MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Öl, Gas und Weizen: So investieren Sie kostengünstig in Rohstoffe

Das Rohstoffuniversum ist umfangreich. Es hat weit mehr zu bieten als Gold, Silber, Platin oder Palladium.

Das Spektrum attraktiver Investitionsmöglichkeiten für Ihr mittel- bis langfristig angelegtes Depot reicht von Öl und Gas über Industriemetalle wie Aluminium oder Nickel bis hin zu landwirtschaftlichen Produkten wie Weizen, Sojabohnen oder Kaffee.

Wer bisher in solche Produkte einsteigen wollte, musste aber an den großen Terminbörsen dieser Welt aktiv werden, wo die Futures auf diese Rohstoffe gehandelt werden.

Dies ist beispielsweise an der London Metal Exchange (LME), am Chicago Board of Trade (CBOT) oder am New York Board of Trade (NYBOT) der Fall.

Die Einstiegsbarrieren liegen an diesen Märkten hoch. Erst ab einem Einsatz von mehreren 1.000 US-Dollar sind Future-Kontrakte kostengünstig handelbar. Aus Sicht des „Geldanlage-Beraters“ ist dies für Ihre Vermögensanlage keine attraktive und empfehlenswerte Vorgehensweise.

Ihr neuer Vorteil: Sie können sich aber auch mit geringeren Beträgen die Zukunftsaussichten dieser Rohstoffmärkte sichern: Sie müssen einfach in Indexzertifikate auf landwirtschaftliche Produkte investieren.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Besonders erfolgreich arbeitet hier der S&P GSCI – früher Goldman Sachs Commodity Index (GSCI). Mit diesem Rohstoffpaket erhalten Sie mit einer einzigen Investition eine breite Streuung über die Rohstoffe dieser Welt:

  • Das Zertifikat bietet eine breite Streuung über verschiedene Rohstoffe.
  • Es eignet sich für Sie, wenn Sie langfristig von steigenden Rohstoffpreisen ausgehen.
  • Der S&P GSCI dient als gute Basis für ein Rohstoffdepot. Er könnte zum Beispiel durch die Beimischung von Gold-Zertifikaten verfeinert werden.
  • Zertifikate auf Industriemetalle und Landwirtschaftsprodukte sind bisher noch dünn gesät. Mit diesen Produkten können Sie das Rohstoffdepot ebenfalls fein steuern.

Renditehebel für Rohstoffe: Hebel-Zertifikate und Optionsscheine

Während sich Zertifikate auf Edelmetalle oder den S&P GSCI-Rohstoffindex eher für Ihre mittelfristigen Engagements eignen, können Sie – kurzfristig, jedoch nur mit höherem Risiko – spekulativ mit Optionsscheinen und anderen Hebelprodukten wie etwa Knock-Out-Scheinen und Mini-Futures auf hohe Rendite-Chancen setzen.

Das folgende Beispiel ist vereinfacht. Natürlich spielen auch die Laufzeit der Option und der damit verbundene Zeitwert eine wichtige Rolle, ebenso die erwartete Schwankungsbreite (implizite Volatilität) des Basiswertes. Das Beispiel zeigt aber die Hebelwirkung des Anlageinstruments.

In Rohstoffe investieren: Ein Beispiel

Ein Gold-Call mit Basispreis 360 US-Dollar und einem Bezugsverhältnis von 1:1 hat bei einem – wieder rein hypothetischen, sehr niedrigen – Goldpreis von 400 US-Dollar einen inneren Wert von 40 US-Dollar. Klettert der Preis für die Feinunze Gold auf 440 US-Dollar, erhöht sich der innere Wert auf 80 US-Dollar.

Während der Basiswert (Gold) um 10% (400 auf 440) zulegte, stieg der innere Wert der Option um 100% (40 auf 80). Beachten Sie allerdings: Der Hebel wirkt auch nach unten. Geht Ihre Spekulation nicht auf, drohen hohe Verluste. Schlimmstenfalls büßen Sie Ihren gesamten Einsatz ein.

Setzen Sie deshalb Stop-Loss-Limits und riskieren Sie nur einen kleinen Teil Ihrer Geldanlage aus dem Chancen-Investment-Depot für Extra-Gewinn. Falls Sie nicht mehr an einen Goldanstieg glauben oder einen größeren Goldbestand gegen Kursverluste absichern wollen, entscheiden Sie sich für Put-Optionsscheine.

10. August 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.