. Kostenlose Auskünfte zum Rentenkonto gibt Ihnen Ihr Rentenversicherungsträger unter der zentralen Service-Tel.-Nr. 0800/10004800.

11. Juli 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.