MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Staatsanleihen aus Norwegen: Eine Anlage wert?

Der Käufer von Staatsanleihen gewährt dem betreffenden Land einen Kredit, worüber dieses dann seine Ausgaben finanziert. Die Gegenleistung ist ein bei Vertragsabschluss festgelegter Zinssatz, der sogenannte Kupon.

Zudem wird die volle Rückzahlung des verliehenen Geldes zum Ende der bei Kauf festgelegten Laufzeit der Anleihe gewährleistet. Die Laufzeit beträgt meist mehrere Jahre. Staatsanleihen aus Norwegen sind stets eine interessante Alternativ.

In Zeiten der Unsicherheit über die Verlässlichkeit der Euro-Zone investieren viele Anleger in skandinavische Anleihen – dies hat gute Gründe.

Der Vorteil von Staatsanleihen aus Norwegen

Norwegen schneidet bei allen relevanten Indizes erstklassig ab und nicht ohne Grund hat das Land derzeit bei allen Agenturen das Top-Rating „AAA“ inne. Die Staatsausgaben für Ressorts wie Bildung und Erziehung, Gesundheit und Altersversorgung sind hoch.

Der Militäretat beträgt einen minimalen Bruchteil des Bruttoinlandsproduktes. Norwegen verfügt über keine Nuklearwaffen und es gibt keine Todesstrafe. Dass das Land kein Mitglied der Euro-Zone ist, ist aufgrund der aktuellen Brandherde rund um die europäische Gemeinschaftswährung von Vorteil.

Denn verunsicherte Anleger suchen einen binneneuropäischen Hafen für ihre Kapitalanlagen, der den Irrungen und Wirrungen rund um den Euro nicht unterworfen ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Eine weitere Trumpfkarte sind Norwegens Ölreserven. So ist das Land der siebtgrößte Exporteur weltweit, was der Wirtschaft eine gewisse Unabhängigkeit verschafft. Auch die geringen Kosten für eine Kreditausfallversicherung unterstreichen den Status Norwegens als sicherster Emittent von Anleihen weltweit.

Aktuell (Stand 12.06.2014) rentieren Norwegische Staatsanleihen je nach (Rest-)Laufeit über 1,00 % Punkte höher als vergleichbare Bundesanleihen:

Dieser deutliche Renditevorteil muss allerdings gegen das Währungsrisiko abgewogen werden. Staatsanleihen aus Norwegen werden ausschließlich in norwegischen Kronen gehandelt. Daher sollten Sie bei einem Investment ein besonderes Augenmerk auf den Euro-Wechselkurs zur Norwegen Krone werfen.

Steigt der Euro im Vergleich zur Krone während der Laufzeit der Anleihe, so schmälert dies die Rendite des Zinskupons. Fällt der Euro jedoch, so kann der Anleger Währungskursgewinne einfahren. EUR_NorwegKrone

Stand: 12.06.2014

Ein Blick auf den Kursverlauf der letzten ca. 10 Jahre zeigt, dass der Kurs normalerweise zwischen 7,5 und 8,5 schwankt. Abgesehen von eher kurzfristigen Ausreissern. Die langfristige Bewegung ist also seitwärts.

So sieht die kurz- und mittelfristige Perspektive der Norwegischen Krone aus

EUR_NorwegKrone1

Stand: 12.06.2014

Aktuell fällt der Euro seit Beginn des Jahres zurück. Sollte die Niedrigzinspolitik de EZB weiter Bestand haben (wovon nach heutigem Wissensstand auszugehen ist), so sind bis Ende 2014 auch Kurse unter 8 zu erwarten.

Staatsanleihen: Darauf sollten Sie beim Kauf immer achten

Eine Staatsanleihe spiegelt wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Aspekte wider und steht so für die Gesamtheit eines Staates. Um diese Kriterien zu bewerten gibt es mittlerweile zahlreiche Indizes, die eine gut fundierte Auswahl ermöglichen.

Beispiele für Bewertungsmaßstäbe sind beispielsweise der Human Development Index, der Corruption Perception Index oder das Bruttoinlandsprodukt (BIP). So gibt beispielsweise der Human Development Index Aufschluss über den Wohlstand eines Landes.

Rating-Agenturen verleihen unter Rückgriff solcher Indizes sowie aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen ihre Bonitäts-Ratings.

2. Juli 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.