MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Silber: Wert unterliegt Schwankungen

Obwohl der Wert von Silber immer wieder heftige Schwankungen in Kauf nehmen muss, steht Silber bei einigen Anlegern hoch in Kurs.

Wer auf dieses Edelmetall setzt, muss jedoch nicht nur den Silberkurs im Auge behalten.

Silberpreis von mehreren Faktoren abhängig

Der Silberpreis verhält sich sehr volatil, kann sich also innerhalb kürzester Zeiträume preislich stark nach oben oder nach unten bewegen.

Mehr zum Thema: Silberpreis: wann folgt der nächste Kursausbruch?

Diese extremen Schwankungen haben ihre Ursache zum Teil in der ständig wechselnden Silbernachfrage und Silberangebot.

Auch die Marktteilnehmer nehmen Einfluss auf den Silberwert. Inflationsangst, politische Ereignisse oder auch Spekulationen auf den Silberpreis können den Kurs erheblich ins Schwanken bringen.

Da Silber überwiegend in US-$ gehandelt wird, muss auch der Dollar-Kurs beobachtet werden. Fällt der Kurs, steigt häufig der Silberkurs und umgekehrt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der „große Bruder“ Gold sowie auch andere Metalle können den Wert des Silbers ebenfalls beeinflussen. Insbesondere die Goldentwicklung ist eng mit dem Silberpreis verbunden.

Silbermarkt kleiner als Goldmarkt

Silber unterliegt jedoch meist stärkeren Preisschwankungen als Gold. Dies geschieht, obwohl sich die Preise für beide Edelmetalle oft gleichzeitig verändern.

Ein Grund hierfür: Der Silbermarkt ist bedeutend kleiner als der Goldmarkt.

Die Größe und Liquidität des Goldmarktes sorgen dafür, dass dieser weniger starken Preisschwankungen ausgesetzt ist als Silber. Die höhere Anzahl an Käufern und Verkäufern trägt zur Preisstabilität von Gold bei.

Mehr zum Thema: Die wichtigsten Einflussfaktoren auf den Goldpreis

Silber begehrt in der Industrie

Nicht nur als Geldanlage steht Silber hoch im Kurs. Auch in der Industrie ist Silber ein begehrter Rohstoff.

Denn Silber ist vielfältig einsetzbar: Nicht nur im Schmuck- und Silberwarenbereich ist es sehr beliebt, auch der Elektronikbereich, die Solarbranche und weitere Sparten setzen auf das Edelmetall.

Aufgrund dessen reagiert der Silberpreis auch recht stark auf konjunkturelle Entwicklungen.

Eine anhaltende weltweite Wirtschaftsschwäche hat demnach negative Auswirkungen auf die industrielle Silbernachfrage, diese kann sich jedoch in wirtschaftsstarken Zeiten auch wieder schnell erholen.

Spekulation auf Silber

Silber bietet Spekulanten große Anreize. Die Preisspanne und die Geschwindigkeit, mit der sich der Silberpreis bewegt, sind hoch. Immer wieder kam es deshalb zu Versuchen, den Silberpreis zu kontrollieren.

Schon in den 1970er Jahren versuchte der texanische Ölmilliardär Nelson Bunker Hunt mit seinem Bruder Willliam Herbert Hunt und arabischen Finanziers, den Silberpreis zu manipulieren und kauften große Mengen des Edelmetalls.

Die New Yorker Börse stoppte den Handel, der Kurs brach ein und Nelson Bunker Hunt wurde wegen Marktmanipulation verurteilt.

Mehr zum Thema: Silber Chart: Historische Analyse

Legale Silberkäufe tätigte hingegen Warren Buffet Ende der 1990er Jahre. Bis 2006 soll Berkshire Hathaway bis zu 37% der Silbervorräte gehalten haben.

11. Juli 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sonja Hüsken. Über den Autor

Schon vor ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre beschäftigte sich Sonja Hüsken intensiv mit dem Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft und der Frage nach der richtigen Vorsorge. Immer im Fokus: Der Mehrwert der Information für den Leser.