MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Top 3 Angebote für Tagesgeld – diese Banken zahlen die meisten Zinsen

Das Zinsniveau in Europa ist derzeit niedriger denn je. Dennoch sollten Privatpersonen gut darüber nachdenken, wie und ob sie sparen wollen. Denn die aktuellen Zinsen auf klassischen Sparkonten gleichen langfristig kaum die derzeitige Inflation aus. Dennoch möchten viele Anleger etwas Geld zurücklegen, um im Fall der Fälle einen Puffer zu haben.

Das ist durchaus eine gute Entscheidung. Gerade für Geld, das im Zweifelsfall schnell zur Verfügung stehen soll, eignen sich Tagesgeldkonten. Auch hier liegen die Zinsen leider nach wie vor sehr niedrig. Dennoch gibt es Banken, die relativ passable Zinsen für Tagesgeld zahlen. Hier lohnt sich ein Vergleich der Top 3 Angebote für Tagesgeld.

Platz 3: 1822direkt – Frankfurter Sparkasse

Zu den Top 3 Anbietern für Tagesgeld gehört nach wie vor die 1822direkt. Die Direktbank der Sparkasse Frankfurt bietet Ihren Kunden aktuell 1,1%. Die Auszahlung erfolgt jährlich. Dieser Zinssatz gilt allerdings nur bei Neuabschluss eines Vertragskontos.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der effektive Ertrag bei einer Einlage von 10.000 € liegt nach 180 Tagen bei 42,40 €. Auch damit liegt die 1822direkt weit vor anderen Anbietern für Tagesgeldkonten. Die Zinsgarantie gilt bis August 2015. Die Einlagen sind zu 100% abgesichert.

Platz 2: VW Bank und Audi Bank

Auch diese beiden Banken liegen mit Ihrem Angebot für Tagesgeldkonten weit vorne. Sie bieten ebenfalls einen aktuellen Zinssatz auf Tagesgeld von 1,1%, bieten aber im Vergleich auch noch einige Vorteile. Die Auszahlung der Zinsen erfolgt monatlich.

Bei einer Anlage von 10.000 € liegt der effektive Ertrag nach 180 Tagen bei 43,41 €. Eine Einlagensicherung von 100% und die Zinsgarantie für 4 Monate runden das Angebot für Tagesgeld ab. Die Aktion gilt ebenfalls wie bei der 1822direkt nur für Neukunden.

Platz 1: Sberbank Direct

Ebenfalls zu den Top 3 Angebote für Tagesgeld gehört die Sberbank. Der Zinssatz von 1,1%, den ebenfalls die VW und Audi Bank sowie die 1822direkt bieten, gibt es auch von der Sberbank. Hier erfolgt die Auszahlung vierteljährlich. Der effektive Jahreszins liegt hier ebenfalls bei 1,1%. Das spricht für die Kundenfreundlichkeit des Anbieters für Tagesgeld und ist ein klarer Vorteil im Vergleich zu den anderen Banken.

Bei einer Einlage von 10.000 € beträgt der Ertrag in 180 Tagen dann nämlich 55,08 €. Das ist etwas mehr als die 1822direkt oder VW und Audi Bank leisten können. 100% Einlagensicherung sind natürlich auch hier gegeben. Dazu kommt, dass es sogar keinen Mindestbetrag für die Einlage gibt.

Tagesgeldkonditionen im Auge behalten

Das obige Ranking ist nicht für die Ewigkeit. Konditionen ändern sich auch, wenn der Leitzins konstant bleibt. Deshalb gilt es nach wie vor zu vergleichen, bevor ein Vertrag unterschrieben bzw. ein Konto eröffnet wird.

Zugegeben, die Unterschiede beim Tagesgeld sind nicht spektakulär, so dass keine gigantische Verluste drohen. Dennoch gilt auch für den Hinterkopf das Geld lieber im Inland anzulegen. Ein paar Prozentpunkte hinter dem Komma sind es nicht wert, das Geld ins Ausland zu schicken und das erhöhte Risiko in Kauf zu nehmen.

23. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.