MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Milliardengeschäft Star Wars mit gigantischen Umsätzen

Dass mit großen Hollywood-Produktionen eine Menge Geld verdient wurde und wird, ist hinlänglich bekannt. Doch immer wieder schafft es ein Film, alle bisherigen Umsatzrekorde zu brechen. Der neueste Teil der Star Wars Saga ist auf dem besten Wege dahin.

Kaum zu glauben: Im Internet können Sie einen Pizza-Schneider in Lichtschwert-Optik kaufen. Er ist eines der vielen Angebote aus dem Merchandising zum „Das Erwachen der Macht“. Das Merchandising ist ein sehr wichtiger Faktor des Umsatzes des Star Wars Imperiums.

Laut statista.com soll der Umsatz (geschätzt von Macquarie Research) für das 1. Jahr fast 10 Milliarden US-$ betragen. So setzt sich der geschätzte galaktische Umsatz zusammen:

8. TV-Lizenzen International (geschätzter Umsatz 214 Mio. US-$)

Nach Schätzung der Experten wird „Das Erwachen der Macht“ im 1. Jahr nach seinem Erscheinen durch TV-Lizenzen außerhalb der USA 214 Mio. US-$ Umsatz erzielen. Die Rechte der Ausstrahlung beziehen sich in erster Linie auf den Bereich Pay TV.

7. TV-Lizenzen USA (235 Mio. US-$)

In den ersten 12 Monaten nach der Kinopremiere soll der neueste Teil der Star Wars Reihe 235 Mio. US-$ Umsatz an Fernseh-Lizenzen in den USA erwirtschaften. Auch hierbei geht es vor allem um Einnahmen aus dem Pay TV.

6. DVDs/Downloads (458 Mio. US-$)

Als DVD oder als Blu-Ray ist „Das Erwachen der Macht“ in Deutschland wie in vielen anderen Ländern bereits im Handel. Auch als Download steht es schon zur Verfügung. Geschätzt Einnahmen hieraus: 458 Mio. US-$).

5. Disney´s Infinity 3.0 (Videospiel) (500 Mio. US-$)

Das Videospiel “Disney´s Infinity 3.0: Das Erwachen der Macht“ ist bereits ebenfalls zum Preis von knapp 30 € im Handel. Die Experten von Macquarie Research schätzen 500 Mio. US-$ Umsatz für das 1. Jahr.

4. Kinoeinnahmen USA (734 Mio. US-$)

Die Experten von Macquarie Research gehen davon aus, dass Kinobesucher in den Vereinigten Staaten von Amerika in den ersten 12 Monaten nach dem Start 734 Mio. US-$ für „Das Erwachen der Macht“ ausgeben werden.

3. Battlefront (Videospiel) (780 Mio. US-$)

Das Videospiel Star Wars Battlefront für die Play Station 4 ist inzwischen ebenfalls zum Preis von etwas mehr als 50 € erhältlich. Die weltweiten Einnahmen hierfür werden für das 1. Jahr auf 780 Mio. US-$ geschätzt.

2. Kinoeinnahmen International (1.650 Mio. US-$)

Die internationalen Umsätze an den Kinokassen – also, die Einnahmen außerhalb der USA – werden von den Experten von Macquarie Research für die ersten 12 Monate auf 1,65 Mrd. US-$ beziffert.

1. Merchandise (5.000 Mio. US-$)

Durch das Merchandising zum „Das Erwachen der Macht“ soll im ersten Jahr nach dem Kinostart ein Umsatz von 5 Mrd. US-$ erzielt werden. Neben dem bereits erwähnten Pizza-Schneider in Lichtschwert-Optik gibt es so skurrile Artikel wie eine Darth Vader-Grillschürze oder einen R2-D2-Tischstaubsauger. Das kaum überschaubare Angebot an Figuren, Bekleidung oder Postern ist absolut eindrucksvoll.

22. Januar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.