MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Fondssparplan: So sparen sich Anleger damit reich

„Die Rente ist sicher!“ Sicherlich erinnern Sie sich noch an diesen – mittlerweile schon fast legendären – Ausspruch des damaligen Bundesarbeitsministers Norbert Blüm.

Wirklich sicher ist eigentlich nur, dass die staatliche Rente – zumindest für die Meisten – nicht ausreicht, um im Alter ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Deshalb sind Sie als Anleger gezwungen, sich selbst um Ihre Altersvorsorge zu kümmern. Eine lukrative Möglichkeit, wie Sie langfristig Vermögen aufbauen können, ist ein Fondssparplan.

Sparen Sie sich reich – mit Fondssparplänen

Bei einem Fondssparplan investieren Sie als Anleger regelmäßig – meist monatlich – einen festen Betrag in einen Fonds. Bei vielen Banken können Sparpläne schon mit einem Betrag von 25 Euro abgeschlossen werden. Professionelle Fondsmanager kümmern sich dann darum, dass aus einem monatlich überschaubaren Betrag langfristig ein Vermögen wird.

Der Vorteil eines Sparplans liegt darin, dass Sie immer einen festen Betrag investieren. Bei hohen Kursen kaufen Sie weniger Anteile, bei niedrigeren Kursen entsprechend mehr.

Der sogenannte „Cost-Average-Effekt“ sorgt dafür, dass Sie auf diese Weise Kursschwankungen sogar zu Ihrem Vorteil nutzen können und auf längere Sicht Ihren Einstandspreis senken. Langfristig schneiden Sie dank des Cost-Average-Effekts meist besser ab als bei der Einmalanlage.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Timing-Problem verlagert sich ans Laufzeitende

Das Problem des Timings gibt es beim Sparplan also erst einmal nicht. Mit zunehmender Laufzeit erhält der Sparplan aufgrund des anwachsenden Kapitals aber mehr und mehr den Charakter einer Einmalanlage. Das Timing-Problem verlagert sich somit also in Richtung Laufzeitende.

Für die Rendite, die Sie letztendlich erzielen, ist es entscheidend, wo der Preis eines Fonds am Ende der Laufzeit notiert. Rückt das Ende näher, ist es deshalb sinnvoll, zumindest Teile des Kapitals aus stärker schwankenden Aktienfonds nach und nach in stabilere Anlagen umzuschichten.

Langfristiger Vermögensaufbau mit Sparplänen

Gerade für jüngere Anleger ist ein Fondssparplan eine interessante Geschichte. Um langfristig Vermögen aufzubauen, kann man nicht früh genug anfangen. Denn wer früher mit einem Sparplan beginnt, für den arbeitet die Zeit– und der Zinseszinseffekt. Aus 50 Euro monatlich werden bei einer durchschnittlichen Rendite von 8% innerhalb von 30 Jahren gut 74.000 Euro.

Nicht jeder verfügt über ein Kapital von 20.000 oder 30.000 Euro, das er auf einen Schlag investieren kann. Jeden Monat 25 oder 50 Euro zur Seite legen können dagegen die Meisten. So gesehen sind Fondssparpläne eine gute Möglichkeit, aus einem monatlich überschaubaren Betrag langfristig eine ordentliche Summe zu machen.

Fondssparpläne bieten außerdem weitere Vorteile gegenüber einer Einmalanlage: Viele Banken erlassen Ihnen – wenn Sie einen Fondssparplan abgeschlossen haben – einen Teil des Ausgabeaufschlags. Häufig entfallen auch die Depotgebühren.

12. Dezember 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.