MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Einfach die Echtheit von Silberbarren überprüfen

Günstige Angebote von Silberbarren lassen Anleger schnell stutzig werden. Die Echtheit von Silberbarren kann jedoch relativ einfach überprüft werden.

Vor allem in wirtschaftlich unsicheren Zeiten flüchten sich immer mehr Anleger in die relativ sicheren Edelmetalle wie Gold oder Silber. Beide gelten in Form von Barren inzwischen als stabile Sachwertanlagen.

Silberbarren: Echtheit mit eigenem Augenmaß prüfen

Das Gute ist: Eine Echtheitsprüfung ist oftmals sogar ohne teures Gerät und nur durch Augenmaß möglich. Hilfreich sind dabei beispielsweise die Einstanzungen, die jeder Barren auf der Oberfläche vorweisen muss.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese können vergleichsweise einfach mit den Originalbildern aus dem Internet verglichen werden. Da Silber und Gold immer das gleiche Gewicht aufweisen, kann die Echtheit auch durch den Einsatz von Maßband und Waage vorgenommen werden.

Ein Beispiel: Umicore ist der einzige offizielle Anbieter, der Silberbarren mit einem Gewicht von 15 Kilogramm herausgibt. Die Barren sind in diesem Fall immer 75mm dick und besitzen an der Oberseite Maße von rund 235 x 100 Millimetern sowie an der Unterseite rund 210 x 80 Millimetern.

Weichen die Werte zu weit von dieser Norm ab, haben sie es wohl mit einer Fälschung zu tun und sollten auf einen Kauf verzichten. Natürlich besitzt jeder Hersteller eigene Gewichte und Maße, die sie jedoch einfach unter den entsprechenden Kontaktmöglichkeiten erfragen können.

Silberbarren im Tontest: Der Klang gibt Aufschluss

Ein Silberbarren hat außerdem einen sehr spezifischen Klang. Legen sie diesen für den Test einfach auf die Kante eines Tisches und schlagen mit einem Schraubenzieher auf eine Seite des Barrens. Ertönt dabei ein heller, satter Ton, hat der Silberbarren diese Prüfung bestanden. Ein Vergleichsvideo aus dem Internet zeigt die entsprechenden Unterschiede relativ deutlich.

Um die Echtheit von Silberbarren zu prüfen, können Investoren natürlich auch auf aufwändigere Tests zurückgreifen, was vor allem bei hohen Summen Sinn machen kann.

Silberbarren: Echtheit vom Juwelier bestätigen lassen

Eine beliebte Möglichkeit hierzu ist der Einsatz von bestimmten Säuren. Da diese den Barren jedoch schnell beschädigen kann, sollten sie diesen Test nur von einem Experten durchführen lassen. Ein Juwelier wäre beispielsweise ein passender Ansprechpartner.

Vollkommen sichere Möglichkeiten der Echtheitsprüfung bestehen hingegen meist nur durch den Einsatz von Röntgenfluoreszenzspektrometern und Ultraschallgeräten, die die Barren auf gefälschte Kerne hin untersuchen. Da diese Geräte jedoch teuer und meist nicht verfügbar sind, ist ihr Einsatz für den normalen Anleger wohl eher nicht geeignet.

In vielen Fällen müssen sich Anleger also auf die einfacheren Test beschränken und mit kleinsten Zweifeln leben – oder eben gleich sicher gehen und nur bei zweifelsfrei seriösen Anbietern bestellen.

5. April 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Lisa Louis
Von: Lisa Louis. Über den Autor

Lisa Louis ist freie Journalistin in Paris. Sie hat internationale Volkswirtschaftslehre in Deutschland und Frankreich studiert. Mit ihrem Wissen hilft Sie Lesern bei grundsätzlichen Fragen der Geldanlage und der Privaten Vorsorge.