MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Optionen haben einen enormen Gewinn-Hebel: Ignorieren Sie Kursschwankungen

Kennen Sie das auch? Sie haben gewissenhaft analysiert.

Sie haben mit Umsicht einen Trade gestartet, dessen Chance-/Risiko-Verhältnis Sie als positiv bewertet haben.

Sie haben alles richtig gemacht. Und dann ging es prozentual 2-stellig abwärts. Was tun?

Optionen: Ignorieren Sie Kursschwankungen

Bei Optionen ist das nicht ungewöhnlich. Und ich empfehle, dass Sie einfach nicht hinschauen.

Voraussetzung ist allerdings, dass Sie den Trade wirklich gut recherchiert haben und es keine negativen Nachrichten zum Unternehmen gibt.

Optionen haben einen so enormen Gewinn-Hebel, dass Kursschwankungen von 10 oder 20% und mehr am Tag nicht ungewöhnlich sind.

(Das kann natürlich in beide Richtungen gehen.)

Wenn die Analyse des Basiswerts (Aktie) einer Option Bestand hat und Sie die richtige Option (Basispreis bei einem Call nicht zu hoch, Laufzeit der Option nicht zu kurz) gekauft haben, sind 20, 50 und auch 70% Buchverlust kein alleiniger Grund zu verkaufen.

Zu welch „verrückten“ Kapriolen es auf dem Weg zu +100% Gewinn kommen kann, zeigt beispielsweise der 100%-Gewinn mit Call-Optionen auf die SAP-Aktie von 2015:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


100%-Ziel-Gewinn mit Calls auf die SAP-Aktie: Schmerzensgeld war auch dabei

Das ist der Kursverlauf der von mir empfohlenen Call-Optionen auf die SAP-Aktie:

SAP.Gewinnrealisierung

Diese konnte man nach meiner Empfehlung im Mai 2015 für 1,31 € kaufen. Ich hatte für die Calls auf die SAP-Aktie die lange Laufzeit bis Dezember 2016 gewählt.

Kurz nach dem Kauf der Calls ging es kurz auf-, anschließend abwärts. Die Calls verbuchten lange Zeit 50 bis rund 70% Verlust (grün markiert) – auch das ist Börse.

Der starke Wert SAP wurde mit in den Abwärtstrend des DAX gezogen. Dann zog der Kurs der Aktie deutlich an. Der Kurs der Call-Optionen explodierte nach oben.

Bei 2,62 € wurde die 100%-Ziel-Verkauf-Order ausgelöst. Der 100%-Ziel-Gewinn war realisiert. Dazu die Erläuterung der …

.. 100%-Ziel-Verkauf-Strategie

Über 200-mal +100% oder mehr, so lautet die Bilanz im Optionen-Profi seit Bestehen. Natürlich gab es ebenso Verlusttrades, doch auch viele, viele Gewinne von 1% bis 99%.

Unter dem Strich hat das Depot mit der 100%-Ziel-Verkauf-Strategie des Optionen-Profi seit Bestehen (Anfang 2006) eine Performance 697,45%.

Dass es dermaßen viele Gewinne von glatten +100% gab (und weiter geben wird), liegt an meiner 100%-Ziel-Verkauf-Strategie.

Diese besagt, dass nach einem Trade sofort eine unbefristete Verkaufsorder mit dem doppelten Kaufpreis als Verkaufslimit – entsprechend glatt +100% Gewinn – in den Markt gelegt wird.

Dieser Gewinn wird automatisch realisiert, wenn der Ziel-Verkaufs-Kurs erreicht wird. Gleichzeitig analysiere ich die weiteren Chancen des Wertes – und gegebenenfalls steigen wir wieder ein.

Doch nun wieder zurück zu den Kurs-Turbulenzen der Calls auf die SAP-Aktie:

Ignorieren Sie die Kurs-Kapriolen der Optionen!

Die Call-Optionen notierten eine ganze Zeitlang im Minus. Meine Bewertung von SAP und der SAP-Aktie war aber die ganze Zeit positiv.

Und dank der langen Laufzeit der Calls bis Dezember 2016 gab es keinen Handlungsbedarf. Folglich sind wir investiert geblieben.

Zur Belohnung für das Durchhalten gab es Anfang November 2015 die Gewinn-Realisierung von +100% – Geld verdoppelt!

Ich empfehle: Beachten Sie Kurs-Kapriolen dieser Art bei Optionen einfach nicht! Sie müssen diese aushalten, wenn sie mit Optionen handeln.

Solche Turbulenzen kommen durch die enorme Hebelwirkung von Optionen zustande. Aber gerade die hohe Hebelwirkung ist es ja auch, die (im Optionen-Profi) serienweise zu Gewinnen von +100% und mehr führt.

6. November 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.