MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Stehen mir die Mieteinnahmen aus unerlaubter Untervermietung zu?

Frage: Erst vor Kurzem habe ich erfahren, dass mein Mieter bereits seit mehreren Jahren unerlaubt untervermietet. Er nimmt dabei sogar mehr Miete ein, als er an mich zahlen muss. Inzwischen habe ich das Mietverhältnis – auch noch wegen anderer Verfehlungen des Mieters – fristlos gekündigt. Kann ich die Untermieteinnahmen, zumindest teilweise, als Entschädigung von meinem Mieter verlangen?

Antwort: Leider darf Ihr Mieter seine Untermieteinnahmen behalten. Auch wenn er mehr Untermiete eingenommen hat, als er Ihnen an Miete zahlen musste, braucht er diesen Gewinn nicht an Sie abzuführen. Klar ist, dass einem Mieter der Untermietzins zusteht, wenn er zur Untervermietung berechtigt war.

Aber auch in Ihrem Fall einer unerlaubten Untervermietung bleibt der erzielte Erlös beim Mieter. Darin sind sich die Gerichte


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


seit einer BGH-Entscheidung aus dem Jahr 1995 einig (BGH, Urteil v. 13.12.95, Az. VIII ZR 194/93).

Die gute Nachricht für Sie: Sobald Sie Räumungsklage erheben, stellt sich die Situation anders dar.

Nimmt Ihr Mieter weiterhin Untermiete ein, so können Sie den Erlös, um den die Untermiete die vom Mieter an Sie gezahlte Miete übersteigt, von ihm verlangen. Auch hierzu existiert ein Urteil der Karlsruher Richter (BGH, Urteil v. 12.08.09, Az. XII ZR 76/08).

14. Mai 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Dr. Tobias Mahlstedt. Über den Autor

Dr. Tobias Mahlstedt ist Chefredakteur vom „Immobilien-Berater“, „VermieterRecht aktuell“ und „Der Eigentümer Brief“. Außerdem ist er Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Wirtschaftsmediator. Dr. Mahlstedt ist Rechtsanwalt in der auf das gesamte Bau- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei BÖRGERS Fachanwälte & Notare in Berlin und Herausgeber/Fachautor zahlreicher Publikationen zum Immobilienrecht.