MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

So übergeben Sie Ihre Wohnung bei Auszug richtig

Eine neue Wohnung zu beziehen ist aufregend, bedeutet häufig aber auch viel Arbeit. Neben den Besorgungen für das neue Heim muss auch die alte Wohnung ordnungsgemäß übergeben werden. Ein Protokoll, in dem alle Schäden festgehalten werden, erleichtern die Wohnungsübergabe und die Auszahlung der Kaution.

In ein Musterprotokoll für eine Wohnungsübergabe gehören verschiedene Angaben wie zum Beispiel Zählerstände oder der Zustand der Wohnung bei Übergabe. Ein Wohnugsübergabeprotokoll sichert Mieter vor nachträglichen Forderungen und Unklarheiten ab. Vermieter schützt es vor Ärger mit dem Mieter wegen Kautionsrückzahlungen, da dank des Protokolls alles klar festgehalten wird.

Mit einem Musterprotokoll die Wohnungsübergabe abwickeln

Beim Auszug aus einer Wohnung sollte vor der Übergabe ein Rundgang mit dem Vermieter gemacht und alle Schäden an der Wohnung in einem Protokoll festgehalten werden. Das Protokoll sollte von beiden Parteien unterschrieben werden. Fallen dem Vermieter Tage später noch weitere Schäden auf, ist es zu spät – das Protokoll gilt als Grundlage für die Rückzahlung der Kaution.

Ein Musterprotokoll für die Wohnungsübergabe sollte folgende Punkte berücksichtigen:

  • Zählerstände
  • Anzahl der Schlüssel
  • Aufgetretene Mängel oder Schäden
  • Zustand der Wände
  • Zustand der Türen, Schlösser und Fenster
  • Genereller Zustand der Wohnung und ihre Sauberkeit (leer, besenrein, renoviert etc.)
  • Funktionstüchtigkeit aller elektrischen Geräte
  • Zustand der Leitungen, Dusche, Heizkörper, Wasserhähne etc.
  • Wie ist es um Fußböden bestellt?
  • Gibt es Schimmelbefall in der Wohnung?

In einem Musterprotokoll für die Wohnungsübergabe können die einzelnen Zimmer aufgelistet sein, mit einem Kommentarfeld daneben, in das Mieter und Vermieter dann gemeinsam Mängel und Zustand eintragen.

Mängel schriftlich festhalten

Ohne ein Übergabeprotokoll kann es schnell zu Streitereien kommen, die die Auszahlung der Kaution verzögern oder sogar beeinträchtigen. Der Vermieter muss nachweisen, dass ein Mieter den Schaden auch wirklich selbst verursacht hat.

Leichte Kratzer auf dem Boden im Eingangsbereich können zum Beispiel als normale Abnutzungsspuren vermerkt werden, wodurch der Mieter trotzdem noch die volle Kaution zurückerhält. All diese Punkte müssen aber schriftlich fixiert werden, denn mündliche Absprachen führen am Ende häufig zu Ärger.

Was Mieter und Vermieter wissen müssen

Wie die Wohnung übergeben werden soll, entnehmen Mieter ihrem aktuellen Mietvertrag. Wer jedes Zimmer mit dem Vermieter durchgeht und in einem Musterprotokoll im Rahmen der Wohnungsübergabe festhält, kann sich im Streitfall auf das Protokoll berufen.

Gleiches gilt für Vermieter – hat der Mieter das Protokoll unterschrieben und somit die Mängel und die verminderte Kautionsrückzahlung akzeptiert, müssen Vermieter auf nachträgliche Forderungen hinsichtlich der Kaution nicht mehr eingehen.

Muster-Protokoll

Wohnungsübergabe-Protokoll

Name der/des Mieter(s):……………………………………………………….

Besichtigte Wohnung

Straße und Hausnummer:…………………………………………………….

Protokoll angefertigt: vor dem Einzug [ ] ; vor dem Auszug [ ]

Bei der Besichtigung der Wohnung am ……………………. wurden keine [ ] folgende Mängel [ ] festgestellt:

  1. Diele/Flur

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Küche

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Bad/WC

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Wohnzimmer

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Balkon

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Schlafzimmer

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Kinderzimmer

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Keller

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Weitere Räume (……………………………..)

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

  1. Garage

Folgende Mängel wurden festgestellt: ……………………………………………………….

Bemerkungen/ Frist zur Ausbesserung: ………………………………………………………

Ablesung Gas (soweit vorhanden)

Zählernummer: ………………………………….. Stand: ……………………………………

Ablesung Wasser (soweit vorhanden)

Zählernummer: ………………………………….. Stand: ……………………………………

Bemerkungen – Sonstiges:

…………………………………………………………………………………………………………………………..

Es wurden……………………Wohnungsschlüssel übergeben.

Es fehlen noch…………………..Wohnungsschlüssel.

Letzte Renovierung: ……………………………………………..

Datum: ………………………………………………………………..

Vermieter: ……………………………………………………………

(Unterschrift)

Mieter: ………………………………………………………………

(Unterschrift)

Zeuge(n): ……………………………………………………………

(Name/Anschrift)

………………………………………………………………………….

(Unterschrift)

28. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.