Lindt: Hier locken süße Gewinne

Wer schnell ist, fährt an der Börse Gewinne ein. Doch stimmt das auch wirklich immer? Wir schauen für Sie bei Lindt ganz genau hin: > Mehr

Airbnb und Co.: Teilen ist weiter in Mode

Aktuell zieht der gemeinschaftliche Konsum in Form von Sharing Modellen weite Kreise. Ihr Aufstieg scheint noch lange nicht beendet.

Wann wird die GEZ-Gebühr für Firmenfahrzeuge fällig?

Der Rundfunkbeitrag wird erst ab dem 2. betrieblich genutzten Fahrzeug fällig. Wer zuhause arbeitet und ein Auto hat, muss dennoch zahlen.

Beweislast bei Feuchtigkeitsschäden: So läuft das Gerichtsverfahren ab

Kommt es beim Streit um Feuchtigkeitsschäden zum Gerichtsverfahren, liegt die Beweispflicht zunächst beim Vermieter.

Schon heute an morgen denken

Vorsorge wurde über Jahre große geschrieben. Doch nicht jedes Produkt hat überzeugt. Was Sie heute von der Aktie von MLP halten können:

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Lust auf Spekulatius? Eher nein? Wir haben dennoch etwas für Sie. Was Anleger vom Einzelhandel lernen können: > Mehr

Vaudoise – klein aber fein

Wenn Sie nicht gerade in der Schweiz leben, dürfte Ihnen die kleine aber feine Versicherung unbekannt sein. Dabei ist Vaudoise eine der angesehensten Schweizer Versicherungen.

Steuerfreibetrag für Selbstständige: Ausnutzen und Steuern sparen

Für Selbstständige gilt 2013 ein Einkommenssteuerfreibetrag von 8130 Euro. Dazu kommen weitere Freibeträge bei anderen Steuern.

Krankenversicherung: Selbstständige zahlen den vollen Betrag

Die Beiträge der Krankenversicherung stellen für Selbstständige oftmals eine der größten finanziellen Belastungen dar.

So können Selbstständige Steuern sparen

Freiberufler und Selbstständige können mit der Basisrente Steuern sparen. Sie ist eine weitere Form der privaten Altersvorsorge.

So verdienen Sie beim nächsten Job mehr

Sich finden lassen ist besser als auf die Suche gehen. Xing hilft Arbeitnehmern dabei. > Mehr

Finanzvertrieb im Zinstief

MLP leidet unter den Niedrigzinsen. Wie das Unternehmen mit der Situation umgeht und ob in der Aktie noch Hoffnung steckt.

So rechnen Sie 2016 Ihre Reisekosten ab

Bei der Reisekostenabrechnung gibt es 2015 eine Neuerung zu Zwischenmahlzeiten. Diese müssen von der Verpflegungspauschale abgezogen werden.

Steuern für Selbstständige: So vermeiden Sie hohe unerwartete Nachzahlungen

Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit fühlen sich viele Gründer mit dem Thema Steuern überfordert. Erfahren Sie hier, welche Steuerarten für Sie als Selbstständiger relevant sind.

Nebenberuflich Selbstständig: Hierauf müssen Sie als Angestellter achten

Eine nebenberufliche Selbstständigkeit ist oft die ideale Form, um eine Geschäftsidee am Markt zu testen, ohne ein hohes Risiko einzugehen. Erfahren Sie hier, worauf Sie achten müssen.

Risiko der Selbstständigkeit: Mit der richtigen Planung zum Erfolg

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit gehen Sie ein Risiko ein. Wer gut plant, kann jedoch das Risiko zu scheitern minimieren und seine Erfolgschancen maximieren > Mehr

Vaudoise – klein aber fein

Als eine der angesehensten Schweizer Versicherungen bietet Vaudoise seinen Kunden kompetente Beratung und optimale Lösungen in allen Versicherungs- und Vorsorgebereichen.

Weniger Pleiten: Den deutschen Unternehmen geht es gut

Dass es der deutschen Wirtschaft viel besser geht, als es viele Börsianer aktuell glauben, zeigt auch die rückläufige Zahl der Insolvenzen.

Vaudoise – klein aber fein

Als eine der angesehensten Schweizer Versicherungen bietet Vaudoise seinen Kunden kompetente Beratung und optimale Lösungen in allen Versicherungs- und Vorsorgebereichen.

Umbauwünsche des Mieters: Wohnung altersgerecht gestalten

Diese Rechte und Pflichten haben Sie, wenn Ihr Mieter einen altersgerechten Umbau der Wohnung wünscht.

