MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Nutzfahrzeuge Aktien – oft gute Renditen für Anleger

Die Kraftfahrzeugindustrie zählt zu den weltweit stabilsten und ertragreichsten Branchen. Das Auto ist nicht selten Kult und viele Menschen sparen lieber an anderen Dingen, als an ihrem geliebten fahrbaren Untersatz. Aber nicht nur der Absatz von privaten PKWs sondern auch der Sektor Nutzfahrzeuge gilt als außerordentlich erfolgreich.

Mit Aktien von Nutzfahrzeug-Herstellern können Anleger von jeder Erweiterung der Bautätigkeit, der Verbesserung von Infrastruktur und einem Anstieg bei der Gewinnung von Rohstoffen profitieren. Darüber hinaus wird auch im Bereich der Nutzfahrzeuge mehr und mehr Wert auf die Energieeinsparung und der Verminderung des CO2-Ausstoßes gelegt. Das sind Beispiele für wichtige nationale und internationale Nutzfahrzeug-Aktien:

1. MAN (Umsatz 2015: 13,702 Mrd. €)

MAN ist ein international agierender deutscher Nutzfahrzeug- und Maschinenbauhersteller. Das Unternehmen beschäftigt derzeit knapp 56.000 Mitarbeiter und gehört seit 2013 zum Volkswagen-Konzern. Im Jahr 2015 erwirtschaftete die Gesellschaft einen Umsatz von rund 13,7 Mrd. € und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 13,66 Mrd. € auf. Für 2016 wird eine Dividendenrendite von 3,40% erwartet.

2. Daimler (Umsatz 2015: 149,467 Mrd. €)

Die Daimler AG ist mit einem Jahresumsatz (2015) von 149,467 Mrd. € einer der größten deutschen Kraftfahrzeughersteller Deutschlands. Ein Teil der Produktion bezieht sich auf die Nutzfahrzeugsparte. Die Daimler Aktie notiert im deutschen Leitindex DAX und weist eine Marktkapitalisierung von 65,52 Mrd. € auf. Auf Sicht von 5 Jahren konnten sich die Daimler-Aktionäre über einen Kursgewinn von mehr als 72% freuen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


3. Caterpillar (Umsatz 2015: 42,352 Mrd. €)

Caterpillar ist ein international agierender Anbieter von Bau- und Bergbautechnik, industrieller Gasturbinen, Diesel- und Erdgasmotoren sowie Diesel-Lokomotiven. Zur Produktpalette der Gesellschaft gehören Bagger, Kettenfahrzeuge, Radlader jeder Größenordnung, Baumaschinen und Rohrverleger für den Straßenbau- und die Forstindustrie sowie den Untertagebau. Im Jahr 2015 verzeichnete die Aktie einen Kurszuwachs von mehr als 14%. Im gleichen Jahr erzielte das US-amerikanische Unternehmen, das unter anderem im S&P gelistet ist, einen Umsatz von etwa 42,352 Mrd. €.

4. Palfinger (Umsatz 2015: 1,229 Mrd. €)

Die österreichische Palfinger AG zählt zu den wichtigsten Unternehmen des deutschen Nachbarlandes. Palfinger weist 2015 einen Jahresumsatz von 1,229 Mrd. € auf und zählt im Bereich hydraulischer Hebe-, Lade- und Handlingsysteme zu den Weltmarktführern. Für die Gesellschaft arbeiten mehr als 8.000 Beschäftigte. Auf Sicht von 5 Jahren weist der Kurs der Aktie einen Zuwachs von mehr als 73% auf.

5. Komatsu (Umsatz 2015: 16,315 Mrd. €)

Der japanische Komatsu-Konzern produziert und verkauft mit mehr als 47.000 Mitarbeitern weltweit Spezialmaschinen für die Sektoren Bergbau und die Bauwirtschaft, Industrie und die Forstwirtschaft. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen 2015 einen Gesamtumsatz von 16,315 Mrd. €. Mit der Komatsu-Aktie konnten die Aktionäre 2015 von einer Dividende von 2,56% und einem einjährigen Gewinnzuwachs bis Mitte 2016 von mehr als 36% profitieren.

Nutzfahrzeug-Aktien sind oft dividendenstarke Wertpapiere. Anleger, die ihre Aufmerksamkeit auf aussichtsreiche Investments richten und dabei eine relativ solide Entwicklung bevorzugen, können durchaus auch Nutzfahrzeug-Aktien für ihr Portfolio in Betracht ziehen.

4. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.