So versteuern Sie Ihren Dienstwagen bei Privatnutzung richtig

Ein Dienstwagen der privat genutzt wird, ist ein geldwerter Vorteil und muss versteuert werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. > Mehr

Ende des Bankgeheimnis in Österreich: Das müssen Bankkunden wissen

In Österreich gibt es kein Bankgeheimnis mehr, was Konteninhaber verunsichert. Dabei werden nicht alle Kontodetails zentral registriert.

Wann haftet der Steuerberater?

Die Haftung ist bei Steuerberatern klar geregelt. Zudem ist jeder Steuerberater gegen Vermögensschäden seiner Klienten versichert.

Die Aktie für Steuerberater

Investments in Nischen haben sich schon oft ausgezahlt. Wir stellen einen Verlag vor, dessen Bestseller zwar nicht fesseln, aber dennoch stetig gekauft werden.

Schweiz – Bankgeheimnis bröckelt in 2015

Für Deutsche, die Geld in der Schweiz liegen haben, ist im Hinblick auf 2015 besonders der Wegfall des Bankgeheimnisses von Interesse.

Personengesellschaften und deren Beispiele

Für Personengesellschaften gibt es Beispiele, die zeigen, wie die Umsetzung konkret aussehen kann und warum man sich zusammenschließen sollte. > Mehr

Geringwertige Wirtschaftsgüter im Rechnungswesen: Aufwand und Steuern sparen

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) im Rechnungswesen: Was sie sind und warum fast jeder damit Aufwand sparen und Steuern optimieren kann.

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG): Die Grenze im Überblick

Für geringwertige Wirtschaftsgüter ist die Grenze der Anschaffungskosten je nach Situation verschieden. Der Artikel gibt einen Überblick.

Geldwäschegesetz: Banken sind nicht die einzigen, die achtgeben müssen

Das Geldwäschegesetz, für viele nur ein Thema welches Banken betrifft, ein Irrtum.

Beihilfe zur Steuerhinterziehung: Das sind die Gefahren und Risiken

Steuerhinterziehung ist keine Kavaliersdelikt. Beihilfe zur Steuerhinterziehung ebenfalls nicht.

Wir brauchen keine höheren Steuern! (3)

Vermögenslose Allgemeinheit versus „Abzocker“ > Mehr

Steuersatz: Bei Abfindung lässt sich noch einiges rausholen

Eine Abfindung entschädigt für den verlorenen Arbeitsplatz. Doch sie erhöht den Steuersatz erheblich. Um diesen Effekt zu bremsen, gibt es völlig legale Mittel.

Das Erbe und die soziale Hinterlassenschaft

Jede Person muss einmal sterben – und daher sollten Anleger schon heute überlegen, inwiefern ihre Rücklagen verteilt werden sollten.

Götzenberger: Steuern sparen wie die Profis

Diplom-Betriebswirt Anton-Rudolf Götzenberger gibt in seinem neuen Buch Antworten auf diverse Anlegerfragen zum Thema (Abgeltungs)Steuer.

Bewirtungskosten absetzen: auch für 2011 noch Chancen zum Steuersparen

Bewirtungskosten sind ein lästiges Thema - geschickt gemacht jedoch eine Einkunftsquelle

Sparschwein auf Urteilshammer

Steuerberaterkosten: Leider nicht mehr absetzbar

Seit 2006 können die entstehenden Kosten der Steuerberatung als Sonderausgaben abgesetzt werden, dem ist nicht mehr so. > Mehr

Steuern sparen für Unternehmer: Grundvermögen im Betriebsvermögen aufnehmen

Griechenland und Großbritannien werden uns in den kommenden Wochen noch intensiver beschäftigen. Die Euro-Zone wird eingreifen (müssen) - und Ihr Geld einsetzen. Geld, auf das der Staat - bei uns die Regierung Merkel - erst noch zugreifen wird. Schützen Sie sich als Unternehmer mit einem einfachen Trick.

Stille Beteiligungen: Optimieren Sie Ihre Geldanlage-Steuer

Der Staat meint, sich finanzieren zu müssen - nutzen Sie daher jede kleine Steuersparmöglichkeit mit realistischem Aufwand.

Steuerberater: Erinnerung an Klagefristablauf

Steuerberater muss Sie an den Ablauf der Klagefrist erinnern, falls er die Einspruchsentscheidung des Finanzamts nicht an Sie übermittelt.

Abfindung versteuern: Nutzen Sie Ihre Steuervorteile in 2010

Die Abfindung versteuern lassen ist möglich - wie Sie diese Möglichkeit handhaben sollten, erklärt Ihnen Gevestor.

Steuerberater haftet: Auch bei telefonischer Falschberatung

Steuerberater müssen aufpassen: Auch vermeintlich kleine Gefälligkeiten wie ein kostenloser Steuer-Tipp am Telefon sind Haftungsgrund. > Mehr

Seite 1 von 1
  • 1