MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Neues WEG: Dafür haften Sie als Wohnungseigentümer direkt

Als Wohnungseigentümer haften Sie als Einzelner gegenüber Dritten.

Sie können aber auch als Teil der Wohnungseigentümergemeinschaft haften.

Weiterhin kann sich gegenüber der Wohnungseigentümergemeinschaft direkt eine Haftung ergeben.

Ob Sie unmittelbar und wem gegenüber Sie haften, hängt zunächst davon ab, welche Eigentumsform betroffen ist.

Nach dem WEG gibt es die Eigentumsformen des Gemeinschaftseigentums und des Sondereigentums.

… Sondereigentum

Das Sondereigentum ist der Teil des Wohnungseigentums, der im Alleineigentum des einzelnen Inhabers steht.

… Gemeinschaftseigentum

Zum gemeinschaftlichen Eigentum zählen das Grundstück sowie Teile, Anlagen und Einrichtungen, die nicht Sondereigentum sind.

Hierzu zählen auch Gebäudeteile, die für die Sicherheit und Standfestigkeit des Gebäudes verantwortlich sind, selbst dann, wenn sie sich im Bereich der im Sondereigentum stehenden Räumlichkeiten befinden.

Tragende Wände oder Decken, die Fenster von außen, Dächer, Fahrstuhl, die Versorgungsleitungen.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Für Ihr Sondereigentum sind Sie allein verantwortlich

Nach dem WEG sind Sie verpflichtet, die in Ihrem Eigentum stehenden Gebäudeteile, also Ihr Sondereigentum, so instand zu halten, dass von diesem keine Gefahr für andere ausgeht. Die hierfür entstehenden Kosten tragen Sie auch allein.

Der Bodenbelag Ihrer Dachterrasse ist undicht und Feuchtigkeit dringt in den Estrich und die darunterliegende Decke. Hier sind Sie für den Schaden und auch Reparatur des Bodenbelags verantwortlich und müssen diese auch bezahlen.

Achten Sie auf die Teilungserklärung

Achtung: In der Teilungserklärung kann noch eine weitere Verpflichtung enthalten sein. So kann dort vereinbart sein, dass die Eigentümer auch allein die Kosten für die Reparaturen am Gemeinschaftseigentum tragen, wenn sie diese nur allein nutzen.

Es kann sich dort die Verpflichtung ergeben, dass die Eigentümer die Wartung oder Reparatur der Fensterrahmen ihrer jeweiligen Wohnung zahlen, obwohl es sich hier um Gemeinschaftseigentum handelt.

Die Haftung gegenüber den anderen Eigentümern

Als Sondereigentümer haften Sie den anderen Sondereigentümern, Dritten und der Wohnungseigentümergemeinschaft gegenüber.

Halten Sie Ihr Sondereigentum instand

Sie sind verpflichtet, Ihr Sondereigentum so instand zu halten, dass hiervon keine Gefahr ausgeht. Im Fall, dass von Ihrem Sondereigentum ein Schaden verursacht wird, müssen Sie diesen ersetzen.

Im oben genannten Beispiel unterlassen Sie die Reparatur des Bodenbelags Ihrer Dachterrasse.

Entstehen nun Feuchtigkeitsschäden in der darunterliegenden Wohnung, kann der dortige Eigentümer Schadensersatz Ihnen gegenüber geltend machen, da Sie die Reparaturarbeiten nicht durchgeführt haben.

Wirken Sie an der ordnungsgemäßen Verwaltung mit

Eine Haftung besteht auch, wenn Sie Ihre Pflicht zur Mitwirkung an einer ordnungsgemäßen Verwaltung verletzen und dadurch ein anderer Eigentümer einen Schaden erleidet.

Hier kann ein Eigentümer einen anderen Eigentümer direkt in Anspruch nehmen.

Beispiel

Die Wohnungseigentümergemeinschaft verhindert mehrheitlich gegen die Stimme eines anderen Eigentümers eine umfangreiche Sanierung des Daches.

Der unterlegene Eigentümer kann aufgrund von Mängeln, die durch die Sanierung beseitigt werden sollten, seine Wohnung nicht mehr vermieten.

Er fordert nun von den anderen Eigentümern eine Mietausfallentschädigung.

Das Oberlandesgericht München sprach dem Eigentümer den Schadensersatz zu, da die anderen Eigentümer die Pflicht zur ordnungsgemäßen Verwaltung verletzt hatten (OLG München, Beschluss v. 28.11.08, Az. 34 Wx 024/07).

Rechtzeitig Kostenvorschüsse zahlen

Eine Pflichtverletzung und die damit ausgelöste Haftung kann auch dann bestehen, wenn erkannte Mängel nicht oder nicht rechtzeitig beseitigt werden oder aber die dafür erforderlichen Kostenvorschüsse nicht rechtzeitig erbracht werden (OLG München, Beschluss v. 18.02.09, Az. 32 Wx 120/08).

In der Versammlung wird mehrheitlich beschlossen, dass die Heizungsanlage von einer bestimmten Firma zu deren Angebotspreis repariert werden soll.

Es wird beschlossen, dass zu diesem Zweck jeder Eigentümer eine Sonderumlage in Höhe von 3.000 € einzahlen soll.

Kann ein Handwerker durch die Zahlungsverweigerung eines Eigentümers nicht beauftragt werden, so haftet dieser Eigentümer für zwischenzeitlich entstandene Schäden gegenüber den anderen Eigentümern auf Schadensersatz.

15. Februar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.