MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Optionen: Geduld ist Trader-Tugend Nummer Eins

Neun Regeln für den Erfolg mit Optionen

Die ideale Option hat einen fairen Kaufpreis. Die Option notiert „am Geld“, so nennen das Fachleute wie Rainer Heißmann vom Börsenbrief „Option Advisor“. Und das Wichtigste: Hundert Prozent Gewinn sollten drin sein. Optionen-Experte Rainer Heißmann recherchiert seit Jahren für seine Leser. Heute plaudert er aus dem Nähkästchen. Neun Regeln für den Optionenhandel.

Die Fachleute vom Börsenbrief „Option Advisor“ verfolgen eine klare Strategie. 100%-Ziel-Verkauf Strategie heißt: Die „richtige“ Option muß einen fairen Kaufpreis und das Potential für den hundertprozentigen Gewinn haben. Bei der Suche nach der „richtigen“ Option beachten Experten wie Rainer Heißmann Regeln.

Optionen handeln – Geduld ist das erste Gebot

Legen Sie vorher fest, wie viel Geld Sie in Optionen anlegen wollen. Gleich für das nächste halbe oder ganze Jahr. Investieren Sie nicht gleich alles in die erste Chance – Bleiben Sie liquide. Denn: Es gibt immer wieder neue Chancen.

Investition verteilen

Investieren Sie nicht zu viel in eine einzelne Empfehlung, rät Optionen-Profi Rainer Heißmann. Verteilen Sie Ihre Investition auf mindestens drei bis fünf Positionen. Achten Sie darauf, daß Sie nicht nur Calls oder nur Puts im Depot haben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Risiko minimieren

Kaufen Sie Optionen so günstig wie möglich. Oft können Sie Optionen billiger kaufen, als es auf den ersten Blick scheint. Beispiel: Notiert eine Option bei 3,– EUR zu 3,40 EUR, dann bedeutet das, Sie können diese sofort zu 3,40 EUR kaufen. Die Differenz von 0,40 EUR ist der Spread. Den brauchen Sie in der Regel nicht vollständig zu bezahlen.

Gewinn-Ziel festlegen

Überlegen Sie vor jedem Kauf, wie viel Gewinn Sie machen möchten. Die Experten vom „Option Advisor“ haben eine klare Hausnummer: Hundert Prozent. Außerdem sollten Sie vor jedem Kauf festlegen, wann Sie spätestens aus einer Position wieder aussteigen wollen.

Gier vermeiden

Gier ist die Ursache von neunzig Prozent der Verluste bei Optionen. Realisieren Sie Ihre Gewinne.

Stichwort Optimale Hebelkraft

Die Option mit der optimalen Hebelkraft ist nicht unbedingt die Option mit der höchsten Hebelkraft. Sondern die, die bei einer Bewegung des Basiswertes mit größtmöglicher Wahrscheinlichkeit den 100%-Ziel-Gewinn erreicht.

Volatile Aktien suchen

Die größten Chancen bieten Optionen auf Basiswerte, die eine hohe Bewegung für die nahe Zukunft erwarten lassen.

Smart traden

Reduzieren Sie Ihren Einsatz für den nächsten Trade, wenn Sie vorher einen Verlust realisiert haben. Erhöhen Sie den Einsatz für den nächsten Trade nach einem Gewinn. Auf diese Weise reduzieren Sie Ihr Risiko und erhöhen Ihre Rücklagen schnell und sicher.

Geduld und nochmal Geduld

Viele Anleger meinen, Sie müßten jeden Tag handeln, täglich kaufen und verkaufen. Ein Irrtum. Erfolgreicher Handel mit Optionen verlangt Recherche, Analyse und – Geduld.

Optionen-Wissen und aktuelle Trading-Tipps finden Sie hier.

>> lesen Sie mehr von Rainer Heißmann

6. Juni 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.