Recht: Verheimlichte Bankprovision jetzt ganz einfach kassieren

Ein neues, wichtiges Urteil: das Landgericht München hat mit Az. 34 S 9960/09 entschieden, das Banken verheimlichte Provisionen bei Verkäufen aufdecken müssen.

Gut dabei – dies wird so auch anwendbar auf alle geschlossenen Fonds und weitere Wertpapiere sein.

Vor allem gilt diese Pflicht auch rückwirkend. Und Sie können dies jetzt nutzen.

Da der Schaden oft Summen im Bereich von 1.000 bis 5.000 Euro beträgt, lohnt sich der Weg vor Gericht nicht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aufwand und Ertrag können zu weit auseinanderliegen, aber: Sie können bei Beträgen bis zu 5.000 Euro auch einen Ombudsmann einsetzen – an dessen Schiedsspruch müssen sich die Parteien halten.

GeVestor.de empfiehlt: a) prüfen Sie die zurückliegenden Empfehlungen Ihrer Banken auf Angaben zu Provisionen,

b) schöpfen Sie Verdacht, dass nicht alle Angaben enthalten sind, fragen Sie einfach nach.

c) Gehen Sie dann an einen Ombudsmann – sehr einfach auch für Ihre Region im Internet zu finden.

19. August 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

Regelmäßig Informationen über Bank & Geld erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Janne Joerg Kipp. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt