Swing-Trading Strategie

Optionsscheine: Das ist die Entwicklung in 2017

Die Entwicklung 2017 ist für Optionsscheine nahezu ideal. Mit historisch niedriger Volatilität sind sie günstig und werden im Wert steigen. > Mehr

Optionsscheine: So können Sie damit betrogen werden

„Mit Optionsscheinen kann man Sie ganz einfach über den Tisch ziehen“, wie unser Optionen-Profi Rainer Heißmann in diesem Beitrag zeigt.

So funktionieren Optionsscheine – Risiken und Chancen

Optionsscheine sind Wertpapiere, mit denen man wie durch Optionen das Depot absichern oder auf hohe Gewinne spekulieren kann.

Wenn der Faden reißt – Optionsscheine mit jähem Ende

Knock Out-Optionsscheine reizen. Mit hohem Hebel und geringem Einsatz winken satte Gewinne. Doch das Risiko für Totalverluste ist sehr hoch.

Die wichtigsten Tipps für den Handel mit Optionsscheinen

Optionsscheine handeln ist heutzutage für Anleger sehr einfach. Die hohen Gewinnchancen locken viele Investoren und machen die Börse schnelllebiger.

Frankfurter Börse

Was Anleger über Optionsscheine wissen sollten

Mit Optionsscheinen können Investoren viel Geld verdienen. Amerikanische und Europäische Optionsscheine unterscheiden sich durch das Bezugsrecht. > Mehr

Erfolgreiches Handeln mit Trailing Stop Orders – so sichern Sie Ihre Gewinne

Insbesondere beim Kauf besonders volatiler Aktien oder Optionsscheine sollten Sie als Investor zunächst darf bedacht sein, Ihr Risiko zu begrenzen.

Korridor-Optionsscheine: So gewinnen Sie im Seitwärtstrend

Mit Korridor-Optionsscheinen setzen Sie einen Seitwärtstrend der betreffenden Aktie.

Die wichtigsten Kennzahlen für Optionsscheine Teil 3: Innerer Wert und Theta

Wer Optionsscheine kauft, sollte unbedingt die wichtigsten Kennzahlen kennen. Dazu zählen der Innere Wert bzw. der Zeitwert und Theta.

Die wichtigsten Kennzahlen für Optionsscheine Teil 2: Hebel und Delta

Wer Optionsscheine kauft, sollte unbedingt die wichtigsten Kennzahlen kennen. Dazu zählen die verschiedenen Hebel und Delta.

Gevestor Charttool

Aktien und Optionsscheine: Wie am besten investiert wird

Aktien oder Optionsscheine, welche Anlageklasse sich für den Privatanleger eignet und wo die Chancen und Risiken liegen. > Mehr

Der Hebel für Optionsscheine: Chancen und Risiken für Privatanleger

Optionsscheine bieten, durch den Hebel, höhere Renditechancen. Auch das Risiko steigt, man sollte die Funktionsweise verstanden haben.

Optionsscheine Empfehlungen – so wird der Käufer gelockt

Optionsscheine Empfehlungen – das eigene Urteil zählt

Meistgehandelte Optionsscheine – direkt den Puls der Märkte sehen

Meistgehandelte Optionsscheine – das denken die Marktteilnehmer

Optionsscheine Put – so verdient man Geld mit fallenden Kursen

Optionsscheine Put – wie man auf fallende Kurse setzt

Optionsscheine Öl – so spekuliert man mit dem Preis auf Rohöl

Optionsscheine Öl – der Handel mit dem schwarzen Gold > Mehr

Optionsscheine Call – mit Hebel auf steigende Kurse setzen

Optionsscheine Call: Mit diesen Derivaten kann man bei steigenden Kursen ein Vielfaches gewinnen – gehebelte Kursgewinne also. Und so geht's:

Die 10 wichtigsten Aktienregeln

Zur besseren Orientierung und quasi als Starthilfe wollen wir Ihnen die zehn wichtigsten Aktienregeln in einer Zusammenfassung vorstellen.

