MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

MAN SE-Aktie: führender Anbieter der internationalen Fahrzeugindustrie

Die MAN SE ist ein börsennotierter Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern mit Sitz in München.

Die Abkürzung MAN steht dabei für Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg.

Besonders im Bereich der Nutzfahrzeuge wie zum Beispiel LKW und Busse ist das Unternehmen einer der führenden Hersteller in ganz Europa.

2008 wurde MAN bereits 250 Jahre alt und ist damit obendrein eines der ältesten Industrieunternehmen der Welt.

Die MAN SE: führende Marktpositionen in allen Bereichen

Die MAN SE gliedert sich in 3 Teilkonzerne:

Der erste Konzern MAN Truck & Bus expandiert momentan aus Westeuropa in die globalen Wachstumsmärkte.

Die MAN Truck & Bus AG hat ihren Sitz in München und ist das größte Teilunternehmen innerhalb der MAN-Gruppe.

Es stellt unter anderem LKWs von 7,5 bis 44 Tonnen Gesamtgewicht, Sonderfahrzeuge, Stadt-, Überland- und Reisebusse sowie Dieselmotoren her.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


MAN Diesel & Turbo ist weltweit führend im Bereich der Zweitakt-Schiffshauptmotoren und zudem der führende Anbieter von Viertakt-Dieselmotoren.

Dieser Teilkonzern hat seinen Sitz in Augsburg.

Außerdem entwickelt er Gasturbinen bis 50 MW, Dampfturbinen bis 150 MW und hochleistungsstarke Kompressoren.

Darüber hinaus steht MAN Turbo für die Herstellung von international anerkannten thermischen Turbomaschinen.

MAN weltweit

Dritter Teilkonzern im Bunde ist MAN Latin America. Er ist der Marktführer in Brasilien und verfügt über ein umfassendes Verkaufs- und Servicenetzwerk in den südamerikanischen und auch in den afrikanischen Märkten.

Die MAN-Gruppe macht einen jährlichen Umsatz von etwa 15,8 Mrd. € und beschäftigt weltweit rund 54.300 Mitarbeiter.

Um die internationale Präsenz weiter zu vergrößern, beteiligt sich das Unternehmen außerdem an Sinotruk, dem chinesischen Marktführer für schwere LKW.

Der chinesische Markt gilt als weltweit größter Nutzfahrzeugmarkt und ist daher für die MAN SE von großer Wichtigkeit.

Die MAN SE-Aktien

Das Grundkapital der MAN SE beläuft sich auch 147.040.000 nennwertlose Stückaktien, von denen 96% (140.974.350) Stammaktien sind und 4% (6.065.650) Vorzugsaktien.

Vorzugsaktien sind Aktien ohne Stimmrecht, allerdings mit einer höheren Dividende im Vergleich zu den Stammaktien. Die Vermögensrechte sind aber identisch.

Mehr zum Thema: Die Bedeutung und Einordnung von Stammaktien

2006 wurde die MAN B & W Diesel AG in ein europäisches Unternehmen umgewandelt und damit in MAN Diesel SE umbenannt.

Seit Juni 2012 hält die Volkswagen AG mit mehr als 75% die Mehrheit der Stammaktien am Konzern.

Die Stammaktien werden – wie auch die Vorzugsaktien – im XETRA und an allen 7 deutschen Börsen gehandelt.

Die MAN-Aktie ist zudem Indexmitglied des MDAX.

Außerdem gehört sie dem HDAX, dem CDAX, dem DivDAX, dem Prime All Share Index, dem Prime Industrial Index, dem Dow Jones STOXX, dem Dow Jones STOXX Industrial, dem Dow Jones EURO STOXX und dem Dow Jones EURO STOXX Industrial an.

12. März 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.