Soli und der Ausblick auf 2015 – kippt der Zuschlag noch dieses Jahr?

Die Politik will auf die Einnahmen durch den Soli nicht verzichten. Doch noch 2015 könnte ihn das Bundesverfassungsgericht kippen. > Mehr

Die 4 besten Buchhaltungsprogramme

Buchhaltungsprogramme erleichtern heutzutage viele Abrechnungen und übernehmen die Aufgaben einer professionellen Finanzbuchhaltung.

Darum sollten Sie Vaudoise kennen

Für langfristig orientierte Anleger ist die Aktie von Vaudoise ein solides Investment mit einer Dividendenrendite von knapp 3%.

Finanzberater in der Vertrauenskrise

Die Aktie von MLP gehört seit Jahren nicht zu den Überfliegern am Markt. Lesen Sie, warum.

Anwachsung Personengesellschaft – wie sie gehandhabt wird

Personengesellschaften bestehen aus mindestens zwei Personen. Diese Rechte und Pflichten sind mit einer derartigen Gesellschaft verbunden.

Ansoff-Matrix: was man darunter versteht

Die Ansoff-Matrix dient als strategisches Mittel im Unternehmen, um das Wachstum zu fördern und neue Märkte zu erschließen. > Mehr

Die Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung

Die exakte Zuordnung und Kenntnis der einzelnen Kostenstellen sind die Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung.

Wann handelt es sich um eine rechtsfähige Personengesellschaft?

Klare Definitionen der Geschäftstätigkeit helfen dabei zu klären, wann es sich um eine rechtsfähige Personengesellschaft handelt. Es geht auch um Haftung.

Rückwärtskalkulation – den maximalen Einkaufswert ermitteln

Mit der Rückwärtskalkulation kann man schnell und einfach den Listeneinkaufspreis errechnen.

Vorwärtskalkulation zur Ermittlung des Verkaufspreises

Die Vorwärtskalkulation ist eine Ausprägung der Handelskalkulation. Mit ihr lässt sich der Verkaufspreis berechnen.

Überraschter Mann

Der Liberalismus: Neoliberalismus als Weiterentwicklung

Der Liberalismus wurde durch Smith, der Neoliberalismus durch Hayek und Eucken geprägt. Der große Unterschied ist die Rolle des Staates. > Mehr

Jedes Unternehmen braucht Kostenrechnung. Beispiele zeigen weshalb

In der Kostenrechnung helfen Beispiele, um diese anschaulich zu machen. Gerade Anfängern fällt Kostenrechnung nämlich schwer.

Rechnungswesen Buchungssätze – kein Buch mit 7 Siegeln

Die Rechnungswesen Buchungssätze bilden jeden Geschäftsvorgang einmal als Aktiv- und als einmal als Passivposten ab.

So funktioniert die Spartenorganisation – eine Definition

Die Gliederung eines Unternehmens in einzelne Sparten ist weit verbreitet – eine Definition des Begriffs Spartenorganisation.

Wie sich Personengesellschaft und Einzelunternehmen unterscheiden

Personengesellschaft und Einzelunternehmen haben Gemeinsamkeiten bei der Haftung. Allerdings kann man nur eine der beiden Rechtsformen annehmen.

In der Kostenrechnung sind die Aufgaben klar verteilt

Die Kostenrechnung hat verschiedene Aufgaben und Funktionen. Mit ihr können Unternehmer die Wirtschaftlichkeit einer Firma berechnen. > Mehr

Für Freiberufler ist eine ordentliche Buchhaltung wichtig

Buchhaltung ist für Freiberufler unerlässlich. Schließlich müssen sie bei der Steuererklärung auf Rückfragen vom Finanzamt reagieren können.

Diese Daten gehören in die Einnahmenüberschussrechnung für Freiberufler

Wie man die Einnahmenüberschussrechnung als Freiberufler macht. So einfach kann die Steuerklärung sein.

Kostenrechnung: Formeln für Selbstständige und Unternehmer

Ein Teil der Betriebswirtschaftslehre ist die Kostenrechnung: Mit Formeln können Plan-, Ist- und Sollkosten ganz leicht berechnet werden.

Geringwertige Wirtschaftsgüter buchen – Verwaltungsaufwand verringern

Geringwertige Wirtschaftsgüter buchen kann auf mehrere Arten erfolgen. Für jede Preisklasse der Anschaffung gibt es die richtige Form.

