MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

So haben Sie genau dann Geld haben, wenn Sie es am meisten brauchen

Wissen Sie genau, wann Sie die meisten Ausgaben haben? Und ist sichergestellt, dass Sie in diesem Moment ausreichend flüssige Mittel haben? Genau an diesem Punkt – mangelnde Liquidität – scheitern heute die meisten Unternehmen.

Sie können vorsorgen: durch eine sorgfältige Planung Ihres Spitzenfinanzbedarfs. Diese Planung gibt Ihnen Sicherheit vor unnötigen Liquiditätsengpässen und möglicherweise folgenschweren Überziehungen Ihres Kontokorrentkredits.

Die wichtigsten Schritte für Ihr Finanzkonzept

Stellen Sie anhand der Monatszahlen aus Ihrer Buchhaltung zusammen, wie Ihr Kapitalbedarf im Laufe des Jahres schwankt.

Suchen Sie aus der gleichen Quelle heraus, wie sich Ihr Umsatz von Monat zu Monat darstellt.

Stellen Sie diese Zahlen für die letzten beiden Jahre und mit Planwerten für das laufende Jahr in einer Übersicht zusammen. Jetzt sehen Sie, in welchen Monaten Sie typischerweise den größten Kapitalbedarf haben und in welchen Monaten Sie über die größte Liquidität verfügen.

Stellen Sie in einer weiteren Übersicht für die vergangenen zwei Jahre und das laufende Jahr zusammen, wie Sie Ihren Kontokorrentkredit ausschöpfen. Tragen Sie für jeden Monat die Inanspruchnahme zum 15. und zum 30. des Monats ein.

Stellen Sie wiederum in einer 3-Jahres-Übersicht zusammen, wie hoch Ihre Lieferantenverbindlichkeiten sind. Hier sehen Sie schnell, in welchen Monaten Ihnen bares Geld verloren geht, weil Sie wegen später Zahlung keine Skonti und Rabatte nutzen konnten. Meist ist eine schnelle Bezahlung mit Hilfe von Bankkrediten günstiger als der Verzicht auf das Skonto.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


In einer weiteren 3-Jahres-Übersicht stellen Sie Kosten, Privatentnahmen und Kredittilgungen zusammen.

Jetzt haben Sie alle Werte für Ihren Finanzplan zusammen: Sie sehen, wo Sie Finanzierungsspitzen haben und ob Ihr Kontokorrentkredit dafür ausreichend Spielraum bietet, oder ob Sie mit Ihrer Bank eine Erhöhung aushandeln sollten.

Wie die Banken nach Basel II bewerten

Die Banken richten sich bei ihren Kreditentscheidungen nach den Vorschriften von Basel II. Sie als Kreditnehmer sollten Ihrer Bank die notwendigen Informationen und Unterlagen für die Kreditentscheidung zur Verfügung stellen.

Entsprechend den Vorschriften von Basel II haben die Banken insbesondere folgende Risiken zu bewerten:

Die Bewertung des finanziellen Risikos spielt die entscheidende Rolle, wenn es um die Sicherstellung der Unternehmensliquidität geht.

Da die meisten Unternehmen an mangelnder Liquidität scheitern, kommt gerade diesem Punkt besondere Bedeutung zu.

Die Banken haben folgende Kriterien zu beachten und zu bewerten:

  • Finanzielles Risiko
  • Geschäftliches Risiko
  • Managementrisiko
  • Die Fähigkeit des Kreditnehmers, ausreichende Erträge zu erwirtschaften, um Kredite zurückzuzahlen und anderen Finanzbedarf zu decken, wie beispielsweise Kapitalaufwand für das laufende Geschäft und zur Erhaltung des Cash-Flows. Dies gilt sowohl für die Betrachtung in der Vergangenheit als auch für die Zukunft.
  • Die Kapitalstruktur des Kreditnehmers und die Wahrscheinlichkeit, dass unvorhergesehene Umstände die Kapitaldecke aufzehren könnten und dies zur Zahlungsunfähigkeit führt.
  • Die finanzielle Flexibilität in Abhängigkeit vom Zugang zu Fremd- und Eigenkapitalmärkten, und zwar im Hinblick darauf, zusätzliche Finanzierungsmittel erlangen zu können.

7. Dezember 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.