MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Nachtrag zur Deutschen Immobilienmesse 2015 – einige Märkte wie leergefegt

Die Deutsche Immobilienmesse 2015 fand am 10. und 11. Juni in diesem Jahr in Köln statt. In diesem Branchentreff geht es weniger um den Kauf und Verkauf von einzelnen Objekten. Viel mehr steht hier das Thema Immobilie als Anlageklasse im Fokus.

Wie man sich sicher gut vorstellen kann, ist gerade dieses Thema derzeit sehr beliebt. Insgesamt teilt sich die Deutsche Immobilienmesse in sechs verschiedene Themenbereiche auf. Im Einzelnen sind das IT und Software, Personal und Karriere, Finance, Marketing und Dienstleistung, Bau und Sanierung und auch noch Retail und Flächen.

Deutsche Immobilienmesse 2015 – große Bandbreite der Themen und Vorträge

Daran erkennt man schon die große Bandbreite auf dieser Messe. Diese Bandbreite spiegelt sich auch im breiten Angebot der Vorträge wieder. Sehr spannend ist die Thematisierung der neuen Rolle der Makler in Deutschland.

Denn seit dem 1. Juni 2015 gilt bekanntlich das Bestellerprinzip, sodass nun derjenige, der den Makler beauftragt auch dafür zu bezahlen hat. Aus diesem Grund fürchten nun viele Makler um Teile der Umsätze. Zusätzlich ist noch die Einführung eines Sachkundenachweises in Planung, die die Rolle des Maklers auch noch einmal verändern würde.

Gerade bezogen auf den zweiten Punkt gibt es noch keine klare Einschätzung der Branche. In den Gesprächen auf der Messehalle wurde jedoch deutlich, dass der Einfluss des Bestellerprinzips nicht zu hoch angesetzt wird.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Einige Märkte sind wie leergefegt

Am GeVestor-Messestand gab es auch etliche spannende Zusammentreffen. So gab es auch ein Gespräch mit einem Investor aus Hannover, der gerade die Informationsplattform Imtect direkt am Messestand testete. Bei dieser extrem ausführlichen Datenbank zum Immobilien Angebot in Deutschland wählte er Hannover als Zielgebiet aus.

Dabei fiel ihm auf, dass bei der Auflösung der zu findenden Angebote aus Hannover kaum noch etwas im Bereich unter 1.000 € pro Quadratmeter zu finden ist. Vor zwölf Monaten sah das in Hannover noch ganz anders aus. Dort gab es noch viele Angebote unter 1.000 €. „Was aktuell passiert, ist verrückt“, fasst er seine aktuelle Einschätzung der Marktlage zusammen.

Matthias Kruse – Produktmanager für Imtect

Matthias Kruse von GeVestor, der zuständige Produktmanager für Imtect, erklärte mir die Software ausführlich und sagte dazu: „Trotz der vielen Quellen, die wir Tag für Tag auswerten, sind einige Märkte in Deutschland wie leergefegt.“

Das ist ein klares Signal für die aktuell gute Stimmung auf dem deutschen Immobilienmarkt. Aber für viele Regionen bietet Imtect eine riesige Auswahl an Objekten zur Miete oder auch zum Kauf.

Was im Einzelnen hinter dieser Software steckt, kann ganz einfach auf Gevestor nachgelesen werden.

20. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.