Gebäudeart Jahresbetrag Danach 2005 der Abschreibung abziehbar Altbau (lineare 2% von 200.000 e 5/12 Abschreibung) = 4.000 e = 1.667 e Neubau (degressive 4% von 200.000 e 12/12 Abschreibung) = 8.000 e = 8.000 e

Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter (GWG) – Wissenswertes

Die Sofortabschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter vereinfacht die Steuerklärung für Selbständige und die Unternehmensbilanz. > Mehr

Die Einnahmenüberschussrechnung: ein Beispiel

Ein Beispiel zur Einnahmenüberschussrechnung zeigt, wie unkompliziert diese Gewinnermittlung vonstatten gehen kann.

Substanzwert: Leasing-Unternehmen bieten genauere Zahlen

Die Bilanzierung von Leasing-Unternehmen ist schwierig. Der Substanzwert macht den Unterschied.

Konsum auf dem Markt: Essentiell für den Wirtschaftskreislauf

Jeder konsumiert – das ist nicht nur eine interessante, sondern auch wichtige Tatsache. Denn der Konsum kurbelt den Markt an.

Berufsberatung

Vor einigen Tagen kam ein Abiturient des aktuellen Abitur-Jahrgangs zu mir und fragte mich nach den Berufs- und Studien-Möglichkeiten in […]

Berechnung des inneren Wertes eines Optionsscheines

Gewinn- und Verlustrechnung nach Gesamtkostenverfahren: So sieht’s aus

Gewinn und Verlustrechnung Gesamtkostenverfahren: die Berechnung > Mehr

Auto: Leasing-Gebühren von der Steuer absetzen

Immer mehr Unternehmen setzen auf Auto Leasing. Die Möglichkeit, Steuern abzusetzen ist ein Anreiz für den Verzicht auf traditionelle Kaufverträge.

Der Dollar profitiert von der EU-Kapitalflucht

Gute Nachrichten für den Dollar: Auch die Bundesregierung hat die Enteignung von Sparern als Modell für die Zukunft bezeichnet.

Hat der Euro wirklich eine Zukunft?

Denk ich an Euroland in der Nacht, so wird‘ ich um den Schlaf gebracht. Wegen der Zukunft des Euro bin ich skeptisch.

Grenkeleasing AG-Aktie: Finanzierung von IT-Produkten

Hier gibt es die wichtigsten Informationen über die Aktie der Grenkeleasing AG, das Unternehmen an sich und dessen Geschichte.

Leasing: Selbstständige können von Miete profitieren

Zu Beginn der Selbstständigkeit fallen meist hohe Kosten an. Die Alternative des Leasings bietet für Selbstständige eine gute Alternative. Die […] > Mehr

Wichtige Regeln für die Selbstständigkeit

Die Selbstständigkeit ist für viele attraktiv. Sein eigener Chef sein und flexible Arbeitszeiten. Diese Regeln gelten bei Selbstständigkeit.

Diese Steuervorteile haben Selbstständige

Steuervorteile haben Selbstständige gegenüber Arbeitnehmern, denn Sie haben einen größeren Gestaltungsspielraum. So nutzen Sie ihn.

Lohnt sich eine Arbeitsrechtsschutzversicherung?

Lohnt sich die Arbeitsschutzversicherung? Diese Frage sollten sich auch jüngere Arbeitnehmer und Selbstständige stellen. Lesen Sie, warum.

Elster Zertifikat: 2013 Pflicht für Selbstständige

Seit dem 1. Januar 2013 gilt das Elster-Zertifikat. Was bedeutet das für Sie als Selbstständiger?

Lagarde will keinen Sparkurs in Deutschland – der Pressespiegel

Deutschland soll zahlen statt sparen, die Bundesagentur steuert angeblich auf großes Finanzloch zu und Rösler will den großen Ausverkauf. > Mehr

Gewerbeordnung: Sachkunde bei Finanzanlagevermittlern nötig

Eine Qualifikation für Anlagevermittler ist aufgrund der ab 2013 geltenden gesetzlichen Novellierung der Gewerbeordnung unumgänglich.

Wie die gerichtliche Teilungsversteigerung abläuft

Den Antrag auf Anordnung der Teilungsversteigerung können Sie nur schriftlich stellen. Zuständig ist das Amtsgericht, in dessen Bezirk die Immobilie […]

Wollten Sie Grieche sein?

Die Bürger werden massiv zur Kasse gebeten. Aber das alles reicht nicht aus, um einen Staatsbankrott zu verhindern.

Der Solidaritätszuschlag für Selbstständige: So bemisst er sich

Der Solidaritätszuschlag ist eine zusätzliche Abgabe zur Einkommenssteuer. Was Selbstständige bei der Berechnung beachten sollten.

Seite 1 von 2