Inline-Optionsscheine verkaufen: Das Spiel mit der Schwankungsbreite

Inliner Optionsscheine verkaufen - in Seitwärtsphasen Kasse machen

Euwax oder Scoach: Besser verstehen!

Die Frage ob Euwax oder Scoach besser für Privatanleger geeignet ist stellt sich oft. Hier die Antwort!

Optionsscheine – eine aussterbende Gattung?

Der Derivatenmarkt in Deutschland wächst und wächst. Zertifikate und ETFs laufen Optionsscheinen den Rang ab. Eine Frage der Zeit? > Mehr

Basiswissen Optionsscheine: Weitere Fachbegriffe und Kennzahlen

Optionsschein: Diese Kennzahlen sollten Sie kennen, wenn Sie investieren möchten.

Mehr Schutz auf Märkten für Finanzinstrumente durch EU-Richtlinie

Märkte für Finanzinstrumente sind unter anderem Börsen und Wertpapierhäuser. Sie unterliegen EU-weiten Regelungen.

Optionsschein-Erklärung: Wichtige Fachbegriffe und Kennzahlen

Diese Kennzahlen sollten Sie kennen, wenn Sie in Optionsscheine investieren.

Depot absichern gegen fallende Kurse

Wer sein Depot gegen Kurseinbrüche absichern will, hat eine Reihe von Möglichkeiten. Doch nicht jede ist für jeden Anleger geeignet...

Optionsschein Bewertungstag Uhrzeit – zu diesem Zeitpunkt wird abgerechnet

Sollte man aus Versehen oder absichtlich allerdings einmal den Bewertungstag seines Optionsscheins erleben, kommen viele Fragen auf. > Mehr

Optionsschein Hebelberechnung – so bestimmt man das Risiko

Wer es etwas knackiger möchte, greift zum Optionsschein. Hier kann man schnell ein Vielfaches gewinnen oder verlieren, wenn sich eine Aktie oder ein anderer Basiswert bewegen.

Optionsscheine: Omega ist der „effektive Hebel“

Optionen ermöglichen, mit geringem Einsatz überdurchschnittlich von Aktienkursentwicklungen zu profitieren. Wie viel genau, sagt das Omega.

Optionsschein Vega – das steckt hinter dieser Kennzahl

Die sogenannten Griechen bei Optionsscheinen verraten viel. Vorausgesetzt man weiß wofür sie stehen.

Theta: Optionsschein Berechnung braucht diesen Wert

Der griechische Wert Theta ist wichtig für die Optionsschein Berechnung. Ohne ihn ließe sich der Zeitwertverfall nicht bestimmen. Das geht ins Geld. Also aufgepasst.

Implizite Volatilität: Schwankungsstärke richtig nutzen

Implizite Volatilität: Mit der erwarteten Schwankungsstärke verschiedene Optionsscheine bewerten. > Mehr

Optionsschein: Fälligkeit ist wichtig

Beim Handel mit Optionsscheinen sollten Sie neben der Fälligkeit einige andere Aspekte beachten.

Optionsschein: Amerikanisches Wertpapier unter der Lupe

Wie unterscheiden sich amerikanische und europäische Optionsscheine?

Optionsschein-Laufzeit: Worauf man achten muss

Als Anleger kann man die Optionsschein Laufzeit frei wählen. Die Regeln gilt es zu beachten.

Optionsschein – was bedeutet der Break-Even?

Der Break-Even gibt den Punkt an, ab dem das Investment einen Gewinn erzielt. Bei Optionsscheinen ist die Ermittlung nicht ganz einfach.

Optionsscheine - ist ein Verkauf jederzeit möglich?

Kann man Optionsscheine jederzeit verkaufen?

