MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Rohstoffe beherrschen den kanadischen Markt

Die Toronto Stock Exchange (TSX) ist die größte organisierte Börse Kanadas und nach der New York Stock Exchange (NYSE) und der  NASDAQ die drittgrößte Börse in Nordamerika. Sie wird von dem Unternehmen TMX Group betrieben.

Wichtigste Aktien-Indizes sind der S&P TSX Composite und der S&P TSX 60 für die großen, etablierten Unternehmen und der S&P TSX Venture Composite Index für aufstrebende Venturecapital-Unternehmen. Hierbei liegt der Fokus besonders auf Firmen aus der Rohstoffbranche.

Rohstoffe sind Kanadas Exportschlager

Kanada gehört zu den reichsten Ländern der Welt. Die Wirtschaft ist stark auf Dienstleistungen ausgerichtet, wegen des Rohstoffreichtums ist aber auch der Primärsektor (Produktion) überdurchschnittlich stark ausgeprägt. Dadurch sind die kanadischen Indizes auch von Rohstoffproduzenten und Förderunternehmen wie etwa Barrick Gold durchsetzt.

Besonders der Bergbau ist wichtig für Kanada. Das Land ist der weltgrößte Exporteur von Zink, Uran, Cadmium, Nickel und anderen Rohstoffen. Auch Öl und Gas sind wichtige Exportgüter. Das mit den USA unterzeichnete Freihandelsabkommen führte dazu, dass gut 70% aller Exporte in die USA gehen. Hierdurch bestehen große Chancen für Rohstoffhändler.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Chancen für Privatanleger

Durch verschiedenste strukturierte Finanzprodukte kann man als Privatanleger in kanadische Firmen investieren. Bevor man sich dem Risiko aussetzt und auf ausgewählte Firmen spekuliert, reicht zur Beimischung im eigenen Depot oftmals entweder ein Fonds, ein ETF oder ein bestimmtes Zertifikat.

Ein Beispiel dafür ist ein ETF der UBS Bank. Der UBS-ETF MSCI Canada bildet die Aktien-Landschaft Kanadas ab. Wer allerdings nicht in den Gesamtmarkt sondern eher speziell investieren möchte, sollte im Vorfeld etwa überlegen welcher Rohstoff im eigenen Depot fehlt und ob Kanada hierfür der geeignete Spekulationsschauplatz ist.

Bei Energierohstoffen ist Kanada führend. Öl, Ölsande und Gas kommen in dem Land und den zugehörigen Küstengebieten recht häufig vor und scheinen auch langfristig noch eine gute Investitionsquelle abzugeben. Darauf sind auch andere Nationen aufmerksam geworden. So sind bereits chinesische und indische Unternehmen auf den Markt getreten und haben in kanadische Firmen investiert.

Nicht nur in einen Rohstoff investieren

Ein Investment in die Ölvorkommen in Kanada kann zum Beispiel mit einem geschlossenen Ölfonds getätigt werden. Dabei sind die Risiken jedoch nicht zu unterschätzen. Generell ist von einem Investment ausschließlich in einen Rohstoff abzuraten. Besser ist es, eine gemischte Strategie zu wählen und verschieden Rohstoff in sein Portfolio einfließen zu lassen. Die Börsen Kanadas bieten besonders im Rohstoff-Bereich vielfältige Möglichkeiten.

30. September 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Christian Klein. Über den Autor

Christian Klein hat durch eine Ausbildung in der Finanzbranche und ein anschließendes Studium mit Schwerpunkt BWL weitreichende Erfahrungen im Wertpapierhandel sammeln können. Aus persönlichem Interesse setzt er sich weiterhin mit Finanzpolitischen Themen sowie detaillierten Analysen auseinander. Als privater Anleger mit mehr als zehn Jahren Erfahrung befasst er sich mit technischer Analyse und deren Zusammenhang im täglichen Marktgeschehen.