MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Rohstoffindex-ETF – was sich dahinter verbirgt

Mit Rohstoffindex-ETFs haben Anleger die Möglichkeit, börsentäglich zum aktuellen Preis Rohstoffe zu handeln.

Es ist eine spezielle Kombination und ein spezielles Investment – auch für Privatanleger.

Rohstoffindices als Wertanlage

Für Anleger, die ihr Kapital diversifiziert anlegen möchten, bilden Rohstoffe eine interessante Anlageklasse. Beispielsweise Edelmetalle und Energierohstoffe sind auf der ganzen Welt gefragt.

Dieser Nachfrage sollten sich Anleger nicht entziehen. Und statt jeden einzelnen Rohstoff physisch zu erwerben und zu lagern, bieten Rohstoffindices eine breite Alternative.

Die unterschiedlichen Rohstoffindices sind mit verschiedenen Rohstoffen bestückt und zumeist unterschiedlich gewichtet. Ein Investment in einen solchen Index ermöglicht es dem Anleger, die eigenen Marktinterpretationen mit Hilfe dieser Indices abzubilden.

Die Anlageform Exchange Traded Funds – ETF

Hinter dem Begriff Exchange Traded Funds (ETF) verbirgt sich ein börsennotiertes Wertpapier.

Dadurch, dass im Gegensatz zu Aktien- oder Indexfonds beim ETF keine Ausgabeaufschläge gezahlt werden müssen und die Kursspanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis sehr gering ist, eignen sich ETFs auch für den kurzfristigen Handel.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aber auch eine langfristige Vermögensanlage in ETFs ist möglich, da auch die Managementgebühren recht gering sind. So lässt sich oft eine bessere Rendite als bei klassischen Fondsanlagen erzielen.

Mehr zum Thema: Rund um ETFs

Rohstoffindex-ETFs als spezielles Investment

Rohstoffindex-ETFs dienen als gesunde Beimischung in einem ausgewogenen Portfolio – der Anteil sollte jedoch nicht zu groß sein.

Im Gegensatz zu anderen Anlagen werfen Rohstoffe keine Zinsen oder Dividenden ab. Ebenfalls entwickeln sich die Rohstoffmärkte nicht kongruent mit den Aktien- oder Rentenmärkten.

Darüber hinaus dienen sie jedoch der Inflationsabsicherung und können als kurzfristige Kursspekulation verwendet werden.

Welcher Rohstoffindex-ETF zum Portfolio passt

Zuerst sollten Sie sich als Anleger ein Bild von den vorhandenen Rohstoff-ETFs machen. Die unterschiedliche Gewichtung der Rohstoffe macht diese Auswahl gar nicht so leicht.

Bilden Sie sich daher selber ein Urteil darüber, welcher Rohstoff oder welche Rohstoffklasse Ihrer Meinung nach in Zukunft den stärksten Kursanstieg verzeichnen könnte.

Hier können Sie sich zum Beispiel zwischen Edel- oder Industriemetallen (Gold, Silber, Kupfer), Nahrungsmitteln (Mais, Weizen) oder Energierohstoffen (Gas, Öl) entscheiden.

Die Investition in Nahrungsmittel ist jedoch umstritten und sollte in jedem Fall kritisch betrachtet werden.

Mehr zum Thema: Spekulation auf Lebensmittel, nein danke

Rohstoffindex-ETF handeln

Der Erwerb des passenden Rohstoff-ETFs ist über Ihre Bank oder Ihren Online-Broker genauso leicht möglich wie der Erwerb einer Aktie. Auch beim Handel mit Rohstoff-ETFs können Kauf- und Stop-Limits eingegeben werden.

Aufgrund der hohen Liquidität im Markt ist zudem eine sekundenschnelle Abrechnung Ihres Handels gewährleistet.

Wenn Sie beispielsweise kurzfristig auf den raschen Anstieg von Industriemetallen spekulieren, wählen Sie einen Rohstoff-ETF mit einer hohen Gewichtung in diesem Segment.

Sollten Sie daran interessiert sein, den langfristigen Bedarf von fossilen Brennstoffen in Ihren Investmentmittelpunkt zu stellen, wählen Sie ein Produkt mit einem dementsprechenden Anteil in Energierohstoffen – hier eignet sich Öl.

6. Februar 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Christian Klein. Über den Autor

Christian Klein hat durch eine Ausbildung in der Finanzbranche und ein anschließendes Studium mit Schwerpunkt BWL weitreichende Erfahrungen im Wertpapierhandel sammeln können. Aus persönlichem Interesse setzt er sich weiterhin mit Finanzpolitischen Themen sowie detaillierten Analysen auseinander. Als privater Anleger mit mehr als zehn Jahren Erfahrung befasst er sich mit technischer Analyse und deren Zusammenhang im täglichen Marktgeschehen.