MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Optionenhandel: So einfach geht´s

Alle Angaben, die Sie für eine Order benötigen, erhalten Sie im Option Advisor zu jedem empfohlenen Trade.

Eine Option hat keine Wertpapierkenn-Nummer (WKN) oder „International Securities Identifikation Number“ (ISIN).

Jede Option ist durch die Angaben „Basiswert (Underlying), Basispreis, Laufzeit, Call oder Put“ eindeutig definiert.

Diese exakten Angaben zur Identifizierung der empfohlenen Optionen stehen bei jedem empfohlenen Trade im Option Advisor. Die Währungseinheit (€ bei deutschen Werten, $ bei US-Werten) ist nicht bei jedem Broker in der Handelsmaske angegeben.

Unsere Kauflimits in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung sind immer in der entsprechenden Währung genannt.

Eine telefonische Order bei Ihrer Sparkasse oder Bank ist ganz einfach. Sie rufen bei Ihre Wertpapierberater an und machen folgende Angaben:

a) allgemein formuliert:

Bitte ordern Sie für mich an der Eurex (für deutsche Optionen) oder an den US-Börsen (für US-Optionen) die Option (Call oder Put) – Basiswert (Unternehmen XY) – Basispreis (Preis der Aktie, zu dem Sie das Recht haben, zu kaufen oder verkaufen) – Laufzeit (Verfallsmonat und Jahr) – Anzahl der gewünschten Kontrakte – Limitpreis (maximaler Kaufpreis pro Options-Kontrakt) – Datum, wie lange die Order an der Börse platziert sein soll.

Manche Broker (beispielsweise Consors) verlangen bei US-Optionen das so genannte „US-Ticker-Symbol“ für eine Option.

Dieses Ticker-Symbol nennen wir Ihnen bei jeder US-Empfehlung des Option Advisor. Für die hier im Beispiel genannte Option auf Amgen lautet das US-Ticker-Symbol: WAMAM.

b) Eine konkrete Order für den Put auf den deutschen Wert Altana könnte so lauten: Bitte ordern Sie für mich an der Börse Eurex den Put auf die Aktie Altana (ALT) mit dem Basispreis 44,00 € und der Laufzeit bis zum Juni 2008.

Ordern Sie (beispielsweise) 2 Kontrakte mit einem Limit (maximaler Kaufpreis) von je 5,10 € pro Put, das heißt 510,00 € pro Kontrakt mit 100 Optionen. Diese Order gilt bis zum 14.07.2006. Bitte geben Sie mir eine Bestätigung, sobald die Order ausgeführt wurde.

c) Eine konkrete Order für den Call des US-Wertes Amgen sähe zum Beispiel so aus: Bitte ordern Sie an der US-Börse den Call auf die Aktie Amgen (AMGN) mit dem Basispreis 65,00 $ und der Laufzeit bis zum Januar 2008.

Ordern Sie (beispielsweise) 2 Kontrakte mit einem Limit (maximaler Kaufpreis) von je 10,50 $ pro Call, das heißt 1.050,00 $ pro Kontrakt mit 100 Optionen. Diese Order gilt bis zum 14.07.2006.

Bitte geben Sie mir eine Bestätigung, sobald die Order ausgeführt wurde.

So ordern Sie bei Ihrem Internet-Broker:

a) Wir nehmen wieder den Trade mit dem deutschen Wert Altana als Beispiel:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Sie wählen in Ihrer Handelsmaske den Bereich „Optionen“. Dort geben Sie im Feld „Symbol“ das Kürzel „ALT“ ein. Sie wählen als Transaktion „Put“ und wählen aus den angebotenen Basispreisen die 44,00 € aus.

Im Feld „Laufzeit“ wählen Sie „Juni 2008“ aus. Wählen Sie „buy“. Im Feld „Anzahl“ tragen Sie die gewünschte Kontraktzahl ein. Die Orderart ist „Limit“. Für diesen Trade setzen Sie als Kauf-Limit 5,10 € fest.

Die Gültigkeit der Order ändern Sie von „Day“ auf „GTC“ (= good till cancel) „unbefristet“. Vor der endgütigen Platzierung der Order überprüfen Sie die gemachten Angaben.

Ein letzter Mausklick überträgt Ihre Order in Echtzeit an die Börse. Diese „unbefristete“ Order muss, wenn sie nicht bis zum 14.07.2006 ausgeführt ist, von Ihnen storniert werden.

b) Bei dem Trade eines Calls auf den US-Wert Amgen sieht die Order ähnlich aus:

Sie wählen in Ihrer Handelsmaske „Optionen“ und „US-Börsen“. Tragen Sie das Kürzel „AMGN“ im Feld „Symbol“ ein. Zwischen „Call“ und „Put“ wählen Sie Call und als Basispreis die 65,00 $. Aus den im Menü angebotenen Laufzeiten wählen Sie mit Mausklick „Januar 2008“.

Sie tragen bei „Stückzahl“ Ihre gewünschte Zahl von Kontrakten ein.

