Wohnungsfenster austauschen: Wer zahlt?

Wenn Fenster ausgetauscht oder repariert werden müssen, ist oft unklar, wer dafür zuständig ist. Hier erfahren Sie, wer sich kümmern und wer zahlen muss. > Mehr

Teilungserklärung in der WEG: Friseursalon statt Apotheke ist zulässig

Ein Friseursalon ist statt einer Apotheke unter Umständen zulässig. Entscheidend ist die Teilungserklärung in der WEG.

WEG: Sanierung von tragenden Balkonelementen muss die Gemeinschaft zahlen

In der WEG muss die Sanierung von tragenden Balkonelementen von der Gemeinschaft gezahlt werden. GeVestor erzählt von einem Fall.

WEG: Tiefgaragenstellplatz darf nicht als Fahrradabstellplatz genutzt werden

Ein Tiefgaragenstellplatz darf nicht als Fahrradabstellplatz genutzt werden. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Verstoß gegen Teilungserklärung: Beschlüsse sind nicht in jedem Fall nichtig

Bei einem Verstoß gegen die Teilungserklärung sind die gefassten Beschlüsse nicht in jedem Fall nichtig. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Renovierte Hausfassade

Ein Blick in die Teilungserklärung: In diesen 3 Fällen hätte er helfen können

Ein Blick in die Teilungserklärung kann viel Ärger vermeiden. Wir zeigen, warum ein genauer Blick in diesen 3 Fällen hätte helfen können. > Mehr

WEG: Wenn Kaufvertrag und Teilungserklärung auseinanderfallen

Was passiert, wenn der Kaufvertrag und die Teilungserklärung auseinanderfallen und voneinander abweichen? Der Fall im Einzelnen.

WEG: Generalvollmacht für Verwalter ist unzulässig

Eine Generalvollmacht für Verwalter ist unzulässig, da dies zu einer Entmachtung der Gemeinschaft führen würde.

Teilungserklärung: Anfängliche Baumängel müssen instand gesetzt werden

Ein Wohnungseigentümer muss auch anfängliche Baumängel an Fenstern instand setzen, wenn es in der Teilungserklärung geregelt ist.

Teilungserklärung WEG: Unklarer Kostenverteilungsschlüssel ist nichtig

Vorsicht: Der Kostenverteilungsschlüssel ist nichtig, wenn für die Teilungserklärung die Gesamtfläche nicht mit der Summe der Einzelflächen übereinstimmt.

Geschäftsleute beim Business-Seminar

WEG: Neubegründung von Sondernutzungsrechten bedarf Zustimmung

Die Kennzeichnung als Wohnungs- oder Teileigentum in einer Teilungserklärung ist eine Zweckbestimmung mit Vereinbarungscharakter gemäß WEG. > Mehr

Teilungserklärung: Das sind die Kostenregelungen bei Balkonen

Wenn in einer Teilungserklärung geregelt ist, dass die Instandsetzung von Balkonen, von den Wohnungseigentümern zu tragen ist, die diese ausschließlich […]

Hausbewertung selber machen: Den aktuellen Wert bewerten

Hausbewertung selber machen oder einen Experten um Rat bitten?

Teilungserklärungen und Gemeinschaftsordnungen Auslegung von Vereinbarungen

Bei der Auslegung von Vereinbarungen in Teilungserklärungen oder Gemeinschaftsordnungen ist der wirkliche Wille der Wohnungseigentümergemeinschaft zu erforschen. Dabei ist vom […]

Sondernutzungsrechte nach dem BGH

Die Rechtsprechung des BGH bewirkt, dass ein Sondernutzungsrecht nicht durch Eigentümerbeschluss eingeräumt werden kann (BGH, Beschluss v. 20.09.00, Az. V […]

Manager lehnt sich mit hinter dem Kopf verschränkten Armen zurück

Zitterbeschlüsse – Ein wachsames Auge behalten

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs sind gesetzes- und vereinbarungsändernde Beschlüsse nichtig. Beschlüsse, durch die die gesetzliche oder in der Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung […] > Mehr

Eigentumswohnanlage – Wohnung wird zu Laden

Frage: Ich besitze in einer Eigentumswohnanlage eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Schon seit Längerem suche ich jetzt vergeblich einen Gewerbemieter. Jetzt […]

Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung – Die Bedeutung für Sie

Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung enthalten die Bestimmungen, die das Verhältnis der Wohnungseigentümer untereinander regeln. Diese Bestimmungen werden dadurch zum Bestandteil des […]

Teilungserklärung: Spielothek mangels Einschränkung zulässig

Wenn die Teilungserklärung die uneingeschränkte gewerbliche Nutzung von Räumen im Erdgeschoss erlaubt, ist auch eine Spielothek erlaubt.

Bei Protokollfehlern kann Beschluss anfechtbar sein

Der Beschluss einer Eigentümerversammlung kann anfechtbar sein und zwar im Protokoll Fehler gemacht wurden, entschied das Oberlandesgericht in Frankfurt.

Maklerrecht und Gebrauchsregelung

Maklerrecht und Gebrauchsregelung: Aktuelle Rechtsprechung

Maklerrecht und Gebrauchsregelung: Aktuelle Rechtsprechung > Mehr

Immobilienmakler: Diese Leistungen können Sie erwarten

Die Tätigkeit des Immobilienmaklers ist eine Dienstleistung. Im Wesentlichen besteht diese Leistung aus hier angeführten Tätigkeiten.

Teilungserklärung: So geht’s ganz einfach

Die Wohnung aufzuteilen ist eine interessante Option, des Gestaltungsspielraum als Vermieter zu nutzen. Erfahren Sie mehr über die Teilungserklärung.

Gerichtliche Teilungsversteigerung: Das ist zu beachten

Der Trend bricht nicht ab: Immer häufiger müssen sich die Gerichte mit Teilungsversteigerungen befassen

Seite 1 von 1
  • 1