Optionsscheine lassen sich stets verkaufen, denn Banken stellen täglich An- und Verkaufskurse und nehmen Optionsscheine jederzeit zurück. > Mehr

Optionsscheine: Europäische und amerikanische Typen

Ausübung am Verfallstag oder während der Laufzeit? Bei Optionsscheinen ist zwischen europäischen und amerikanischen Typen zu unterscheiden.

Optionsschein: Implizite Volatilität als wichtigste Kennzahl

Geht es um die Entscheidung für oder gegen einen Optionsschein ist die implizite Volatilität für Sie als Anleger die wichtigste Kennzahl. Lesen Sie hier, was sie aussagt.

Optionsschein: Wie die Rückzahlung funktioniert

Optionsschein Rückzahlung – das passiert am Fälligkeitstag

Optionsschein – Hebelberechnung zeigt Chancen und Risiken

Mit wenig Einsatz viel Gewinn – das ist das Versprechen eines Optionsscheins. Die Hebelberechnung zeigt das Potenzial. Auch nach unten...

Die Währung leidet langfristig unter Pleiten.

Kommune Nummer 43 in den USA hat Bankrott angemeldet – die Warnung

Dollar-Schwäche, Gold-Stärke - mehr Rendite mit Edelmetallwährung > Mehr

Beratungsaspekte: Schnelle Gewinne und prozyklische Empfehlungen

Schnelle Gewinne kommen Ihnen nur selten wirklich zugute

Bund Future erneut auf Rekordfahrt – Zinsrenditen optimieren

Bei 141 ist Schluß - die Alternative für Ihr Depot

Volatilität steigt – das Gegenmittel für mehr Rendite

Schwankungsbarometer abhängig von den Stimmungen - bei Kursverlusten geht es nach oben

Anlagerisiken mindern: 6 systematische Börsenstrategien

So begrenzen Sie Ihr Risiko effektiv. Nutzen Sie eine der folgenden Strategien zur Risikominderung.

Die besten Alternativen zu Branchenfonds

Es gibt Alternativen zum Branchenfonds, die Sie unbedingt kennen sollten, bevor Sie Ihr Depot umstellen. > Mehr

Spezialstrategie: Optionsscheine hebeln künftige Renditen

Kaufen Sie auch langlaufende Optionsscheine, wenn Sie eine Inflation erwarten. Die Rendite steigt.

Optionsscheine und implizite Volatilität – Wann der Schein teurer wird

Selbst wenn der Kurs des Basiswerts stagniert und nur die implizite Volatilität, kurz „Vola“, steigt, wird der Schein teurer.

Steigende Zinsen und Optionsscheine: der unbekannte Zusammenhang der H

Steigende Zinsen in der Eurozone. Dies sind nicht nur die Prognosen, dies wird teils angekündigt.

Zertifikate & Optionsscheine: Bei fallenden Kursen Geld verdienen?

Nutzen Sie Zertifikate zur Depotabsicherung: Verdienen Sie auch bei fallenden Kursen Geld.

Die implizite Volatilität

Die Volatilität ist für den Erfolg Ihres Optionsscheins von großer Bedeutung und kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. > Mehr

„Inline“-Optionsscheine – Warnung vor den Gruselpapieren

"Gewinnchancen bis 152 Prozent", so eine redaktionelle Werbung für "Inline-Optionsscheine". Für uns der Anlaß, Sie erneut zu warnen.

Optionsscheine: Der richtige Handelsplatz

Börslich oder außerbörslich? Wer sich für Optionsscheine interessiert, kann sich den Handelsplatz aussuchen.

Langlaufende Optionsscheine kaufen: Inflationsschutz inklusive

Hebelpapiere sind für Zocker gemacht. Das stimmt nicht immer. Kaufen Sie langlaufende Optionsscheine, helfen diese Ihnen bei der Inflation.

Direkthandel: Börse durchaus bessere Alternative

Direkthandel als Alternative zur Börse ist nicht immer die beste Wahl. Unser Tipp für Sie.

Seite 1 von 1
  • 1