Als Kauf-Limit setzen Sie 10,50 $ fest. Die Gültigkeit dieser Order setzen Sie auf „unbefristet“. Sie müssen die Order stornieren, wenn sie bis zum 14.07.2006 nicht ausgeführt worden ist. Vor dem Absenden der Order kontrollieren Sie Ihre gemachten Angaben.

Mit einem weiteren Mausklick auf „OK“ ist Ihre Order unmittelbar an den US-Börsen für Optionen platziert.

Über Interactive Brokers ordern Sie Schritt für Schritt so:

a) Zuerst nehmen wir als Beispiel wieder die Order für den Put auf den deutschen Wert Altana:

Sie geben in Ihrer Handelsmaske bei Underlying das Kürzel „ALT“ ein.

Im sich öffnenden Menü wählen Sie „Option“ und Laufzeit Juni 2008. Da dieser Wert nur an der deutschen Terminbörse (DTB) gehandelt wird, brauchen Sie keinen Börsenplatz auszuwählen, der ist vorgegeben.

Im nächsten Fenster wählen Sie Put und als Basispreis die 44,00 €. Sie schließen die Auswahl mit einem Mausklick auf „OK“ ab. Der gewählte Put, mit dem Kürzel „P ALT 44 Jun08“, steht zur Beobachtung in Ihrer Handelsmaske.

Ein Mausklick in das Feld des Kaufpreises (ask) bereitet die Order vor.

Die Gültigkeitsdauer ändern Sie von tagesgültig (Day) auf befristet gültig (GTD = good till day = gilt bis zum angegebenen Tag). Als Gültigkeitstag wählen Sie aus dem kleinen Kalender, der sich im Menü öffnet, den14.07.2006.

Unter „Stückzahl“ tragen Sie die gewünschte Zahl der Kontrakte ein. Im Feld „Limit“ ändern Sie den Kaufpreis auf 5,10 €. Schließen Sie die Limit-Änderung mit der Taste „Enter“ ab. Bei ALT werden Kontrakte mit 100 Optionen gehandelt.

Sie haben ein Limit für 5,10 € pro Put, also 510,00 € für einen Kontrakt mit 100 Puts festgelegt. An dieser Stelle halten Sie bitte einen Moment an und kontrollieren exakt alle gemachten Angaben.

Denn der nächste Mausklick auf das blaue Feld „T“ (T = Transmit = senden) schließt die Order ab und platziert diese unmittelbar und in Echtzeit an der Eurex (Deutsche Terminbörse).

Da diese Order befristet (GTD) gültig ist, endet dieser Auftrag automatisch am 14.07.2006 nach Börsenschluss, wenn er bis dahin nicht ausgeführt wurde.

b) Entsprechend sieht die Beispiel-Order für den Call auf den US-Wert Amgen so aus:

Sie geben in Ihrer Handelsmaske bei Underlying das Kürzel „AMGN“ ein.

Es öffnet sich ein kleines Menü, in dem Sie „Option“ wählen und die Laufzeit „Januar 2008“. Im Feld Börse wählen Sie „Smart“ – Basispreis 65,00 $ – Call. Der Call „C AMGN 65 Jan08“ erscheint in Ihrer Handelsmaske.

Durch Mausklick auf das Feld mit dem „Ask-Preis“ (= Kaufpreis) öffnet sich innerhalb der Handelsmaske eine Zeile mit einer Order, die Sie bitte wie folgt anpassen: Das Feld „Day“ ändern Sie in „GTD“ (GTD = good till day).

Als Gültigkeitstag wählen Sie aus dem kleinen Kalender, der sich im Menü öffnet, den14.07.2006. Damit ist Ihre Order bis zum 14.07.2006 gültig. Die Stückzahl der zu kaufenden Optionen ändern Sie auf die Kontraktzahl, die Sie kaufen wollen.

Den Limitpreis für den maximalen Kaufpreis ändern Sie auf 10,50 $. Ein Mausklick auf das blaue Feld mit dem „T“ platziert Ihre Order in Echtzeit an der US-Börse.

Der Preis für Optionen wird immer für eine Option angegeben. Bei AMD werden Kontrakte mit 100 Optionen gehandelt. Der Kaufpreis für einen Kontrakt beträgt entsprechend 1.050,00 $.

Da diese Order befristet (GTD) gültig ist, endet dieser Auftrag automatisch am 14.07.2006 nach Börsenschluss, wenn er bis dahin nicht ausgeführt wurde.

Zusammengefasst: So kaufen Sie bei Interactive Brokers eine Option ganz einfach in 7 Schritten

1. Kürzel in Handelsmaske eingeben, zum Beispiel „ALT“

2. „Option“ wählen

3. Verfallsmonat bestimmen

4. Basispreis und „Put“ oder „Call“ auswählen

5. Mausklick auf den Kaufpreis (ask)

6. Stückzahl der gewünschten Kontrakte und eventuell Limit anpassen

7. Alle Angaben kontrollieren – Mausklick auf das blaue „T“

29. Mai 2009

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sabine Rehwinkel
Von: Sabine Rehwinkel.