Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Samsung Aktie trotz Handy-Gau auf Rekordkurs – was steckt dahinter?

Anleger reiben sich verwundert die Augen: Trotz des Rückrufs von Millionen von Samsung Galaxy Note 7 Telefonen und dem damit verbundenen Umsatzausfall in Milliardenhöhe, kletterte die Samsung-Aktie zuletzt auf ein neues Rekordhoch an der koreanischen Börse. Doch warum? Ein Blick auf die vergangenen Wochen bringt Licht ins Dunkel.

Galaxy Note 7 wird eingestellt – ein Super-Gau für Samsung?

Samsung hatte jüngst die Produktion seines Premium-Smartphones Samsung Galaxy Note 7 vollständig eingestellt – eine bittere Pille für die Koreaner. Zuvor wurden mehr als 2,5 Mio. Telefone dieses Typs wegen Explosionsgefahr zurückgerufen. Die Probleme im Zusammenhang mit dem Akku des Smartphones waren für Samsung offenbar nicht in den Griff zu bekommen.

Für den weltweit größten Smartphone-Hersteller eigentlich ein Super-Gau, verkauften die Koreaner im letzten Jahr immerhin noch mehr als 350 Millionen Telefone weltweit.

Analysten taxieren den Umsatzausfall durch den Produktionsstopp des Galaxy Note 7 auf rund 17 Mrd. US-$, versäumt Samsung damit das für den Hersteller so wichtige Weihnachtsgeschäft mit seinem neuen Flagschiff-Telefon. Analysten schätzen, dass Samsung bis Jahresende wohl rund 15 Millionen Galaxy Note 7 Geräte hätte verkaufen können.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Erst auf den zweiten Blick zeigt sich, dass der Schaden wohl doch nicht so dramatisch ist, wie zunächst befürchtet, auch wenn natürlich der Image-Schaden nur schwer messbar ist. Die Samsung Aktie profitiert von der Entwicklung anderer Produkte.

Samsung Electronics – mehr als nur Smartphones

Zum einen will Samsung die Lücke mit dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge Smartphone schließen, zum anderen baut Samsung nicht nur Telefone, sondern auch Flachbildfernseher, Tablets, Festplatten, Halbleiter und andere Elektronikgeräte wie z.B. Kühlschränke.

Mit Halbleitern, Unterhaltungselektronik (Fernseher etc.) sowie LCD- und OLED-Displays setzte Samsung im ersten Halbjahr 2016 mehr um als mit Smartphones.

Zwar steuerte das Smartphone-Geschäft im ersten Halbjahr etwa 48% zu den Gesamteinnahmen bei, doch eine Katastrophe ist der Produktionsstopp für Samsung nicht, auch wenn Samsung den dadurch entstandenen Schaden bzw. die Gewinneinbußen bei etwa 3 Mrd. € sieht.

Samsung-Aktie: Entwicklung zugunsten der Aktionäre

Daneben will Samsung in den kommenden Jahren auf Druck des Hedge Funds Elliott Management, der rund 0,6% der Samsung-Anteile hält, mehr Geld an die Aktionäre zurückfließen lassen.

Konkret plant Samsung 50% des freien Cashflows im Jahr 2016 und 2017 an die Aktionäre auszuschütten. Dies soll unter anderem in Form von Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufen geschehen. So soll allein in 2016 die Dividende um 36% steigen, ferner soll ab April nächsten Jahres die Dividende quartalsweise ausgeschüttet werden.

Samsung erwägt neue Firmenstruktur – das freut die Anleger

Daneben steht eine neue Firmenstruktur im Raum, welche die Entwicklung der Samsung-Aktie begünstigen könnte. Konkret geht es darum, dass Samsung eine Aufspaltung in 2 Unternehmen erwägt. Dadurch könnte sich Samsung künftig noch stärker auf das Smartphone-Geschäft konzentrieren und so noch effizienter werden.

Das Smartphone-Geschäft gilt trotz des Rückschlags mit dem Galaxy Note 7 weiterhin als Kronjuwel im Samsung-Konzern. Das Geschäft könnte auch künftig für eine positive Entwicklung der Samsung-Aktie sorgen, wenn es dem Konzern gelingt, mit dem Galaxy S8 Smartphone verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen.

Kann Samsung mit dem Galaxy S8, das voraussichtlich im Frühjahr 2017 kommt, seine technologische Führerschaft im Smartphone-Segment erneut unter Beweis stellen, kann der Fauxpas mit dem Galaxy Note 7 wohl als einmaliger Ausrutscher ad acta gelegt werden. Die Entwicklung der Samsung Aktie ist für den Moment jedenfall positiv zu bewerten.

14. Dezember 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt