MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Neue Marketing-Idee für die Auftragsaquise – Die Video-Broschüre

Sind Sie auch immer auf der Suche nach neuen Ideen für die Akquisition von Aufträgen?

Anfang Mai fand der erste Akquisegipfel für Immobilienbüros statt. Dort sind viele Konzepte diskutiert worden, die in der Akquisition von neuen Aufträgen eingesetzt werden können.

Eine Idee fand ich besonders interessant und stelle Ihnen diese gern vor. Vielleicht haben Sie Interesse, die Videobroschüre auch einmal in Ihrer Fima einzusetzen.

Übrigens war ich nicht der Einzige, der diese Idee interessant fand. Der Erfinder der Video-Broschüre, Jan Kricheldorf, von Wordliner Crossmedia, ist dafür mit der IMMO IDEE 2012 ausgezeichnet worden, dem Marketing- und Kommunikationspreis der „AIZ – Das Immobilienmagazin“.

Die Broschüre ist hochwertig und alles andere als ein Wegwerfartikel. Die Filme können über den USB-Port ausgetauscht werden.

Die Jury, die die IMMO IDEE 2012 verliehen hat, hat festgestellt:

„Ein Immobilien-Video, für das man keinen Computer und keinen Bildschirm braucht, ist ein echtes Novum.

Mit der Video-Mappe kann man dreifach punkten:

  1. beim Verkäufer, der sein exklusives Objekt repräsentativ vermarktet wissen will.

  2. Betriebskostenabrechnung 2016:
    Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

    Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

    Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

    Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


  3. Beim Interessenten, dem der Makler direkt und unmittelbar die Vorzüge der Immobilie präsentieren kann.
  4. Und bei allen, denen Verkäufer und Interessenten begeistert die Video-Mappe zeigen.

Sie werden sich spätestens dann an den Makler mit dem außergewöhnlichen Präsentationstool erinnern, wenn sie selbst eine hochwertige Immobilie zu verkaufen haben. Das ist die hohe Kunst der Akquise.“

Für wen lohnt sich der Einsatz der Video-Broschüre?

Jan Kricheldorf sagt dazu:

Die Videobroschüren lohnen sich für Immobilienmakler immer dann, wenn man entweder beim Einkaufsgespräch einen potentiellen Kunden auf besondere Weise überzeugen möchte oder wenn man eine besonders hochwertige Immobilie hat, bei der sich der Aufwand rentiert.

Der Makler profitiert im Grunde von dem Überraschungseffekt und davon, dass das Werbetool noch so unverbraucht ist. Er bekommt Aufmerksamkeit. Drei wichtige Wirkungen kann er damit erzielen:

Erstens hinterlässt der Makler beim Kunden einen nachhaltigeren Eindruck, weil zum Portfolio eben auch das Unternehmensportrait des Maklers noch einmal angesehen werden kann, ohne dass man ein zusätzliches Abspielgerät oder Internet braucht.

Die Broschüre landet nicht so schnell im Altpapier.

Zweitens kann man davon ausgehen, dass so eine innovative Videomappe, die viele Leute, außer vielleicht bei Harry Potter, noch nie zu Gesicht bekommen haben, sogar Nachbarn und Bekannten gezeigt wird und dadurch seine Bekanntheit weiter steigt.

Und drittens tut so eine hochprofessionelle Präsentation auch der Markenbildung gut, weil sie sich deutlich von dem abhebt, was Makler üblicherweise einsetzen.

Das Video in der Mappe muss natürlich auch taugen und von einem Profi kommen. Sonst würde sich der Effekt nur auf „Kleider machen Leute“ reduzieren.

Was ist der Vorteil, wenn ich die Video-Broschüre verwende, im Vergleich zum normalen Video, das auf YouTube eingestellt wird?

Der Vorteil gegenüber Internet-Lösungen besteht darin, dass Sie die Videobroschüre wie ein mobiles Endgerät überall mitnehmen können.

Im Gegensatz zum iPad aber lassen Sie eine echte Printbroschüre kombiniert mit dem Unternehmensportrait einfach beim potentiellen Kunden zurück.

Es liegt dann griffbereit auf dem Tisch und es muss nicht erst ein DVD-Player angeschlossen werden, Internet verfügbar sein oder ein Rechner angemacht werden. Und Sie haben alle wichtigen Informationen zum Maklerunternehmen direkt zur Hand.

Klassiker sind doch, dass das iPad gerade in dem Moment streikt oder Verbindungsschwierigkeiten hat, wenn Sie dem Kunden Ihren Film zeigen wollen, der auf YouTube gehostet wird.

Sie haben mit der Videobroschüre alles in der Hand, was Sie für ein Einkaufsgespräch brauchen.

Welche Einsatzmöglichkeiten die Videobroschüre noch bietet und was der Einsatz kostet, erfahren Sie morgen im zweiten Teil der Vorstellung der Video Broschüre.

22. Mai 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.